Vaginalen Hefepilz-Infektionen, Kräuter …

Vaginalen Hefepilz-Infektionen, Kräuter …

Vaginalen Hefepilz-Infektionen, Kräuter ...

Die Mehrheit der erwachsenen Frauen wird eine oder mehrere vaginalen Hefepilz-Infektionen in ihrem Leben erfahren. Hefepilz-Infektionen können für eine Reihe von Gründen, wie Medikamente, Krankheiten und Ernährung, und kann leicht mit natürlichen Mitteln behandelt und verhindert werden.

Optimale Bedingungen für die Hefe

Die häufigsten Hefepilz-Infektionen sind mit Candida albicans assoziiert, ein Pilz, der in der Vagina und anderen Bereichen des Körpers lebt. Unter normalen Umständen ist ein gesundes Gleichgewicht von Hefe und gut Bakterien koexistieren im Körper.

Hefe kann für eine Reihe von Gründen, zu wachsen:

  • Das Tragen enger Kleidung oder synthetische Materialien wie Nylon Unterwäsche, die eine warme, feuchte Umgebung ideal für Hefe schaffen
  • Schlechte Hygiene
  • Schlechte Nährwerte
  • Medikamente
  • Antibiotika
  • Antibabypillen
  • Cortioid-Steroide
  • Krankheit
  • Diabetes Hefe ernährt sich von Zucker durch unkontrollierte Blutzucker verursacht
  • Immundefizienten Erkrankungen
  • Allergien
  • Die Empfindlichkeit gegenüber Latex-Kondomen
  • Spermizide
  • Die sexuelle Übertragung

Hormonschwankungen, wie diejenigen, die während der Menstruation und Schwangerschaft auftreten, machen einige Frauen anfälliger für vaginalen Hefepilz-Infektionen. Hefepilz-Infektionen sind auch häufiger bei Frauen, die häufig nehmen, lange, heiße Schaumbäder.

Verhütung

Die ideale Behandlung ist die Infektion zu verhindern, indem sie verursachenden Faktoren zu beseitigen. Mögliche Lösungen für Auslöser sind:

  • Vermeiden Sie bekannte Allergene
  • Die Empfindlichkeit gegenüber Kondome mit Latex und nonoynol-9 spermicidal gemacht können Heilmittel sein, indem eine Nicht-Latex-Marke mit
  • Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung von Kohlenhydraten, Fetten, Proteinen und Ballaststoffen
  • Tragen Bio-Kleidung aus Naturfasern
  • Vermeiden Sie die Verwendung chemischer Basis Seifen, Parfüms und Deodorantien auf Vaginalbereich
  • Gute Hygiene achten
  • waschen Sie sich regelmäßig
  • Ändern Unterwäsche täglich
  • Wischen Sie von vorne nach hinten
  • Vermeiden Sie sexuellen Kontakt mit einem Partner, wenn er / sie eine unbehandelte Hefe-Infektion hat

Prävention beinhaltet den gesunden Menschenverstand und die gute Betreuung, sich durch eine gute Hygiene und Essgewohnheiten.

Behandlung

Manchmal sind vaginalen Hefepilz-Infektionen unvermeidbar und diese Fälle kann mit Vielzahl von allopathischen und natürlichen Mitteln behandelt werden.

Ärzte können Anti-Pilz-Cremes, Salben, Scheidenzäpfchen und Pillen verschreiben. Viele Cremes, die direkt in die Scheide eingeführt werden, können in einer Apotheke over-the-counter gekauft werden. Orale Medikamente haben das größte Risiko von Nebenwirkungen und topische Behandlungen können lokalisierte Brennen und Beschwerden verursachen.

Allopathic Optionen sind wirksame Behandlungen, aber nicht angreifen immer die Quelle der Infektionen. Dies kann auch so schwierig, zu einem Rückfall führen Pilz zu behandeln.

Die meisten vaginalen Hefepilz-Infektionen sind aus einem Ungleichgewicht der gesunden Flora im Körper verursacht und erscheinen in der Kehle, als Soor, Darm und Vaginalbereich. Joghurt ist ein hervorragendes Fahrzeug zu ersetzen, gut Bakterien; es kann als Vaginalzäpfchen oder douche eingenommen oder verwendet werden.

Ähnlich wie Joghurt, acidophilus und andere Probiotika, die gesunde Bakterienflora wie Laktobazillen, Bifidobakterien und Saccharomyces enthalten kann den Körper ermöglichen Gleichgewicht wieder zu erlangen. Neben freundlichen Bakterien zu ersetzen, eine probiotische Ergänzung und / oder Joghurt essen Hefe-Infektionen zu verhindern, vor allem solche, die durch Antibiotika, unkontrollierte Diabetes und Medikamente.

Natürliche Behandlungen für vaginalen Hefepilz-Infektionen sind:

  • Essig ein Antiseptikum, das Keime und Bakterien abtötet, wenn sie als Vaginaldusche verwendet
  • Teebaumöl Bekannt für Anti-Pilz-Eigenschaften
  • Seetang Anti-biotische Eigenschaften sowie hohe in der Schilddrüse regulieren Jod, die Infektionen bekämpfen
  • Honig Gießen über betroffenen Gebieten, während sie über eine Toilette, nach 20 Minuten in einem warmen Wasserbad abwaschen
  • Knoblauch Ein pflanzliches Antibiotikum, das als einer Spülung, Vaginalzäpfchen oder orale Tablette verzehrt oder verwendet werden können,
  • golden Seal Ein natürliches Antibiotikum genommen in Tinktur oder Tablettenform

Wenn mit Knoblauch oder Golden Seal eingenommen wird, kann Cayenne Pfeffer zu ergänzen die Wirksamkeit erhöhen und die Mittel schneller arbeiten.

Zusammenfassung

Traditionelle und alternative Verfahren kann erfolgreich bei der Vorbeugung und Behandlung von vaginalen Hefeinfektionen eingesetzt werden. Infektionen werden mit einem Ungleichgewicht von gesunde Flora im Körper durch Exposition gegenüber Allergenen, Krankheiten, Medikamente und schlechte Ernährung und Hygienegewohnheiten verursacht werden kann. Wenn möglich, nehmen Sie Änderungen Risiko einer Infektion zu verringern; wenn Sie eine Hefe-Infektion zu tun bekommen, mit einem qualifizierten Fachmann zusammenarbeiten, um die besten Behandlungsmöglichkeiten zu finden.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Vaginalen Hefepilz-Infektionen (Candidiasis) …

    Vaginalen Hefepilz-Infektionen sind nicht sexuell übertragen. Hefepilz-Infektionen werden von einem übermäßigen Wachstum der Candida Pilz verursacht. Hefepilz-Infektionen sind mit Medizin…

  • Vaginalen Hefepilz-Infektionen verursacht …

    Vaginalen Hefepilz-Infektionen sind häufig. Über 75% der Frauen einen vaginalen Hefepilz-Infektion mindestens einmal in ihrem Leben haben. Hefe-Infektionen. manchmal Candidiasis genannt….

  • Vaginalen Hefepilz-Infektionen verursacht …

    Hefepilz-Infektionen sind sehr häufig: drei von vier Frauen mindestens eine in ihrem Leben haben. Was sind die Ursachen vaginalen Hefepilz-Infektionen. Candida Hefe leben normalerweise in der…

  • Vaginalen Hefepilz-Infektionen, eine Hefe infection.

    Hefepilz-Infektionen (auch als Candidiasis bekannt) sind häufige Infektionen, verursacht durch Candida albicans, eine Art von Pilz. Hefepilz-Infektionen passieren in der Regel in warmen,…

  • Vaginalen Hefepilz-Infektionen bei Kindern …

    Wenn Sie einen vaginalen Hefepilz-Infektion bei einem Kind vermuten, ist die beste Vorgehensweise der Youngster von einem Arzt untersuchen zu lassen. Er oder sie kann eine richtige Diagnose zu…

  • Vaginalen Hefepilz-Infektionen, Hefe-Infektion Creme.

    Vaginitis ist die häufigste gynäkologische Diagnose von Ärzten begegnet, die Frauen der Grundversorgung bieten. Die Symptome sind unspezifisch und weder Selbstdiagnose noch Diagnose von einem…