Vollmilch vs, am besten Vollmilch für Babys.

Vollmilch vs, am besten Vollmilch für Babys.

Vollmilch vs, am besten Vollmilch für Babys.

Ich möchte eine Art Umfrage teilzunehmen — meine Mutter-in-law besteht darauf, dass Kinder Vollmilch brauchen, bis sie 5 Jahre alt sind — sie das Fett brauchen, und ich habe von Freunden und Ärzten gehört, dass 2% nach 2 Jahren in Ordnung ist . Wer weiß, von allen Berichten, die ich ihr zeigen kann. Und wie wichtig ist Vollmilch bis 2 Jahre alt? Was sind Ihre Gefühle. Ich habe schon in den Newsletter vorgeschlagen Websites gesucht, aber es gibt keine spezifischen Informationen. Vielen Dank Was ich frage mich deshalb nicht als Vollmilch, bis sie 5 oder sogar darüber hinaus? Daryl Mein Kinderarzt sagte mir, brauchte Vollmilch für die zusätzlichen Kalorien zu verwenden. Er schlage vor, keine bestimmte Alters zu stoppen. Er sagte mir, zu verwenden, was die Familie war komfortabel mit. Einige Leute mögen nicht den Geschmack der Milch. Solange sie halthy und sie in einer Normalverteilungskurve für das Wachstum fortgesetzt werden, spielt es keine Rolle. Mein Sohn hatte kein Problem, aus der Muttermilch auf Kuhmilch geht so war dies nie ein Problem. Meine Tochter von breastmilk zu Carnation Formel auf neun Monate ging, weil der Arzt nicht ihr gerade noch auf Milch beginnen wollte (sie war ein Frühchen und er machte sich Sorgen über eine mögliche Reaktion). Mit der Zeit begann sie Kuhmilch trinken (was sie nie ein Problem mit entweder hatte) hatten wir eingeschaltet schließlich auf 2%. Es dauerte meine Familie eine lange Zeit, dies zu tun, weil wir alle den Geschmack von Milch gefallen hat. Wir trinken 2% ausschließlich jetzt, kann aber nicht wechseln zu 1% (zu salzig — sie Salz für den Geschmack hinzufügen) oder nonfat (keinen Geschmack überhaupt, wie ein weißer Kreide in Wasser getaucht). Wir könnten unsere Kalzium aus Käse oder andere Milchprodukte, aber wir Milch trinken, weil wir es genießen. Es ist wirklich alles, was Sie und Ihre Familie sind komfortabel mit. Solange es keine gesundheitlichen Probleme sind, geben ihnen, was Sie ihnen geben wollen. Es ist nur eine Frage der Kalorien und Geschmack. Unterm Strich ist sie Ihre Kinder sind, und Sie werden tun, was Sie für das Beste halten. Marianne Unser Kinderarzt sagte uns, Vollmilch zu geben, bis zum Alter von 2, 2% bis zum Alter von 5, 1% oder nonfat danach. Das Fett ist auf jeden Fall wichtig, um die neurologische Entwicklung, aber es gibt Anzeichen dafür, dass Fettanhäufungen in den Arterien, die schließlich kann, viel später im Leben zu Problemen führen kann schon in 2 Jahren bei Babys, deren Familiengeschichte zeigen, führt zu eine sehr starke genetische Risiko für Herzerkrankungen. So sei es nur sinnvoll, um die Fettaufnahme — gehen Sie nicht über Bord mit Einschränkungen, aber nicht zulassen, uneingeschränkten Zugang, auch nicht. — Lauren Als Kinderkrankenschwester von vielen Jahren, ich war immer gelehrt, dass Kinder Vollmilch haben, bis sie 5 Jahre alt waren. Aber das war in den alten Tagen. Nun scheint es, unsere Kinder mehr Fett haben, und Kalorien in ihren Diäten, also 2% nach 2 Jahren in Ordnung, solange sie auf ihr Wachstum Perzentil bleiben. unser Kinderarzt war sehr klar, dass zwei im Alter von bis zu 2% Milchschalt vorteilhaft war, und unsere Tochter akzeptierte dies ohne viel Aufhebens. wir haben für ein paar Wochen eine gewisse Mischung, bis sie es gewohnt war. Wenn unsere Eltern uns erhoben, waren die Worte, ein hoher Cholesterinspiegel im Vokabular des niemanden. aber es aktuelle Bewusstsein ist, dass zu halten Kinder auf fettreichen Diäten zu einem frühen Start auf verstopften Arterien führen kann, usw. Ben Vollmilch wird empfohlen für Kinder bis zu 2 Jahren. Es ist von entscheidender Bedeutung für das Wachstum und die richtige Entwicklung. Ich arbeite in der Food-Service-Abteilung an der Kinderklinik, und ich bin auch ein Student der Ernährung. Tw Ich weiß nicht, von allen Berichten, die ich über Sie sagen können, aber unser Kind Arzt empfohlen 2% Milch, nachdem sie 1 gedreht, sagt er, dass Kleinkinder als Kinder die gleiche Menge an Fett nicht brauchen. Er sagt, es ist viel gesünder für sie 2% zu trinken oder sogar nonfat, nachdem sie 2 drehen und dass Milchaufnahme nicht mehr als 16 Unzen begrenzt werden sollte. Sie hat getrunken geringeren Fettmilch seit ihrem ersten Geburtstag und es war nicht ihre Wachstumsrate beeinflusst. karyn Ich sehe die Gründe nicht fettarmer Milch oder jede andere Art von fettarmer Nahrung für Säuglinge und Kleinkinder hinter empfehlen. Wenn überhaupt, wollen Sie ihr Fett zu erhöhen — die jüngsten Studien, die ich in meiner Science Week gesehen habe zeigen, dass Fett in der Entwicklung des Gehirns beteiligt ist, sogar bis zu Kindergartenalter wie ich mich erinnere. Dezember 1999

Unsere einjährige Tochter ist Weening sich von Mutter Muttermilch, und wir beginnen, sie zu Kuhmilch einzuführen. Meine Frau und ich stimme nicht auf den Fettgehalt, die am besten für unsere Tochter ist. Ich habe gehört, dass Fett in der Entwicklung des Gehirns und anderen Systemen hilft, und meine Frau macht sich Sorgen um ein Kind fettleibig ist. Wir sind beide schlank, und unsere Tochter ist über 50. Perzentil in Gewicht. Sollten wir Vollmilch oder fettreduzierte? Dies ist eine Frage, die Sie wirklich sollten Sie dem Arzt fragen. Ich bin ziemlich sicher, dass er / sie für ein Kind in diesem Alter Vollmilch wird empfohlen. Ein Kind in den 50% Gewicht Perzentil ist unwahrscheinlich, dass in unmittelbarer Gefahr von Fettleibigkeit zu sein, und es scheint, als kontraproduktiv über Fettleibigkeit in Abwesenheit eines tatsächlichen Problems zu kümmern. Babys (und Kinder und Erwachsene) benötigen eine bestimmte Menge an Fett für eine gute Gesundheit und richtige Entwicklung. Aber fragen Sie Ihren Arzt. Re: lowfat oder Vollmilch: Bitte geben Sie Ihre Tochter Vollmilch. Kleinkinder können absolut den normalen Fettgehalt in es verwenden und die lowfat Versionen, obwohl bequem für Erwachsene, ihr Gewicht zu beobachten, sind nicht die ganze Lebensmittelprodukt. Milch hat einen gesunden Anteil an Fett, Eiweiß und Kohlenhydraten ebenso ist. Sie können auch Bio-Milch oder zumindest die Marken zu kaufen, das Wachstumshormon nicht in ihnen haben: beide Clover Stornetta und Forderung des Trader Joe Rinderwachstumshormon frei zu sein. Ein Baby sollte Vollmilch bis mindestens 2 Jahre alt gegeben werden. Wenn Ihre Frau zu Ihrem EIN JAHR besorgt ist alt zu fettleibig, ich denke, das Problem ist, die meisten entschieden Ihrer Frau. Sie hat offensichtlich Nahrungsmittelausgaben, die schädlich, wenn sie auf Ihrer Tochter weitergegeben werden konnten. Würde Ihre Frau auf die gleiche Weise fühlen, wenn Sie hatte einen Sohn? Wahrscheinlich nicht. Es ist erschütternd zu denken, dass Ihre Frau bereits besorgt über Ihr süßes, unschuldiges Baby entsprechen machen den unrealistisch, sexualisierte auf den Körper einer Frau gelegt Standards in dieser Gesellschaft. Bitte geben Sie nicht Ihre 1-jährige lowfat Milch! Ihre Frau ist falsch, und Sie haben Recht, dass Kinder das Fett für die Entwicklung des Gehirns benötigen, etc. Es ist von wesentlicher Bedeutung. Sie können sie auf lowfat oder Magermilch zu starten, wenn sie 2 ist, jedoch nicht vor! Hier ist ein Zitat von der Website Babycenter http://www.babycenter.com/refcap/9147.html Nach Ihrem Kind 1 Jahr alt ist, können Sie beginnen, ihre ganze Milch geben zu trinken (keine nieder- oder Magermilch, bis sie 2 ist , obwohl). Hier ist ein Zitat aus dem Gesundheits Website My Life Path http://www.mylifepath.com/topic/primer/skinnykids#0 (A Vorsicht für Eltern mit Kleinkindern: Fett ist ein wichtiger Nährstoff für die Entwicklung des Gehirns in den ersten zwei Jahren des Lebens , so Kleinkinder sollten nie auf einer fettreduzierten Diät gesetzt worden. die Muttermilch in Fett sehr hoch ist, wie Säuglingsnahrung ist. Es ist wichtig, niemals fettarme oder Magermilch in den ersten beiden Lebensjahren zu ersetzen.) Fragen Sie Ihren Arzt — er oder sie wird Ihnen das gleiche sagen. Wenn Ihre Frau besorgt über Fettleibigkeit ist, sie auf die Begrenzung der Junk-Food zu konzentrieren, sollten Sie Ihr Kind nehmen, um schnell-Food-Restaurants bieten gesunde Snacks, und den Saft zu begrenzen. Verwenden Sie keine Saftkästen. Er füllt sie nur auf leere Kalorien. Wenn Sie Saft geben, verdünnen Sie das um die Hälfte. Lass sie zu voll-auf Saft gewöhnen nicht. Und natürlich ermutigen, Ihre Tochter um zu laufen und aktiv sein. In vielen Kulturen sind gesunde Kinder ohne jede andere Milch angehoben als Mütter Muttermilch. Sojamilch ist eine weitere Option. Aus meiner Lektüre und Studium, erkennt der Körper am besten die reale Sache, die ganze ist, nicht pasteurisiert, nicht homogenisierte Milch (Clarevale die bei der wilden Hafer und Whole Foods verkauft wird jetzt). Die Muttermilch ist sehr hoch in Fett aus dem Grund, Sie feststellen: Entwicklung des Gehirn. Und dazu so Mai Mineralien (wie Calcium) müssen Fett aufgenommen werden. Für weitere Lesung zu diesem Thema finden Sie Sally Fallon phantastisch informatives Buch, nährende TRADITIONS. Sie schreibt zwingend über den effektiven Stoffwechsel von unverfälschtem tierischen Fetten Körper im Vergleich zu den pflanzlichen Ölen, die in der amerikanischen Standarddiät (S.A.D.) heute vermehren, was zu / so dass viele chronische Krankheiten (einschließlich Adipositas). Sie bietet auch eine wirklich feine nicht allergen Alternative zur Muttermilch. Vielleicht haben Sie auch Kinderarzt Lendon Smith FEED IHRE KINDER RECHTS (1979) hilfreich. Viel Glück! Für den Vater, der nicht will sein junges Kind fettreduzierte Milchprodukte zu ernähren, hier ist ein Auszug aus der American Academy of Pediatrics Politik Staatement auf Cholesterin in Kindheit Ihren Standpunkt zu unterstützen.

Nährstoffempfehlungen * (Siehe 4/98 Errata) Keine Einschränkung von Fett oder Cholesterin für Säuglinge empfohlen, die in der Linie UCB Eltern Tipps erschien folgenden, 4. Januar 2000: Aus meiner Lektüre und Studium, der Körper erkennt am besten das «real thing» das ist ganz, nicht pasteurisiert, nicht homogenisierte Milch.

Ich war bestürzt, diesen Rat zu sehen was bedeutet, dass Kinder unpasterized (Roh-) Milch gegeben werden. Die Gefahr von Rohmilch enthält infektiöse Erreger wie Salmonellen, Campylobacter, E. coli O157: H7 und Listeria ist gut dokumentiert. Diese Krankheiten können Kinder töten. Schwangere Frauen sind besonders anfällig. Das Center for Disease Control and Prevention (CDC) fordert die Verbraucher roh / nicht pasteurisierte Milch zu vermeiden. Es gibt im Wesentlichen Null Nutzen für die Gesundheit von trinken Rohmilch (vor allem im Vergleich mit pasteurisierter Bio-Milchprodukte), aber es gibt erhebliche Risiken.

Eine schöne Zusammenfassung von Rohmilch Risiken erscheint an der Stelle des iVillage Parent. http://www4.parentsplace.com/health/babycare/qa/0%2C3435%2C5367%2C00.html

Einige andere relevante Informationen (einschließlich einer Stichprobe von Berichten von Lebensmittelvergiftungen Ausbrüche in Kalifornien wegen Rohmilch Verbrauch) ist unten aufgeführt.
Morbidität und Mortalität Weekly Report (MMWR — produziert von der CDC) 18. Dezember 1988-Epidemiologische Notizen und Berichte Update — Listeriose und pasteurisierter Milch. MMWR, 16. Mai 1986 — Epidemiologische Notizen und Berichte — Campylobacter Ausbruch mit Rohmilch auf einem Milch Tour zur Verfügung gestellt assoziiert — Kalifornien MMWR, 5. Oktober 1984 — Epidemiologische Notizen und Berichte — Campylobacter Ausbruch mit zertifizierten Rohmilchprodukten verbunden —California MMWR, den 13. April, 1984 — Salmonella dublin und Rohmilch Verbrauch — Kalifornien. (80% der Fälle im Vorjahr war im Krankenhaus, und 26% gestorben). Rohmilch: Die Gefahren eines Gesundheits Fetisch. M. Potter im Journal der American Medical Association (JAMA), 1984, v 252, S.. 2048-52. Die Epidemiologie von Rohmilch-assoziierten Ausbrüchen durch Lebensmittel übertragene Krankheit in den Vereinigten Staaten berichtet, 1973 bis 1992 ML Headrick, et al. im American Journal of Public Health, 1998, v. 88, S.. 1219-1221.
Man könnte auch Dutzende mehr. Hoffe, das hilft, eine falsche Wahrnehmung korrigieren. Spock sagt Babys gehören nicht geben (ich glaube, weniger als zwei Jahre alt) fettarmer Milch, nur ganz, weil die höheren Protein-Fett-Verhältnis in fettarmer Milch zu viel für ihre Nieren zu behandeln. Ich schätze die Sorge der Schriftsteller über nicht pasteurisierte Milch. Aber ich möchte folgende von Sally Fallon pflegende TRADITIONS zu bieten (1995):

Die Pasteurisierung ist keine Garantie für die Sauberkeit. Alle Ausbrüche kontaminierter Milch in den letzten decades— und gab es viele — haben in pasteurisierter Milch aufgetreten. Dazu gehört auch ein 1984-Ausbruch in Illinois, die 14, 216 Menschen schlug mindestens ein Tod verursacht. Die Salmonellenbelastung in dieser Charge von pasteurisierter Milch wurde festgestellt, sowohl Penicillin und Tetracyclin zu genetisch resistent zu sein. Rohmilch enthält Milchsäure produzierenden Bakterien, die gegen Pathogene zu schützen. Pasteurisierung zerstört diese hilfreichen Organismen, frei von jeglicher Schutzmechanismus das fertige Produkt verlassen, sollten unerwünschte Bakterien versehentlich die Versorgung verunreinigen.

Aber das ist nicht alles, was die Pasteurisierung von Milch tut. Hitze verändert Milch Aminosäuren Lysin und Tyrosin, so dass der gesamte Komplex von Proteinen weniger zur Verfügung; es fördert rancity von ungesättigten Fettsäuren und Vitamin verursacht Verlust. Pasteurisierung ändert Milch mineralische Bestandteile wie Calcium, Chlor, magensium, Phosphor, Kalium, Natrium und Schwefel sowie viele Spurenelemente, so dass sie weniger zur Verfügung. Es gibt einige Hinweise, dass die Pasteurisierung Laktase ändert, Maing es leichter resorbierbar. Dies und die Tatsache, dass pasteurisierte Milch eine unnötige Belastung der Bauchspeicheldrüse setzt Verdauungsenzyme zu produzieren, könnte erklären, warum der Milchkonsum in zivilisierten socities hat Diabetes in Verbindung gebracht worden.

Last but not least zerstört Pasteurisierung alle Enzyme in der Milch — in der Tat, ist der Test für eine erfolgreiche Pasteurisierung Abwesenheit von Enzymen ist. Diese Enzyme helfen dem Körper alle Körperbildung Faktoren assimilieren, einschließlich Kalzium. Nach der Pasteurisierung Chemikalien können Geruch zu unterdrücken und Geschmack wiederherzustellen hinzugefügt werden. Artificial Vitamin D, um Arterien und Nieren toxisch gezeigt, zugegeben. Fett ist in der Tat von entscheidender Bedeutung für die neurologische Entwicklung. Unser Kinderarzt sagte uns, mit Vollfettmilchprodukte bis zum Alter von 2 (mindestens) zu gehen, und dann auf 2% wechseln. Wie für Fettleibigkeit, ist die Ausbildung in gute Essgewohnheiten die wichtigste Sache, die Sie, es zu verhindern tun können: Limit Junk-Lebensmittel, essen gesunde Snacks, Mahlzeiten zu respektieren usw. Versuchen Sie nicht, die Nahrungsaufnahme zu begrenzen, jedoch (bieten gesunde Alternativen, wenn Ihr Kind will ein Imbiss) und nie, nie auf einer Diät ein Kind setzen oder ihn zu machen oder sie hungern!

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS