Was ist Reaktive Arthritis Sue …

Was ist Reaktive Arthritis Sue …

Was ist Reaktive Arthritis Sue ...

Reaktive Arthritis ist eine Form von Arthritis (Gelenkentzündung) durch eine Infektion an anderer Stelle verursacht im Körper. Im Falle von Krankheitserregern (Campylobacter . E coli . Salmonellen . Shigella und Yersinia ), Beginnt die Infektion im Darm, in der Regel dem Doppelpunkt. Die Arthritis ist eine «Reaktion auf die Magen-Darm-Infektion.

Rechtsanwälte Fred Pritzker und Brendan Flaherty repräsentieren Menschen, die reaktive Arthritis von kontaminierten Lebensmitteln zu entwickeln. Um Fred und Brendan kontaktieren, unsere kostenlose Beratung Formular oder rufen Sie 1-888-377-8900 (gebührenfrei). Finden Sie heraus, wenn Sie für die Entschädigung verklagen kann.

Die Entzündung anzeigt, reaktive Arthritis wird durch Schwellung, Rötung, Wärme und Schmerz gekennzeichnet. Rötungen und Entzündungen der Augen (Konjunktivitis) und Entzündungen der Harnwege (Urethritis): Neben dieser Gelenkentzündung, es ist auch mit zwei anderen Symptomen. Diese Symptome können allein auftreten, zusammen oder gar nicht.

Lebensmittelvergiftung, die Opfer eines der unten angegebenen Symptome sofortige ärztliche Hilfe benötigen:

  • Gelenkentzündung
  • Rötungen und Entzündungen der Augen
  • Die Entzündung der Harnwege (durch Schmerzen beim Wasserlassen gekennzeichnet)

Reaktive Arthritis wird auch als eine seronegative Spondyloarthropathie bekannt. Die seronegative Spondyloarthropathien sind eine Gruppe von Erkrankungen, die Entzündungen im ganzen Körper, insbesondere in der Wirbelsäule verursachen können. Wenn reaktive Arthritis durch eine Infektion im Darm verursacht wird aus der Nahrung zu essen, oder dass mit Bakterien kontaminiert ist, ist die Arthritis manchmal magensaftresistenten oder gastrointestinalen reaktive Arthritis genannt.

Reaktive Arthritis dauert in der Regel 3 bis 12 Monate, obwohl er in eine langfristige Erkrankung bei einem kleinen Prozentsatz von Menschen zurückkehren oder zu entwickeln. Jede Lebensmittelvergiftung zum Opfer, die von einer reaktiven Arthritis leidet, egal wie lange es dauert, hat das Recht, die Lebensmittelhersteller, Restaurant, Einzelhändler und andere, die für die Lebensmittelvergiftung zu klagen.

Was sind die Ursachen Reaktive Arthritis?

Reaktive Arthritis beginnt in der Regel etwa 1 bis 3 Wochen nach einer Lebensmittelvergiftung zum Opfer mit dem Lebensmittel übertragene Erreger infiziert ist. Ärzte wissen nicht genau, warum manche Menschen an diesen Bakterien ausgesetzt (Campylobacter. E coli. Salmonellen. Shigella und Yersinia entwickeln) reaktive Arthritis und andere nicht, aber sie haben einen genetischen Faktor, Human-Leukozyten-Antigen (HLA) B27 identifiziert, dass eine Person, die Chance der Entwicklung von reaktiven Arthritis erhöht. Etwa 80 Prozent der Menschen mit reaktiver Arthritis-Test positiv für HLA-B27. Allerdings ist das HLA-B27-Gen vererben nicht unbedingt, dass Sie reaktive Arthritis erhalten. Acht Prozent der gesunden Menschen haben die HLA-B27-Gen und nur etwa ein Fünftel von ihnen werden reaktive Arthritis zu entwickeln, wenn sie die Auslösung Infektionen kontrahieren.

Mit HLA-B27 wirkt sich nicht auf der rechten Seite eine Klage für Geld Schäden oder die Menge des Geldes in Datei, die Sie erhalten.

Ist es ansteckend?

Reaktive Arthritis ist nicht ansteckend; das heißt, eine Person, die mit der Erkrankung kann es nicht an jemand anderen weitergeben. Jedoch können die Bakterien von Person zu Person weitergegeben werden.

Was sind die Symptome?

Wie oben erläutert, reaktive Arthritis ist immer eine Entzündung der Gelenke, oft verursacht auch eine Entzündung der Augen und der Harnwege. Weniger häufige Symptome sind Geschwüre im Mund und Hautausschläge. Diese Symptome können kommen und über einen Zeitraum von mehreren Wochen gehen, Monate oder sogar Jahre.

Gelenkbeschwerden

Reaktive Arthritis umfasst in der Regel Schmerzen und Schwellungen in den Knien, Knöchel und Füße. Handgelenken, Finger und andere Gelenke sind weniger häufig betroffen. Menschen mit reaktiver Arthritis entwickeln häufig eine Entzündung der Sehnen (Tendinitis) oder an Orten, an denen Sehnen an den Knochen (ethesitis) befestigen. Bei vielen Menschen mit reaktiver Arthritis, führt dies in der Ferse Schmerzen oder Reizung der Achillessehne an der Rückseite des Knöchels. Manche Menschen entwickeln auch Fersensporn, die Knochenwucherungen in der Ferse, die chronische (langfristige) Fußschmerzen verursachen kann. Etwa die Hälfte der Menschen mit reaktiver Arthritis berichten low-back und Schmerzen im Gesäß.

Reaktive Arthritis kann auch Spondylitis (Entzündung der Wirbel in der Wirbelsäule) oder Sacroiliitis (Entzündung der Gelenke im unteren Rücken, die die Wirbelsäule zum Becken verbinden) verursachen. Menschen mit reaktiver Arthritis, die das HLA-B27-Gen haben, sind sogar noch wahrscheinlicher, Spondylitis und / oder Sacroiliitis zu entwickeln.

Geld Schäden für Menschen, die reaktive Arthritis von Lebensmittelvergiftung entwickeln können signifikant (Hunderttausende oder Millionen) betragen. Dies hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Kontakt Rechtsanwalt Fred Pritzker oder ein anderer Anwalt auf unsere Lebensmittelvergiftung Litigation-Team für eine kostenlose Beratung. Fred ist unser Hauptanwalt für diese Fälle, aber jeder unserer anderen Lebensmittelvergiftung Anwälte hat jahrelange Erfahrung mit diesen Fällen.

Augenbeteiligung

Konjunktivitis, eine Entzündung der Schleimhaut, die den Augapfel und Augenlid umfasst, entwickelt sich in etwa die Hälfte der Menschen mit reaktiver Arthritis. Manche Menschen entwickeln können Uveitis, die eine Entzündung des inneren Auges ist. Konjunktivitis und Uveitis kann Rötung der Augen, Augenschmerzen und Reizungen verursachen, und verschwommenes Sehen. Manche Menschen leiden Glaukom und progressive Blindheit.

Urogenitaltrakt Symptome

Reaktive Arthritis wirkt sich häufig auf den Urogenitaltrakt, einschließlich der Prostata oder der Harnröhre bei Männern und der Harnröhre, Gebärmutter oder Scheide bei Frauen.

Männer können einen erhöhten Bedarf zu urinieren bemerken, ein brennendes Gefühl beim Urinieren, und eine Ableitung von Flüssigkeiten. Einige Männer mit reaktiver Arthritis entwickeln Prostatitis (Entzündung der Prostata). Die Symptome der Prostatitis sind Fieber und Schüttelfrost, sowie einen erhöhten Bedarf zu urinieren und ein brennendes Gefühl beim Urinieren.

Frauen können Probleme im Urogenitaltrakt, wie Zervizitis (Entzündung des Gebärmutterhalses) oder Urethritis (Entzündung der Harnröhre) zu entwickeln, die ein brennendes Gefühl beim Wasserlassen führen kann. Darüber hinaus sind einige Frauen auch Salpingitis (Entzündung der Eileiter) oder Vulvovaginitis (Entzündung der Vulva und Vagina) zu entwickeln.

Ulzera und Hautausschläge

Ein kleiner Prozentsatz von Männern und Frauen entwickeln Ausschläge oder kleine, harte Knötchen an den Fußsohlen und, weniger häufig, an den Handflächen ihrer Hände oder anderswo. Darüber hinaus entwickeln einige Menschen mit reaktiver Arthritis Geschwüre im Mund, die kommen und gehen. In einigen Fällen sind diese Geschwüre schmerzlos und unbemerkt bleiben.

Wie wird die Diagnose gestellt?

Ärzte können reaktive Arthritis misdiagnose, weil es kein Labortest zur Verfügung, um zu bestätigen, dass eine Person, die es hat. Wenn Sie mit Lebensmittelvergiftung diagnostiziert wurde, sollten Sie Ihren Arzt reaktive Arthritis vermuten, wenn Sie eines der Symptome oben diskutiert.

Vor und nach dem Arzt zu sehen, ist es manchmal sinnvoll, dass der Patient eine Aufzeichnung der Symptome zu halten, die auftreten, wenn sie auftreten, und wie lange sie dauern. Es ist besonders wichtig, alle grippeähnliche Symptome berichten, wie Fieber, Erbrechen oder Durchfall, weil sie Anzeichen für eine bakterielle Infektion sein kann. Halten Sie gute Aufzeichnungen Ihrer Krankheit wird auch Ihre Rechtsfall gegen die Küchenmaschine, Restaurant und Einzelhändler oder für Ihren Fall von Lebensmittelvergiftung helfen.

Der Arzt kann verschiedene Bluttests neben dem HLA-B27-Test verwenden, um andere Bedingungen auszuschließen, und bestätigen Sie eine Verdachtsdiagnose einer reaktiven Arthritis. Zum Beispiel kann der Arzt Rheumafaktor oder Anti-Atomkraft-Antikörper-Tests bestellen. Die meisten Menschen, die reaktive Arthritis haben auf diese Tests negative Ergebnisse haben. Ärzte können auch einen Bluttest zu bestellen, die Blutsenkungsgeschwindigkeit (sed Rate), die die Geschwindigkeit, mit der Blutzellen am Boden eines Reagenzglas von Blut absetzen rot ist, zu bestimmen. Eine hohe Sed Rate gibt oft eine Entzündung irgendwo im Körper. Typischerweise Menschen mit rheumatischen Erkrankungen, einschließlich reaktive Arthritis, haben eine erhöhte sed Rate.

Der Arzt wird wahrscheinlich auch Tests für Infektionen durchzuführen, die mit reaktiver Arthritis in Verbindung gebracht werden könnten. Patienten sind in der Regel für eine getestete Chlamydia Infektion, weil Studien haben gezeigt, dass eine frühzeitige Behandlung gezeigt von Chlamydia -induzierte reaktive Arthritis kann das Fortschreiten der Krankheit zu reduzieren. Der Arzt kann für bakterielle Infektionen aussehen durch Zellproben aus dem Patienten Hals sowie die Harnröhre bei Frauen bei Männern oder Gebärmutterhals genommen zu testen. Urin und Stuhlproben kann auch getestet. Eine Probe der Synovialflüssigkeit (die Flüssigkeit, die die Gelenke schmiert) aus der arthritischen Gelenk entfernt werden. Studium der Gelenkflüssigkeit kann der Arzt Regel aus Infektion im Gelenk helfen.

Ärzte manchmal Röntgenstrahlen verwenden, um reaktive Arthritis zu diagnostizieren und andere Ursachen von Arthritis auszuschließen. Röntgenstrahlen können einige der Symptome reaktiver Arthritis, einschließlich Spondylitis, Sacroiliitis, Schwellung der Weichteile, Schäden an Knorpel oder Knochenränder des Gelenkes und Calciumablagerungen erkennen, wo die Sehne an dem Knochen befestigt wird.

sehen, welche Art von Arzt sollte ich?

Eine Person mit reaktiver Arthritis wahrscheinlich benötigen verschiedene Arten von Ärzten, um zu sehen, weil reaktive Arthritis verschiedenen Teilen des Körpers beeinflusst. Wenn Sie unsere Anwälte mieten Sie zu vertreten, werden wir sicherstellen, dass Sie gute Ärzte sehen, wer dann Ihre erwartete medizinische Kosten, Schmerzen und Leiden bezeugen können in Bezug auf, und die zu erwartende Höhe der Zeit zu arbeiten, die Sie nicht in der Lage sein.

Die folgenden Spezialisten behandeln andere Funktionen, die verschiedene Teile des Körpers betreffen.

  • Augenarzt -treats Augenkrankheit
  • Gynäkologe -treats genitale Symptome bei Frauen
  • Urologe -treats genitale Symptome bei Männern und Frauen
  • Dermatologe -treats Hautsymptome
  • Orthopäde -performs Operation an schwer beschädigt Gelenke
  • physiatrist -supervises Übung Regimen

Wie wird sie behandelt?

Obwohl es keine Heilung für reaktive Arthritis, einige Behandlungen Symptome der Erkrankung zu lindern. Der Arzt wird wahrscheinlich eine oder mehrere der folgenden Behandlungen zu verwenden:

  • Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs). Aspirin, Ibuprofen, Naproxen und Naproxen-Natrium sind Beispiele von NSAIDs.
  • Kortikosteroid-Injektionen. Für Menschen mit schweren Gelenkentzündungen, Injektionen von Kortikosteroiden direkt in das betroffene Gelenk kann die Entzündung zu verringern.
  • Die topische Kortikosteroide. Diese Kortikosteroide kommen in einer Creme oder Lotion und kann direkt auf die Hautläsionen, wie Geschwüre angewendet werden, mit reaktiven Arthritis. Die topische Kortikosteroide die Entzündung zu verringern und die Heilung fördern.
  • Antibiotika. Der Arzt kann Antibiotika verschreiben, die durch Lebensmittel übertragene bakterielle Infektion zu beseitigen, die reaktive Arthritis ausgelöst. Typischerweise wird ein Antibiotikum für 7 bis 10 Tage oder länger gemacht. Einige Ärzte können eine Person mit reaktiver Arthritis nehmen Antibiotika über einen längeren Zeitraum (bis zu 3 Monate) empfehlen. Die aktuelle Forschung zeigt, dass in den meisten Fällen ist diese Praxis notwendig.
  • Die immunsuppressive Medikamente. Ein kleiner Prozentsatz der Patienten mit reaktiver Arthritis schweren Symptomen, die nicht mit irgendwelchen der oben genannten Behandlungen gesteuert werden kann. Für diese Menschen, Medizin, die das Immunsystem, wie Sulfasalazin oder Methotrexat unterdrückt, kann wirksam sein.
  • TNF-Inhibitoren. Mehrere relativ neue Behandlungen, die Tumor-Nekrose-Faktor (TNF), ein Protein beteiligt in der körpereigenen Entzündungsreaktion zu unterdrücken, kann für die reaktive Arthritis und anderen Spondylarthropathien wirksam. Dazu gehören Etanercept und Infliximab.
  • Übung. Übung, wenn nach und nach eingeführt, helfen die Gelenkfunktion verbessern kann.

Was ist die Prognose für Menschen, die Reaktive Arthritis haben?

Die meisten Menschen mit reaktiver Arthritis erholen vollständig von der anfänglichen Aufflackern der Symptome und sind in der Lage zu regelmäßigen Aktivitäten zurückkehren 2 bis 6 Monate, nachdem die ersten Symptome auftreten. In solchen Fällen können die Symptome von Arthritis dauern bis zu 12 Monate, obwohl diese in der Regel sehr mild sind und nicht mit den täglichen Aktivitäten stören.

Etwa 20 Prozent der Menschen mit reaktiver Arthritis haben chronische (langfristige) Arthritis, die in der Regel mild. Studien zeigen, dass zwischen 15 und 50 Prozent der Patienten, die Symptome wieder einmal entwickeln wird, nachdem die erste Fackel verschwunden ist. Es ist möglich, dass eine solche Rückfälle durch Reinfektion hervorgerufen werden kann. Rückenschmerzen und Arthritis sind die Symptome, die am häufigsten wieder auftauchen. Einige Patienten, chronische, schwere Arthritis haben, die schwierig ist, mit der Behandlung zu kontrollieren und Gelenkschäden führen kann.

Klicken Sie hier, um unsere Anwälte kontaktieren und Ihre kostenlose Beratung erhalten.

Alabama AL, Arkansas AK, Kalifornien CA, Colorado CO, Connecticut CT, Delaware DE, District of Columbia DC, Florida FL, Georgia GA, Idaho ID, Illinois IL, Indiana IN, Iowa, Kansas KS, Kentucky KY, Louisiana LA, Maine ME, Maryland MD, Massachusetts MA, Michigan MI, Rechtsanwalt, Minnesota MN, Mississippi MS, Missouri MO, Montana MT, Nebraska NE, Nevada NV, New Hampshire NH, New Jersey NJ, New York NY, North Carolina NC, North Dakota ND , Ohio OH, Oklahoma OK, Pennsylvania PA, Rhode Island RI, South Carolina SC, South Dakota SD, Tennessee TN, Texas TX, Vermont VT, Virginia VA, West Virginia WV, Wisconsin WI, und Wyoming WY.

Ja, ich möchte eine kostenlose Beratung.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS