Thoracic (dorsale) Spine, Wirbelsäule verkeilen.

Thoracic (dorsale) Spine, Wirbelsäule verkeilen.

Beurteilung der Brustwirbelsäule beinhaltet Prüfung des Teils der Wirbelsäule, die aufgrund des zugehörigen Brustkorbs meisten starr ist. Der Brustkorb wiederum bietet einen Schutz für das Herz und die Lunge. Normalerweise weist die Brustwirbelsäule, eine der primären Kurven ist, eine milde Kyphose (Hintere Krümmung); Hals- und Lendenschnitte, sekundäre Kurven sind, zeigen eine milde Lordose (Vordere Krümmung). Wenn der Prüfer die Brustwirbelsäule beurteilt, ist es wichtig, dass die Hals- und / oder Lendenwirbelsäule zur gleichen Zeit ausgewertet werden (Bild 8-1, siehe Abbildung 3-7).

Angewandte Anatomie

das kostovertebralen Gelenke sind Gelenkebene Fugen zwischen den Rippen und der Wirbelkörper (Abbildung 8-2) befindet. Es gibt 24 dieser Gelenke, und sie sind in zwei Teile geteilt. Ribs 1, 10, 11 und 12 zu artikulieren mit einem einzigen Wirbel. Die anderen Gelenke haben keine intraartikuläre Ligamentum, die das Gelenk in zwei Teile teilt, so dass jede der Rippen 2 bis 9 artikuliert mit zwei benachbarten Wirbeln und dem dazwischenBandScheibe. Das Haupt Band des kostovertebralen Gelenk ist das abstrahlen Band, die die Vorderseite des Kopfes der Rippe zu den Seiten der Wirbelkörper und die Scheibe zwischen abstrahlenden verbindet. Für Rippen 10, 11 und 12, legt sie nur auf die benachbarten Wirbelkörper. Die intraartikuläre Band teilt das Gelenk und wird an der Scheibe.

das costotransverse Gelenke Synovialgelenke sind zwischen den Rippen und den Querfortsätzen der Wirbel auf dem gleichen Niveau für Rippen 1 bis 10 gefunden (siehe Abbildung 8-2). Da Rippen 11 und 12 nicht mit den Querfortsätze artikulieren, ist diese Verbindung nicht für diese beiden Ebenen existieren. Die costotransverse Gelenke werden durch drei Bänder unterstützt. Die überlegene costotransverse Band läuft von der unteren Grenze des Querfort oben an der oberen Grenze der Rippe und den Hals. Die costotransverse Ligamentum verläuft zwischen dem Hals der Rippe und der Querfortsatz auf dem gleichen Niveau. Die seitliche costotransverse Ligamentum verläuft von der Spitze des Querfortsatz zur benachbarten Rippe.

das kostochondralen Gelenke liegen zwischen den Rippen und dem Rippenknorpel (Abbildung 8-3). das sternocostal Gelenke sind zwischen dem Rippenknorpel und dem Brustbein gefunden. Gelenke 2 bis 6 sind Synovia, während der erste Rippenknorpel mit dem Brustbein durch ein synchondrosis vereint ist. Wenn eine Rippe mit einer benachbarten Rippe oder Rippenknorpel (Rippen 5 bis 9) artikuliert, eine synoviale interchondral Gelenk vorhanden ist.

Wie in den Hals- und Lendenwirbelsäule, die zwei apophysären oder Facettengelenke machen den Haupt tri-Joint-Komplex bis zusammen mit der Scheibe zwischen den Wirbeln. Die überlegene Facette des T1 Wirbel ähnelt einer Facette der Halswirbelsäule. Wegen dieses T1 wird als eingestuft Übergangswirbel. Die überlegene Facette zeigt nach oben und zurück; die untere Facette zeigt nach unten und nach vorn. Die T2 bis T11 überlegen Facetten stellen, Rücken und seitlich leicht; die unteren Facetten Gesicht nach unten, nach vorne und leicht nach medial (Bild 8-4). Diese Form ermöglicht eine leichte Drehung in der Brustwirbelsäule. Brustwirbel T11 und T12 sind als Übergangs klassifiziert und die Facetten dieser Wirbel werden in einer Art und Weise ähnlich denen der lumbalen Facetten positioniert. Die Superior-Facetten dieser beiden Wirbel nach oben zeigen, Rücken und mehr medial; die unteren Facetten Gesicht nach vorn und seitlich leicht. Die Bänder zwischen den Wirbelkörpern gehören das Ligamentum flavum, die vorderen und hinteren Längsbänder, die interspinous und supras Bänder und das Ligamentum Intertransversarium. Diese Bänder werden in der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule gefunden. Die dicht gepackten Position der Facettengelenke in der Brustwirbelsäule ist Erweiterung.

Facettengelenke der Brustwirbelsäule

In der Brustwirbelsäule, gibt es 12 Wirbel, die in der Größe von T1 bis T3 zu verringern, und dann erhöht sich schrittweise in der Größe zu T12. Diese Wirbel sind unverwechselbar in Facetten auf den Körper und Querfortsätze zur Verbindung mit den Rippen. Die Dornfortsätze dieser Wirbel Gesicht schräg nach unten (Bild 8-5). T7 hat die größte Winke spinous Prozess, während die oberen drei Brustwirbel Dornfortsätze haben, die direkt posterior projizieren. Mit anderen Worten, ist der Dornfortsatz dieser Wirbel auf der gleichen Ebene wie die Querfortsätze der gleichen Wirbel.

T4 bis T6 Wirbel haben spinous Prozesse, die leicht nach unten projizieren. In diesem Fall sind die Spitzen der Dornfortsätze in einer Ebene auf halbem Weg zwischen ihren eigenen Querfortsätze und der Querfortsätze der Wirbel unten. Für T7, T8, T9 und Wirbel, projizieren die Dornfortsätze nach unten, um die Spitze der Dornfortsätze in einer Ebene der Querfortsätze der Wirbel unten ist. Für die T10 Processus spinosus ist die Anordnung ähnlich zu der des Processus spinosus T9 (d.h. dem Processus spinosus auf gleicher Höhe mit dem Querfortsatz des Wirbels unten). Für T11 ist die Anordnung ähnlich der von T6 (dh der Dornfortsatz ist auf halbem Wege zwischen den zwei Querfortsätze der Wirbel) und T12 ist ähnlich T3 (dh der Dornfortsatz bündig mit dem Querfortsatz desselben Wirbels) . Die Lage der Dornfortsätze wird wichtig, wenn der Prüfer posteroanterior zentralen Wirbeldrücke (PACVPs) durchführen möchte. Wenn beispielsweise der Prüfer auf dem Dornfortsatz von T8 schiebt, bewegt sich der Körper von T9 auch. In der Tat, Bögen, die die Wirbelkörper von T8 wahrscheinlich leicht nach hinten, während T9 in einer Richtung nach vorne bewegt. T7 wird manchmal als Übergangswirbel klassifiziert, weil es ist der Punkt, an dem die untere Extremität axiale Drehung im Wechsel mit der oberen Extremität axiale Rotation (Bild 8-6).

Die Rippen, die die Brustwirbelsäule, zu artikulieren mit den demifacets auf Wirbel T2 bis T9 zu versteifen helfen. Für T1 und T10 gibt es eine ganze Facette für Rippen 1 bzw. 10. Die erste Rippe artikuliert mit T1 nur, die zweite Rippe mit T1 und T2 artikuliert artikuliert die dritte Rippe mit T2 und T3, und so weiter. Die Rippen 1 bis 7 zu artikulieren mit dem Brustbein direkt bewertet und werden als wahre Rippen (Siehe Abbildung 8-3). Die Rippen 8 bis 10 verbinden direkt mit dem costocartilage der Rippe oben und werden als falschen Rippen. Die Rippen 11 und 12 werden als Schwimm Rippen, weil sie nicht legen, um entweder dem Brustbein oder dem Rippenknorpel an ihren distalen Enden. Die Rippen 11 und 12 zu artikulieren nur mit den Körpern der T11 und T12 Wirbel, nicht mit den Querfortsätzen der Wirbel, noch mit dem costocartilage der Rippe oben. Die Rippen sind durch Bänder an den Körper der Wirbel und der Querfortsätze der gleichen Wirbel gehalten. Einige dieser Bänder binden auch die Rippe an dem Wirbel oben.

An der Spitze des Brustkorbs sind die Rippen relativ horizontal. Da der Brustkorb steigt, laufen sie schräg nach unten immer mehr. Von der 12. Rippe, sind die Rippen mehr vertikal als horizontal. Mit Inspiration sind die Rippen nach oben gezogen und nach vorn; dies erhöht die anteroposteriore Durchmesser der Rippen. Die ersten sechs Rippen, die von vorne nach hinten Dimension der Brust zu erhöhen, vor allem durch um ihre langen Achsen drehen. Eine Drehung nach unten der Rippe Hals ist mit Depression verbunden ist, während Drehung nach oben auf den gleichen Abschnitt ist mit der Erhebung verbunden. Diese Bewegungen werden als ein bekannter Pumpengriff Aktion und werden durch Erhöhung des manubrium Brustbeins nach oben begleitet und nach vorne (Bild 8-7, EIN ). 1 -3 Rippen 7 bis 10 erhöhen vor allem in der seitlichen oder Quer, Dimension. Um dies zu erreichen, bewegen sich die Rippen nach oben, nach hinten und in der Mitte der infrasternal Winkel zu erhöhen, oder sie bewegen sich nach unten, nach vorne und seitlich, um den Winkel zu verringern. Diese Bewegungen werden als ein bekannter Schaufel-Griff-Aktion. Diese Aktion wird auch durch Rippen 2 bis 6, aber in einem viel geringeren Ausmaß (Bild 8-7 durchgeführt, B ). Die unteren Rippen (Rippen 8 bis 12) seitlich bewegen, in dem, was als bekannt Sattels Aktion, Seiten Durchmesser (Abbildung 8-7 zu erhöhen, C ). 2 Die Rippen sind sehr elastisch bei Kindern, aber sie werden zunehmend spröde mit dem Alter. In der vorderen Hälfte der Brust, sind die Rippen subkutan; in der hinteren Hälfte, werden sie von Muskeln bedeckt.

Patientengeschichte

Eine gründliche und vollständige Geschichte sollte Vergangenheit und Gegenwart Probleme enthalten. Durch das Hören des Patienten zu identifizieren, sorgfältig, ist der Prüfer häufig in der Lage s Problem, entwickeln eine Arbeitsdiagnose, und verwenden Sie dann die Beobachtung und Untersuchung zu bestätigen oder die Eindrücke aus der Geschichte etabliert widerlegen. Alle Informationen über den gegenwärtigen Schmerz und seine Website, die Natur und das Verhalten ist wichtig. Wenn ein Teil der Geschichte der Hals- oder Lendenwirbelsäule impliziert, muss der Prüfer auch diese Bereiche in der Bewertung enthalten.

Neben den Fragen nach dem «Krankengeschichte» in Kapitel sollte 1. die Prüfer aufgeführt die folgenden Informationen von den Patienten erhalten:

1. Was sind die Patienten s Alter und Beruf? Beispielsweise Bedingungen wie Scheuermann s Krankheit treten typischerweise bei jungen Menschen zwischen 13 und 16 Jahren. Idiopathische Skoliose wird am häufigsten bei jugendlichen Frauen gesehen.

2. Was war der Mechanismus der Verletzung? Am häufigsten werden rib Verletzungen durch ein Trauma verursacht wird. BWS Probleme können sich aus Krankheitsprozessen (zum Beispiel Skoliose) und kann schleichend beginnen haben. Schmerzen von echten Thoraxtrauma neigt dazu, den Bereich der Verletzung lokalisiert werden. Facet Syndrome vorhanden wie Steifigkeit und lokale Schmerzen, die genannt werden können. 4, 5

3. Was sind die Details der vorliegenden Schmerzen und andere Symptome? Was sind die Orte und Grenzen der Schmerz? Lassen Sie den Patienten Punkt an den Ort oder den Orten. Gibt es eine Schmerzausstrahlung? Der Prüfer sollte sich daran erinnern, dass viele der Bauch Strukturen, wie zum Beispiel den Magen, Leber und Bauchspeicheldrüse, können Schmerzen an den Brustbereich (Tabellen 8-1 und 8-2 für Brustwirbelsäule und Brustkorb roten Fahnen und Schmerzen in der Brust Muster) beziehen . Bei Läsionen Brust-Scheibe aufgrund der Steifigkeit der Brustwirbelsäule, nicht aktive Bewegungen zeigen nicht oft das charakteristische Schmerzmuster und sensorische und Stärke Defizite schwierig, wenn nicht unmöglich, zu erkennen. 6 Thoracic Wurzel Beteiligung oder Spondylose in der Regel verursacht Schmerzen, die den Weg der Rippen oder einer tiefen, «Durch-die-Brust» Schmerz folgt.

4. Tritt der Schmerz auf Inspiration, Ablauf, oder beides? Schmerz im Zusammenhang Atmung kann Lungenprobleme signalisieren oder können auf eine Bewegung der Rippen zusammenhängen. Schmerzen im Bereich der Brustwand bezeichnet neigt kostovertebralen Ursprungs zu sein. Hat der Patient Schwierigkeiten beim Atmen? Wenn ein Atem Problem besteht, kann es durch eine strukturelle Deformierung verursacht werden (beispielsweise Skoliose); Thoraxtrauma, beispielsweise Scheiben Läsionen, Frakturen oder Prellungen; oder thorakalen Pathologie, wie Pneumothorax, Pleuritis, Tumoren oder Pericarditis.

5. Ist der Schmerz tief, oberflächlich, Schießen, Brennen oder weh? Thoracic Nervenwurzelschmerzen ist oft schwer und wird in einem schrägen Band entlang einer ICR bezeichnet. Schmerz zwischen den Schulterblättern kann das Ergebnis einer zervikalen Läsionen sein. Es wurde berichtet, dass alle Symptome oberhalb einer Linie, die die minderwertigen Winkel der Scapula Beitritt sollte der zervikalen Ursprung in Betracht gezogen werden, bis das Gegenteil bewiesen ist, vor allem, wenn es keine Geschichte des Traumas ist. 7

6. Ist der Schmerz durch Husten, Niesen oder Pressen betroffen? Dural Schmerz wird oft durch diese Manöver akzentuiert.

7. Welche Aktivitäten verschlimmern das Problem? Die aktive Nutzung der Arme ärgert manchmal eine Brust-Läsion. Zug- und Druckaktivitäten können besonders lästig sein, um einen Patienten mit Brust-Probleme. Costal Schmerz wird oft durch Atmung und / oder Over Armbewegung ausgelöst.

8. Welche Aktivitäten das Problem lindern? Zum Beispiel macht die Arme Verspannung oft leichter zu atmen, weil dies die Wirkung der Hilfsmuskeln der Atmung erleichtert.

9. Ist die Bedingung zu verbessern, immer schlimmer, oder gleich bleiben?

10. Ist eine bestimmte Haltung des Patienten die Mühe machen?

11. Gibt es eine Parästhesien oder andere abnorme Gefühl, dass eine Disc Läsion oder Radikulopathie kann darauf hindeuten?

12. Sind die Patienten s Symptome auf die Beine, Arme bezeichnet, oder Kopf und Hals? Wenn ja, ist es zwingend notwendig, dass der Prüfer diese Bereiche zu bewerten, wie gut. Zum Beispiel Schulterbewegungen können mit Brustwirbelsäule Probleme eingeschränkt werden.

13. Hat der Patient irgendwelche Probleme mit der Verdauung? Schmerzen können auf der Brustwirbelsäule oder Rippen von pathologischen Zuständen innerhalb des Thorax oder Abdomen bezeichnet werden. Viszeralen Schmerzen neigt vage, stumpf zu sein, und indiskret und kann von Übelkeit und Schwitzen begleitet werden. Es neigt dazu, dermatome Muster in seiner Vorlage zu folgen. Zum Beispiel wird kardialen Schmerzen an der Schulter (C4) bezeichnet und posterior zu T2. Magenschmerzen posterior bis T6-T8 bezeichnet. Geschwüre können posterior T4-T6 bezeichnet werden. 4

14. Ist die Haut im Brustbereich normal? Bedingungen, wie Herpes zoster kann unilateral, spontanen Schmerz verursachen. Bei der Beobachtung sollte der Prüfer für Erythem und gruppierte Bläschen zu beobachten. 6

Brustwirbelsäule und Brustkorb Red Flags

Überwachung

Der Patient muss in geeigneter Weise ausgezogen werden, so daß der Körper so weit wie möglich ausgesetzt ist. Im Falle eines weiblichen wird der bra oft eine bessere Sicht auf den Rücken und Brustkorb bereitzustellen entfernt. Der Patient ist in der Regel zuerst beobachtet stehen und dann sitzen.

Wie bei jeder Beobachtung sollte der Prüfer jede Änderung in der gesamten Wirbelsäulenhaltung beachten (siehe Kapitel 15), da es zu Problemen in der Brustwirbelsäule führen kann. Es ist wichtig, die gesamte Körperhaltung vom Kopf bis zu den Zehen und suchen jede Abweichung von der normalen (Bild 8-8) zu beobachten. Nach hinten sollte die mediale Rand der Spina scapulae sein Niveau mit dem Dornfortsatz T3, während der untere Winkel des Schulterblattes ist Ebene mit dem T7-T9 spinous Prozess, von der Größe des Schulterblattes abhängig. Die mediale Rand der Scapula parallel zur Wirbelsäule und etwa 5 cm lateral zu den Dornfortsätzen.

kyphosis

Kyphose ist eine Bedingung, die am häufigsten in der Brustwirbelsäule ist (Abbildung 8-9). Der Prüfer muss sicherstellen, dass ein Kyphosen tatsächlich vorhanden ist, daran erinnert, dass ein leichter Kyphose oder hintere Krümmung, ist normal und wird in jedem einzelnen gefunden. Hyperkyphose ist eine kyphotische Winkel von mehr als 40 ° gewöhnlich durch das Cobb-Methode gemessen an einer seitlichen Röntgenmess zwischen T4 und T12 (Abbildung 8-53 sehen). 8 Nach 40 Jahren neigt die Brustkyphose zu erhöhen. 8 Darüber hinaus haben einige Leute «flach» scapulae, die das Auftreten eines übermäßigen Kyphosen geben, wie der scapulae ist alata. Der Prüfer muss sicherstellen, dass es tatsächlich die Wirbelsäule, die die übermäßige Krümmung aufweist. Typen von kyphotischen Deformitäten sind in Abbildung 8-10 und unten aufgeführten 9 gezeigt:

1. Runde zurück wird Beckenneigung (20 °) mit einem thoracolumbar oder Brustkyphose (Abbildung 8-11) verringert. Die meisten Formen von Kyphose gesehen zeigen eine verringerte Beckenneigung. Um dies zu kompensieren und den Körper zu pflegen s Schwerpunkt, eine strukturelle Kyphose, in der Regel verursacht durch enge Weichgewebe bei längerer Haltungs- Veränderung oder durch eine Wachstumsstörung ergibt, eine Runde zurück Deformierung verursacht.

2. Scheuermann s Krankheit bei Jugendlichen strukturelle Kyphose ist die häufigste, aber bei Erwachsenen auftreten können. Die Ätiologie ist nicht bekannt. 10

3. hump zurück genannt hintere Winke ist eine lokalisierte, scharf, ein gibbus. 8 Diese kyphotischen Deformierung ist in der Regel Struktur und führt oft aus einer anterioren Verkeilen des Körpers aus einem oder zwei Brustwirbel. Die Verkeilung kann durch einen Bruch, ein Tumor oder eine Knochenkrankheit verursacht werden. Der Beckenneigung ist in der Regel normal (30 °).

4. Flache Rückseite verringert ist Beckenneigung (20 °) mit einem beweglichen Wirbelsäule. Diese kyphotischen Deformität ähnelt runden Rücken, außer dass die Brustwirbelsäule bleibt mobil und in der Lage, über ihre gesamte Länge für den geänderten Schwerpunkt durch die verringerte Beckenneigung zu kompensieren. Daher wird, obwohl eine Kyphose ist oder vorhanden sein, es muss nicht das Auftreten eines übermäßigen kyphotischen Kurve.

5. Witwe s Buckel 8 Ergebnisse von postmenopausaler Osteoporose. Wegen der Osteoporose treten vorderen Keil Frakturen mehrerer Wirbel, in der Regel im oberen bis mittleren Brustwirbelsäule, eine strukturelle Skoliose zu verursachen, die auch zu einer Abnahme der Höhe beiträgt.

Abbildung 8-9 Angeborene Brustkyphose. (Von Bradford DS, Lonstein JE, Moe JH et al: Moe s Lehrbuch der Skoliose und andere Deformitäten der Wirbelsäule, Philadelphia, 1987, WB Saunders, S.. 263.)

Skoliose

Skoliose ist eine Deformität in der es eine oder mehrere seitliche Krümmungen der Lenden- oder Brustwirbelsäule; es ist diese Wirbelsäulendeformität, die von der «Glöckner von Notre Dame.» (In der Halswirbelsäule, der Zustand gelitten wurde aufgerufen torticollis. Die Krümmung) allein in der Brustwirbelsäule auftreten, im thoracolumbar Bereich oder im Bereich der Lendenwirbelsäule allein (Abbildung 8-12). Skoliose kann nicht-strukturellen (das heißt relativ leicht korrigierbar, wenn die Ursache ermittelt wird) oder strukturell bedingt ist. Schlechte Haltung, Hysterie, Nervenwurzelreizungen, Entzündungen im Bereich der Wirbelsäule, Beinlängendifferenz oder Hüfte Kontraktur kann nicht-strukturelle Skoliose verursachen. Strukturelle Veränderungen können durch einige angeborene Problem, wie ein Keilwirbel, Halbwirbel oder Versagen der Wirbel Segmentierung genetischen, idiopathischen oder verursacht werden. Mit anderen Worten gibt es eine strukturelle Veränderung in dem Knochen und die normale Beweglichkeit der Wirbelsäule verloren. 11

Abbildung 8-12 Idiopathische Skoliose.
EIN, Postural durch idiopathische Skoliose thoracolumbar verursachte Deformierung. B, Asymmetry des hinteren Thorax mit Patienten akzentuiert gebeugt. Hinweis «Buckel» auf der rechten Seite und «hohl» auf der linken Seite. (Von Gartland JJ:. Grundlagen der Orthopädie, Philadelphia, 1979, WB Saunders, S. 341.)

Eine Reihe von Kurvenmuster können mit Skoliose (Abbildung 8-13) vorhanden sein. 11 Die Kurvenmuster werden entsprechend dem Niveau des Scheitels der Kurve (Tabelle 8-3) bezeichnet. Eine rechte Brust-Kurve hat eine Ausbuchtung nach rechts, und der Scheitelpunkt der Kurve ist in der Brustwirbelsäule. Mit einer zervikalen Skoliose oder torticollis, ist der Scheitel zwischen C1 und C6. Für eine zervikothorakalen Kurve ist die Spitze an C7 und T1. Für eine thorakale Kurve ist die Spitze zwischen T2 und T11. Die thoracolumbar Kurve hat ihre Spitze bei T12 oder L1. Die Lendenkurve hat einen Scheitelpunkt zwischen L2 und L4 und eine lumbosakralen Skoliose hat einen Scheitel an L5 oder S1. Die Einbeziehung der Brustwirbelsäule ergibt eine sehr schlechte kosmetische Erscheinung oder größer Fehlsichtigkeit als Folge der Verformung der Rippen zusammen mit der Wirbelsäule. Die Fehlstellung kann von einer leichten Rippenbuckel zu einer starken Rotation der Wirbel variieren, eine Rippe Deformierung verursacht ein genannt Finnwal Wirbelsäule.

Kurven-Muster und Prognose bei idiopathischer Skoliose

Die meisten gutartigen und am wenigsten Verformungs- aller idiopathischen Kurven

Nicht schwer zu verformen
Intermediate zwischen Brust- und Lendenwirbelsäule Kurven

Gut
Körper in der Regel gut ausgerichtet, Kurven, auch wenn schwere neigen, einander zu kompensieren
Hoher Anteil an sehr schwere Skoliose, wenn Beginn vor dem Alter von 10 Jahren

Am schlimmsten
Schreitet schneller, wird immer schwerer, und erzeugt eine größere klinische Deformierung als jedes andere Muster
Fünf Jahre des aktiven Wachstums, während der Kurve erhöhen könnte

Deformity unansehnlich
wegen der hohen Schulter, erhöhte Schulterblatt und deformierten Brustkorb Poorly verkleidet

Angepasst von Ponseti IV, Friedman B: Prognose bei idiopathischer Skoliose. J Bone Joint Surg Am 32: 382, ​​1950.

Mit einer strukturellen Skoliose, drehen sich die Wirbelkörper auf die Konvexität der Kurve und verzerrt. 12 Wenn der Brustwirbelsäule beteiligt ist, bewirkt diese Drehung, die Rippen auf der konvexen Seite der Kurve nach hinten zu schieben, wodurch eine Rippe «hump» und den Brustkorb auf der konvexen Seite kleiner. Da der Wirbelkörper auf der konvexen Seite der Kurve dreht, weicht der Dornfortsatz in Richtung der konkaven Seite. Die Rippen auf der konkaven Seite nach vorne zu bewegen, eine «hohle» und eine Verbreiterung des Brustkorbs auf der konkaven Seite (Bild 8-14) verursacht. Seitliche Abweichung offensichtlich sein kann, wenn der Prüfer ein Senkblei (plumbline) aus dem C7 Dornfortsatz oder externen Hinterhauptshöcker (Abbildung 8-15) verwendet.

Abbildung 8-15 Rechts thorakalen idiopathischen Skoliose (Rückansicht).
EIN, Die linke Schulter ist geringer, und die rechte Schulterblatt ist mehr im Vordergrund. Beachten Sie die verringerte Abstand zwischen dem rechten Arm und den Brustkorb mit der Verschiebung des Brustkorbs nach rechts. Die linke Beckenkamm erscheint höher, aber dies ergibt sich aus der Verschiebung des Brustkorbs mit Fülle auf der rechten und Eliminierung der Taille; die «high» hip ist nur scheinbar, nicht wirklich. B, Senkblei fiel von dem prominenten Wirbel C7 (Wirbel prominens) misst die Dekompensation des Thorax über dem Becken. Der Abstand von der senkrechten Lotlinie auf die Gesäßspalte wird in Zentimetern gemessen und mit der Richtung der Abweichung aufgenommen entlang. Wenn es eine Hals- oder zervikothorakalen Kurve ist, sollte das Lot von der Hinterhauptshöcker (Inion) fallen. (Von Moe JH, Winter RB, Bradford DS, et al. Skoliose und andere Deformitäten der Wirbelsäule, Philadelphia, 1978, WB Saunders, S. 14.)

Der Prüfer sollte beachten, ob die Rippen symmetrisch sind und ob die Rippenkonturen sind normal und gleich auf den beiden Seiten. Bei der idiopathischen Skoliose, sind die Rippenkonturen nicht normal, und es ist die Asymmetrie der Rippen. Muskelkrämpfe aus der Verletzung kann auch ersichtlich sein. Die knöchernen und Weichteilkonturen sollte für die Gleichstellung auf beiden Seiten oder für einen spürbaren Unterschied zu beachten.

Der Prüfer sollte beachten, ob der Patient vorhanden ist (Abbildung 8-16 richtig mit den normalen Krümmungen der Wirbelsäule setzt sich auf, EIN ); ob die Spitze des Ohres, Spitze des Acromion und Höhepunkt des Beckenkamms sind in einer geraden Linie, wie sie sein sollten; und ob der Patient sitzt in einem sackte Position (das heißt sag sitzen, wie in Abbildung 8-16, B ).

Die Haut sollte für jede Anomalie oder Narben (Abbildung 8-17) beobachtet werden. Wenn es Narben sind, sind sie ein Ergebnis der Operation oder Trauma? Sind sie neue oder alte Narben? Wenn von der Operation, was war der Zweck der Operation?

Abbildung 8-17 Häufige Operationsnarben des Abdomens und des Thorax. (Neu gezeichnet von Richter RD, Zuidema GD, Fitzgerald FT: Klinische Diagnose: a. Physiologischen Ansatz, Boston, 1982, Little Brown, S. 295.)

Atmung

Im Rahmen der Beobachtung sollte der Prüfer die Patienten beachten s Atemmuster. Kinder neigen dazu, abdominal zu atmen, während Frauen obere Brustatmung neigen zu tun. Männer neigen dazu, oberen und unteren Brust Verschnaufpausen zu sein. Im Alter, Atmung neigt dazu, in den unteren Brust- und Bauchbereich (Abbildung 8-18) zu sein. Der Prüfer sollte die Qualität der Atembewegungen beachten sowie die Geschwindigkeit, Rhythmus und Aufwand erforderlich ist, um ein- und ausatmen. Der Prüfer sollte auch beachten, ob der Patient die primären Atemmuskulatur wird und / oder die Zubehör Respirationsmuskeln, weil dies die Leichtigkeit des Patienten anzeigt helfen s Atmung (Tabelle 8-4). Darüber hinaus sollte das Vorhandensein von Husten oder verrauscht oder abnormale Atmungsmuster festgestellt werden. Da die Brustwand Bewegung, die während der Atmung tritt die Pleurablätter verdrängt, Brust-Muskeln, Nerven und Rippen wird Schmerz akzentuiert durch die Atmung und Husten, wenn einer dieser Strukturen verletzt.

Bild 8-18 Normale Atemmuster für ein Kind, erwachsene weibliche, erwachsene männliche und ältere Person. Occatemo lorenieniam quam, ODIT ima suscient

Vorwärtsflexion

Die normale ROM von Flexion (Vorbeuge) in der Brustwirbelsäule ist 20 ° bis 45 ° (Bild 8-21). Da der ROM bei jedem Wirbel schwer zu messen ist, kann der Prüfer ein Maßband verwenden, um eine Anzeige der Gesamtbewegung (Bild 8-22) abzuleiten. Der Prüfer misst zunächst die Länge der Wirbelsäule von dem C7 Processus spinosus an die T12 Processus spinosus mit dem Patienten in der normalen Stehhaltung. Der Patient wird dann gebeten, nach vorne zu beugen und die Wirbelsäule wird erneut gemessen. Ein 2,7-cm (1,1-Zoll) Unterschied in Maßband Länge gilt als normal.

Bild 8-21 Durchschnittliche Bewegungsbereich (ROM) in der Brustwirbelsäule. (Übernommen von Grieve GP: Common Wirbelgelenkprobleme, Edinburgh, 1981, Churchill Livingstone, S. 41-42.).

Bild 8-22 Bandmessungen für Brustwirbelsäule Bewegung.
EIN, Positionierung der Bandmaß für Beugung und Streckung in der Brustwirbelsäule zu bestimmen. B, Positionierung von Bandmaß für den kombinierten Beugung oder Streckung in der Brust- und Lendenwirbelsäule zu bestimmen. C, Vorwärtsflexion Messung der Brust- und Lendenwirbelsäule. D, Vorwärtsflexion Messung der Brust- und Lendenwirbelsäule und Hüfte (Fingerspitzen bis zum Boden). E, Side Flexion Messung (Fingerspitzen bis zum Boden).

Wenn der Prüfer wünscht, werden die Wirbelsäule kann von dem C7 gemessen mit dem Patienten in der normalen Standposition Processus spinosus an S1. Der Patient wird dann gebeten, nach vorne zu beugen, und die Wirbelsäule wird erneut gemessen. Eine 10-cm (4 Zoll) Unterschied in Maßband Länge gilt als normal. In diesem Fall wird die Messung der Prüfer Bewegung in der Lendenwirbelsäule sowie in der Brustwirbelsäule; meiste Bewegung etwa 7,5 cm (3 Zoll), tritt zwischen T12 und S1.

Eine dritte Methode Wirbelsäulenflexion der Messung ist, den Patienten zu bitten, nach vorne zu beugen und versuchen, die Zehen zu berühren, während die Knie gerade. Der Prüfer misst dann von den Fingerspitzen auf den Boden und zeichnet den Abstand. Der Prüfer muss sich vor Augen halten, dass die Bewegung neben der Brustwirbelsäule Bewegung, auch im Bereich der Lendenwirbelsäule und Hüfte mit diesem Verfahren auftreten können; in der Tat könnte die Bewegung vollständig in den Hüften auftreten.

Jede dieser Methoden ist indirekt. Um den ROM bei jedem Wirbelsegments messen, wird eine Reihe von Röntgenaufnahmen erforderlich wäre. Der Prüfer kann entscheiden, welche Methode zu verwenden. Es ist von grundlegender Bedeutung, aber für den Patienten zu beachten s-Chart, wie die Messung wurde durchgeführt und welche Bezugspunkte verwendet wurden.

Während der Patient nach vorne gebeugt wird, kann der Prüfer die Wirbelsäule von der «Skyline» Ansicht (Bild 8-23) zu beobachten. Bei nicht-strukturellen Skoliose, verschwindet die Skoliose Kurve auf Vorwärtsflexion; mit strukturellen Skoliose, es bleibt. Mit dem Blick auf die Skyline, sucht der Prüfer für einen Höcker auf der einen Seite (konvexe Seite der Kurve) und einem hohlen (konkaven Seite der Kurve) auf der anderen Seite. Diese «hump und hohl» -Sequenz wird durch Wirbelrotation in idiopathischen Skoliose verursacht, die die Rippen und Muskeln aus auf einer Seite drückt und bewirkt, dass die paravertebralen Tal auf der gegenüberliegenden Seite. Die Wirbeldrehung ist am deutlichsten in der gebeugten Position.

Wenn der Patient beugt vor, die Brustwirbelsäule sollte Kurve nach vorn in eine glatte, gleichmäßige Weise ohne Drehung oder Seiten Flexion (Abbildung 8-24). Der Prüfer sollte für jede scheinbare Enge aussehen oder scharfe Abwinkelung, wie ein gibbus, wenn die Bewegung ausgeführt wird. Wenn der Patient eine übermäßige Kyphose zu beginnen hat, sehr wenig Vorwärtsflexion Bewegung erfolgt in der Brustwirbelsäule. McKenzie 7 Befürworter tun Flexion im Sitzen Becken- und Hüftbewegungen zu verringern. Der Patient dann slouches uns darauf, die Brustwirbelsäule beugen. Der Patient kann die Hände gelegt um den Hals Überdruck am Ende der Beuge anzuwenden. Wenn die Symptome von Flexion der Wirbelsäule mit dem Hals gebeugt durch die Hände entstehen, sollte der Prüfer wiederholen Sie die Bewegung mit dem Hals leicht verlängert und die Hände entfernt. Dies wird helfen, zwischen Hals- und Brustschmerzen unterscheiden.

Bild 8-24 Seitenansicht in der Vorwärtsbiegeposition für die Beurteilung der Kyphose.
EIN, Normale Brust-Rundheit wird mit einer sanften Kurve auf die gesamte Wirbelsäule unter Beweis gestellt. B, Ein Bereich von erhöhter Biege wird in der Brustwirbelsäule, was anzeigt, strukturelle Veränderungen-Scheuermann-Krankheit, in diesem Beispiel zu sehen. (Von Moe JH, Winter RB, Bradford DS, et al. Skoliose und andere Deformitäten der Wirbelsäule, Philadelphia, 1978, WB Saunders, S. 18.)

Erweiterung

Kaufen Mitgliedschaft für Orthopädie Kategorie weiter zu lesen. Erfahren Sie mehr hier

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Wedge Deformierung spine

    Post-OP-Deformity Patienten, die Spinalfusionen Chirurgie (entweder für Skoliose oder für degenerative niedrigen Rücken Bedingungen) unterzogen wurden, sind mit einem Risiko für die Entwicklung…

  • Wedge Deformierung spine

    Symptome Symptome von Kyphose kann von unattraktiven Haltung, zu Schmerzen, schwere Probleme von Druck auf die Lunge und Bauch liegen. Der Schmerz tritt vor allem im Bereich der Kyphose. Eine…

  • Arten von Rückenproblemen, unteren Wirbelsäule Probleme.

    Arten von Rückenproblemen Der Schmerz ist das häufigste Symptom von Rückenproblemen und wenn Sie leiden an Rückenproblemen, die wichtigste. Es ist wichtig, zwischen einer akuten und anhaltenden…

  • Thoracic Disc Herniation, Brustwirbelsäule Probleme.

    Geschrieben von: eOrthopod Kategorie: Brustwirbelsäule Veröffentlicht am: 20. Juli 2006 Einführung Ein Anstieg in der Verwendung von Magnetresonanztomographie (MRI) hat zu der Entdeckung…

  • Thoracic Aortenaneurysma Behandlung …

    Ansatz Überlegungen Indikationen und Kontraindikationen Indikationen für die chirurgische Behandlung von thorakalen Aortenaneurysmen (TAA) basieren auf Größe oder der Wachstumsrate und…

  • Das Deschamps Neutral Spine Position …

    2013.07.24 02.01.00 Es scheint, überall über Leute schauen sprechen Benets zu Motivation und andere Mentalität and a neutrale Ausrichtung der Wirbelsäule zu halten sterben. Die Meisten…