Zwei atypische Fälle von Nodular …

Zwei atypische Fälle von Nodular …

Zwei atypische Fälle von Nodular ...

Zwei atypische Fälle von Nodular Gastritis: Ein wenig differenziertes Magen

Adenokarzinom und ein Pseudo-Low Grade Magen-MALT-Lymphom


Hye Jin Choi ein. Sun-Young Lee a, c. Jung Hyun Lee ein. Dong Choon Seol ein. So Young Kim ein. Hae Jin Choi ein. Hyun Sik Park ein. Sung Noh Hong a. Hye Seung Han b

Abteilungen eines Innere Medizin und b Pathologie, Konkuk University School of Medicine, Seoul, Korea
c Entsprechende Autor: Abteilung für Innere Medizin, Konkuk University School of Medicine, 12.04 Hwayang-dong, Gwangjin-gu, Seoul 143-729, Südkorea. E-Mail: sunyoung@kuh.ac.kr

Nodular Gastritis ist ein Helicobacter pylori -im Zusammenhang mit Gastritis mit endoskopisch nachgewiesenen Gänsehaut hautartige Nodularität in Magenantrum. Obwohl ein Zusammenhang zwischen knotige Gastritis und Magenmalignomen wurde vorgeschlagen, gibt es weder eine Strategie der Behandlung noch eine Behandlungsrichtlinie wegen ihrer relativen Seltenheit für diese Bedingung. Wir haben vor kurzem zwei Fälle von diffusen Typ knotige Gastritis Invasion sowohl das Antrum und Corpus des Magens mit atypischer Befund erlebt, dass bestimmte Behandlungen in zwei jungen Frauen erforderlich. Der erste Patient wurde mit einem verdächtigen low grade Magenschleimhaut assoziierten lymphatischen Gewebe (MALT) Lymphom Läsion auf einer diffusen Art knotige Gastritis diagnostiziert, und wurde geheilt durch H. pylori Ausrottung. Der zweite Patient war mit einer Siegel Zellart Magenkrebs auf eine diffuse-type noduläre Gastritis diagnostiziert wurde, und wurde durch chirurgische Resektion geheilt werden. Wenn die Natur und die Bedeutung dieser Läsionen des Magens unter Berücksichtigung, sollte eine Verbindung zwischen Sphäroguss Gastritis und Magen Malignität in Betracht gezogen werden, vor allem bei jungen Frauen, die diffus-Typ sowohl die Antrum und Corpus des Magens beteiligt knotige Gastritis haben.

Stichwort: Nodular Gastritis; Helicobacter pylori ; Magenkrebs; Magenschleimhaut assoziierten lymphatischen Tumor

Nodular Gastritis ist eine Gänsehaut oder Hühnerhaut Gastritis auf dem endoskopischen Befund erscheint. Diese spezielle Antrumgastritis wird durch eine ungewöhnliche militärische Muster mit prominenten Lymphfollikeln in einer Biopsieprobe [1] gekennzeichnet. Obwohl es als gemeinsame lymphofollicular Proliferation der Magenschleimhaut bekannt, auf Helicobacter pylori ( H. pylori ) Infektion bei Kindern [2], ist es relativ selten bei Erwachsenen. In ostasiatischen Ländern, in denen die Verbreitung von H. pylori Infektion ist höher als die westlichen Länder, knotige Gastritis wird auf 2,9% bei Erwachsenen [3]. Interessanterweise ist weiblich Vorherrschaft bei Erwachsenen bemerkt [3, 4], während kein Sex Vorliebe in Gegenwart von knotige Gastritis wurde bei Kindern berichtet.

H. pylori Infektion als Ursache einiger Magenerkrankungen wie Magengeschwüre, Schleimhaut assoziierten lymphatischen Gewebe (MALT) Lymphom und Magenkrebs mit Akkumulieren Beweise bekannt, dass eine chronische Entzündung Gen-Mutationen, Genamplifikation und DNA Versetzungen in den betroffenen Zellen induzieren [5 ]. Bemerkenswert ist, hat eine mögliche Assoziation zwischen knotige Gastritis und Magenkrebs wurde mit Eigenschaften der weiblichen Dominanz, dominant schlecht differenzierten oder Siegelring-Art Magenkrebs vorgeschlagen und eine Pangastritis zu einem fortgeschrittenen Stadium szirrhösen Krebs führen, so Borrmann Typ IV Krebs genannt, die in der Regel infiltriert größere Krümmung Seite des corpus [6]. Allerdings ist es schwierig, spontan zu wissen, welche knotige Gastritis regredieren wird und der mit einem Magen-Malignität voranschreiten. Hier berichten wir über zwei Fälle von knotige Gastritis bei jungen Frauen mit atypischen Befunde, die eine spezifische Behandlung für ihre Magenläsionen erforderlich.

Ein 39 Jahre alt Korean weibliche besuchte unsere Ambulanz wegen Verdauungsstörungen. Vor fünf Jahren wurde sie als Eisenmangelanämie (IDA) bestimmt und wurde unter Eisenpräparat zwischen. Sie verweigerte jede medizinische Vorgeschichte oder Familiengeschichte auf Magen-Darm-Neubildung. Bei der Ankunft zeigte ihr Laboruntersuchung IDA mit einem Serum Hämoglobinwert von 9,1 g / dl (Normalbereich von 12 bis 16 g / dl), Hämatokrit 28,6% (normaler Bereich 36-48%), ferrum 22 g / dl (Normalbereich 65-157 g / dL), Gesamteisenbindungskapazität 391 g / dl (Normalbereich 256-426 g / dl) und Ferritin 5,33 n g / ml (Normalbereich 13-150 ng / ml). Der Test auf okkultes Blut zeigte negativen Befund. Auf der oberen Magen-Darm-endoskopische Untersuchung, diffuse Schleimhaut Nodularität mit einer gepflasterten Erscheinung war beachteten (Abb. 1A). Biopsy wurde an der Vorderseite des Antrums genommen und wurde berichtet, als H. pylori -infizierten Läsion andeutend low grade MALT-Lymphom (Abb. 2). Polymerase-Kettenreaktion-Studie für IgH-Gen-Umlagerung gefolgt, und zeigte einen negativen Befund.

H. pylori Eradikation wurde durchgeführt, und Follow-up-endoskopische Untersuchung wurde nach 4 Wochen der Therapie durchgeführt. Cobblestone Aussehen diffuse-type knotige Gastritis anzeigt wurde noch aus dem Antrum bemerkt zu senken Korpus (Abb. 1B). Die histopathologischen Ergebnisse zeigten weder ein H. pylori Infektion noch ein Magen-MALT-Lymphom in allen biopsiert Proben aus dem Antrum und Corpus. Schließlich wurde die Diagnose als noduläre Gastritis ohne Nachweis von Magen MALT-Lymphom-nachahmt Läsion nach einer erfolgreichen gegebenen H. pylori Ausrottung.

Nach drei Monaten regelmäßigen Eisenzufuhr wurde IDA nicht mehr erkannt. Die Bluttests zeigten Serum Hämoglobinwert von 12,4 g / dl, Hämatokrit 36,0%, Ferrum 174 g / dL, Gesamteisenbindungskapazität 313 g / dL, und Ferritin 30.94 ng / mL. Follow-up-endoskopische Untersuchung mit mehreren Biopsien zeigten eine Verbesserung von knotige Gastritis (Abb. 1C). Der Patient wird nun mit einem jährlichen endoskopische Untersuchung Plan in unserer Ambulanz weiterverfolgt.

Abbildung 1.Endoskopische Befunde des proximalen Antrum im ersten Patienten (eine 39 Jahre alt Frau). (A) Erste Ergebnisse zeigten, Mikrokügelchen Messung 2-5 mm Durchmesser mit einer glatten Oberfläche. Die Ergebnisse werden aus dem Antrum auf den niedrigen Korpus des Magens beobachtet, eine diffuse-type knotige Gastritis anzeigt. (B) Es gab keine nennenswerten Veränderungen in knotige Erhebung auf chromoendoscopic Befunde 1 Monat nach der H. pylori-Eradikation, auch nach 0,2% Indigokarmin Spray anwenden. Es gab auch keine Änderung in der diffusen Typ knotige Gastritis seit der letzten Prüfung. (C) Indigokarmin (0,2%) Chromoendoskopie 3 Monate durchgeführt nach erfolgreicher H. pylori-Eradikation ergab, verminderte knotige Erhebungen.

Figur 2. Histologische Befunde biopsiert Proben aus dem anterioren Aspekt der Antrum in dem ersten Patienten. (A) Bei der mikroskopischen Befunde bei geringer Vergrößerung, der nodulären Schleimhaut wird durch eine deutliche lymphoplasma Zellinfiltration mit der Anwesenheit eines bekannten Keimzentrum (H expandierten&E-Färbung, x100). (B) Bei der mikroskopischen Befunde bei einer höheren Vergrößerung, diffuse lymphoplasma Zellinfiltration ist in der Lamina propria erwähnt, und einige Lymphozyten das Epithel infiltrieren. Low grade MALT-Lymphom vermutet wird, aber keine definitive lymphoepitheliale Läsion gefunden (H&E-Färbung, x400).

Ein 30 Jahre alt Korean weibliche besuchte unser Gesundheitsförderung Zentrum für einen Routine-Check-up. Sie hatte weder eine bemerkenswerte medizinische Vorgeschichte noch eine Familiengeschichte. Sie nahm keine Medikamente, obwohl sie vor kurzem intermittierenden oberen Oberbauchbeschwerden zu spüren. Kein abnormaler Befund wurde auf ihrer ersten Bluttest bemerkt. Auf der oberen Magen-Darm-endoskopische Untersuchung, eine 3 cm große ulzeriert Läsion festgestellt wurde (Abb. 3A). Biopsien bei dieser Läsion ergaben, schlecht differenziertes Adenokarzinom mit einer Zelle Merkmal Siegelring, und so wurden Imaging-Studien verfolgt. Da es keine Hinweise auf Fernmetastasen auf die Bauch Computertomographie war, wurde die chirurgische Resektion durchgeführt.

Der Tumor wurde durch subtotale Gastrektomie reseziert (Abb. 3B) mit mehreren Lymphknoten Dissektion. Von 72 regionalen Lymphknoten, 8 zeigte Metastasen. Die histopathologische Ergebnis zeigte eine schlecht differenzierten Adenokarzinom der subseröse Ebene mit Lymph- und perineuralen Invasionen (Abb. 4) eindringenden nach unten. Venöse Invasion wurde nicht bemerkt, auf Hämatoxylin und Eosin-Färbung und Faktor VIII immunhistochemischen Fleck. Nach Angaben der Lauren Klassifikation, eine Diagnose der Mischtyp sowohl Darm-Typ angibt und diffuse-type gegeben wurde. Adjuvante Chemotherapie wurde nach der chirurgischen Resektion gefolgt. Der Patient ist jetzt auf seuchenfreien Status ohne jegliche Anzeichen einer Wiederholung für 7 Monate.

Figur 3. Gross Ergebnisse der Endoskopie und OP-Präparate in der zweiten Patienten (30 Jahre alt Frau). (A) Chromoendoscopic Ergebnisse unter Anwendung von 0,2% Indigokarmin zeigte diffuse Schleimhaut Nodularität offensichtlich auf dem Antrum und unteren Korpus des Magens, was zu einer Diagnose einer diffusen Art knotige Gastritis. Eine runde, erhöhte Läsion mit zentralen Ulzerationen kann auf der vorderen Seite des proximalen Antrum zu sehen. Der Rand und die Basis des Geschwürs sind unregelmäßig und uneben, eine Krebs Veränderung hindeutet. (B) A 3,2 x 2,0 x 1,0 cm Borrmann Typ III Magenkrebs vollständig chirurgisch durch subtotale Gastrektomie mit negativen Resektionsrändern reseziert wurde.

Figur 4. Histologische Befunde des resezierten Magenkrebs in der zweiten Patienten. (A) Bei der mikroskopischen Befunde bei geringer Vergrößerung, mononukleären Zellinfiltration mit Keimzentren in der Mukosa und Submukosa um die Magenkrebs (H bemerkt&E-Färbung, x40). (B) Bei der mikroskopischen Befunde bei einer höheren Vergrößerung, ein schlecht differenziertes Adenokarzinom Rohr ist offensichtlich in der Nähe der lymphoiden Follikel in der Schleimhaut (H&E-Färbung, x400).

Abbildung 5.Schema des Verlaufs der nodulären Gastritis Magen Neoplasmen. Im Gegensatz zu dem Fall, in Kindern kann neuartige H. pylori Infektion noduläre Gastritis in einigen Erwachsenen führen, und einige können auf eine diffuse-type noduläre Gastritis Fortschritte, die sowohl das Antrum und Körper eindringt. Einige Fälle von diffusen Typ knotige Gastritis kann weiterhin magen Neubildung Fortschritte, vor allem bei jungen Frauen, aufgrund weniger atrophische Veränderungen.

H. pylori Infektion kann zu mehreren Magen-malignen Erkrankungen führen [5,6]. Obwohl es schwierig ist, spontan die knotige Gastritis wissen regredieren wird oder die mit einem Magen-Malignität voranschreiten, so scheint es, dass diffuse-type knotige Gastritis sowohl das Antrum und Corpus eindringenden sind anfällig für Magen-Neoplasien, um die Fortschritte (Abb. 5). Es ist bekannt, dass B-Zellen Monoklonalität die Entwicklung von MALT-Lymphom in voraus H. pylori — assoziierten Gastritis, und dass lymphoproliferative Pangastritis mit einer lymphoepitheliale Läsion wäre eine zeitliche Veränderung in H. pylori -induzierte B-Zellproliferation zu einem magen MALT-Lymphom führen [1, 7]. Darüber hinaus ist eine mögliche Verbindung zwischen der knotige Gastritis und einem schlecht differenzierten Art Magenkrebs mit oder ohne Siegelring-Funktion vorgeschlagen worden, vor allem bei jungen Frauen nach der Pubertät [6]. Wegen solcher aggressiven und invasive Verhalten von Pangastritis zu einem Borrmann Typ IV Krebs führen, sollte der Operation in Betracht gezogen werden, wenn es keine Fernmetastasen ist. Glücklicherweise wurden beide Patienten aufgrund der frühen Erkennung ihrer Magenläsionen gehärtet.

Die Ursache der weiblichen Dominanz in knotige Gastritis ist ungewiss, auch wenn es vielleicht eine geschlechtsspezifische Immunität, das Ergebnis zu beeinflussen sein, H. pylori Infektion zu einer schweren Form der knotige Gastritis führen [3, 4]. Tatsächlich ist die Prävalenz von H. pylori Infektion ist bei Frauen niedriger als bei Männern vor der Menopause [8]. Allerdings scheint es, dass, wenn Frauen neu infiziert, es zu einem aggressiveren und unreife Reaktion bilden größere Lymphfollikeln in der Schleimhautschicht führen kann, weil weniger atrophische Veränderung als Männer. Als Ergebnis höhere Prävalenz von diffusen Typ knotige Gastritis sowohl das Antrum und Corpus beteiligt sind häufiger bei Frauen bemerkt, [4]. Es ist auch bekannt, daß Antrum diffuse Nodularität verschwinden vor allem aus der geringeren Krümmung des Antrum in Verbindung mit dem Fortschritt der Schleimhautatrophie [4]. Diese Veränderung beginnt wahrscheinlich früher bei Männern als bei Frauen, und damit zu einer geringeren Prävalenz von knotige Gastritis bei Männern führen. Als Ganzes genommen, diffus-Typ knotige Gastritis ist bei jungen Frauen im Vordergrund. Bemerkenswerterweise waren unsere beiden Patienten beide Frauen in ihren Dreißigern, und wurden als diffus-Typ knotige Gastritis diagnostiziert.

Chemoprävention durch H. pylori Eradikationstherapie ist in der Regel für Magen-Dysplasien auf der Grundlage der Correa Hypothese angegeben [5]. Darüber hinaus wird Magen-low grade MALT-Lymphom bekannt nach Regress H. pylori Eradikation [9]. Doch die optimale Verwaltung von knotige Gastritis bei Erwachsenen ist unklar, trotz früherer Berichte einige erfolgreiche Regressionen von knotige Gastritis nach einem erfolgreichen zeigt H. pylori Eradikation [1, 10]. Wenn der B-Zell-Klonalität in Magen lymphoproliferative Erkrankungen bedenkt, ist es wichtig, die dynamischen Veränderungen während der Entwicklung von Magen MALT-Lymphom aus noduläre Gastritis [11] zu beschreiben. In der Tat nach einer erfolgreichen H. pylori Eradikation, Anzahl und Größe der Lymphfollikeln erheblich verringern, wenn die zu den Gruppen verglichen ohne H. pylori Tilgung oder fehlgeschlagen Tilgung [12]. Es scheint, dass Nodularität löst nicht sofort nur nach einem erfolgreichen H. pylori Tilgung, sondern löst sich langsam mehr als drei Monate dauern, bis regredieren wie in unserem ersten Fall bemerkt. Zusammenfassend, H. pylori Eradikationstherapie kann das Risiko für MALT-Lymphom bei Patienten mit knotigen Gastritis verringern.

Hier berichteten wir zwei Fälle von diffusen Typ knotige Gastritis mit erheblichen Magen-Läsionen bei jungen Frauen. Basierend auf unseren Fällen könnte es eine Verbindung zwischen Sphäroguss Gastritis und Magen Malignität sein, besonders bei jungen Frauen mit diffusem-Typ knotige Gastritis.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS