Syphilis — Seine frühe Geschichte und …

Syphilis — Seine frühe Geschichte und …

Syphilis - Seine frühe Geschichte und ...

Wenn ich gefragt, welche die verheerendsten aller Krankheiten, die ich ohne zu zögern antworten sollte, ist es das, was seit einigen Jahren ungestraft wurde tobt Was Ansteckung hat somit den ganzen Körper eindringen, so viel medizinische Kunst widerstehen, wird so leicht geimpft und so quält grausam der Patient? Desiderius Erasmus, 1520. [1]

Im Jahre 1495 brach eine Epidemie einer neuen und schrecklichen Krankheit unter den Soldaten von Karl VIII von Frankreich, als er Neapel in der ersten der italienischen Kriege eingedrungen und ihre späteren Auswirkungen auf die Völker Europas war verheerend — das war Syphilis oder grande vérole. das großen Pocken&# 8221 ;. Obwohl es didn t die horrenden Sterblichkeit der Beulenpest haben, waren ihre Symptome schmerzlich und abstoßend — das Auftreten von genitale Wunden, gefolgt von Foul Abszessen und Geschwüren über den Rest des Körpers und starke Schmerzen. Die Mittel waren wenige und kaum wirksam, die Quecksilber Einreibungen und suffumigations, die ertragen Menschen waren schmerzhaft und viele Patienten starben an Quecksilbervergiftung.

Sexuell übertragbare Krankheiten (STD s) eine Bedrohung für den Militärdienst Mitglieder im Laufe der Geschichte gestellt. [2, 3] In der US-Armee im Ersten Weltkrieg waren sie die zweithäufigste Ursache für Behinderung und Abwesenheit vom Dienst, für verantwortlich fast 7 Millionen verloren Personentage und die Entlastung von mehr als 10.000 Menschen. Nur der spanische Grippe-Epidemie von 1918-1919 entfielen mehr Verlust der Pflicht während des Krieges. Im Zweiten Weltkrieg zwischen 1941 und 1945 die jährliche Inzidenz von STD s in der US-Armee war 43 pro 1.000 Stärke. Im Vietnam-Krieg in der Zeit von 1963 bis 1970 die gesamte durchschnittliche jährliche Inzidenz von STD s betrug 262 pro 1.000 Festigkeit, verglichen mit, zu der Zeit, 30 pro 1000 im kontinentalen US-Armeepersonal. In Vietnam 90% der STD Fälle wurden wegen Gonorrhoe und etwas mehr als 1% aufgrund von Syphilis waren. [3] Die Auswirkungen der Gonorrhoe und Syphilis auf Militärpersonal in Bezug auf Morbidität und Mortalität wurde nach 1943 aufgrund der Einführung von Penicillin, sowie andere Faktoren wie Bildung, Vorbeugung, Ausbildung des Gesundheitspersonals und eine angemessene und schnelle Zugang stark gemildert auf die Behandlung.

Bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts glaubte man, dass die Syphilis aus Amerika und der Neuen Welt in die Alte Welt von Christopher Columbus in 1493. Im Jahr 1934 eine neue Hypothese vorgebracht wurde gebracht worden war, dass die Syphilis zuvor in der Alten Welt vor Kolumbus bestanden hatte . I In 1980 s paläopathologischen Studien mögliche Beweise dafür, dass diese Hypothese unterstützt und dass die Syphilis war eine alte treponeal Krankheit, die im späten 15. Jahrhundert plötzlich anders geworden und mehr virulent entwickelt hatte. Einige neuere Studien haben jedoch darauf hingewiesen, dass dies nicht der Fall ist, und es kann immer noch eine neue Epidemie Geschlechtskrankheit durch Columbus aus Amerika eingeführt werden.

Die erste Epidemie der Krankheit von Neapel oder der Französisch Krankheit in Neapel 1495

Im August 1494 führte König Karl VIII von Frankreich seine Armee von 50.000 Soldaten und eine große Artillerie Zug in Norditalien. Die Soldaten waren meist Söldner — Flämisch, Gascon, Schweizer, Italienisch und Spanisch — und wurden von über 800 Mitläufer einschließlich Köche, Sanitätern und Prostituierten begleitet. Charles Ziel war es, das Königreich Neapel von Alphonso II zu übernehmen, so dass er Neapel als Basis für die verwenden könnte eine Kampagne, um die Kreuzzüge zu starten. Die Soldaten von Alphonso II waren meist spanische Söldner. Charles Armee von General Louis II de la Tremoille zerquetscht jeden Widerstand von dazwischen liegenden italienischen Städten und im Februar 1495 nahm Neapel. Während besetzen gegönnt Neapel die Französisch Soldaten in einem langen Zeitraum der Feier und Ausschweifung, und innerhalb kurzer Zeit kam es offensichtlich, dass sie von einer schrecklichen Krankheit befallen wurden. [4, 5]

Die Krankheit begann mit Genitalulzera aus, dann die Fieber, allgemeine Hautausschlag und Gelenk- und Muskelschmerzen, dann Wochen oder Monate später durch große, schmerzhafte und übelriechend Abszesse und Wunden gefolgt waren, oder Pocken, über den ganzen Körper. Muskeln und Knochen wurde schmerzhaft, vor allem nachts. Die Wunden wurden Geschwüre, die in Knochen und zerstören die Nase, Lippen und Augen essen konnte. Sie erweiterten oft in den Mund und Hals, und manchmal frühen Tod eingetreten ist. Es scheint aus Beschreibungen von Wissenschaftlern und von Holzschnitt Zeichnungen an der Zeit, dass die Krankheit viel schwerer als die Syphilis von heute war, mit einer höheren und schnelleren Sterblichkeit und war leichter zu verbreiten. vielleicht, weil es eine neue Krankheit und die Bevölkerung hatte keine Immunität dagegen. [5, 6, 7]

Während der Schlacht von Forova bei Emilia in Italien auf Charles Rückzug nach Frankreich zurück, waren viele Soldaten so schlecht waren sie nicht in der Lage zu kämpfen. Auf Charles Rückkehr nach Frankreich löste die Armee und die Soldaten und ihre Mitläufer nahmen die Krankheit mit ihnen zurück zu ihren jeweiligen Heimatländern. Voltaire schrieb:

Auf ihrer frivol Weg durch Italien, die Französisch nahm nachlässig bis Genua, Neapel und Syphilis. Dann wurden sie geworfen und beraubt von Neapel und Genua. Aber sie haben nicht alles verlieren Syphilis ging mit ihnen.

Bis Ende 1495 hatte die Epidemie verbreitete sich in Frankreich, der Schweiz und Deutschland und England und Schottland in 1497. Im August 1495 das Heilige Römische Kaiser Maximilian I. erreichte verkündet, dass nichts, wie diese Krankheit zuvor gesehen worden war und dass es Strafe Gottes wegen Gotteslästerung. Um 1500 hatte Syphilis die skandinavischen Länder erreicht, Großbritannien, Ungarn, Griechenland, Polen und Russland. Es war eine Zeit der Welterforschung und Europäer, die Krankheit im Jahr 1498 nach Kalkutta nahm, und von 1520 hatte es Afrika, dem Nahen Osten, China, Japan und Ozeanien erreicht. [5]

Syphilis hatte eine Vielzahl von Namen, in der Regel Menschen es nach einem Feind oder ein Land zu benennen sie dafür verantwortlich gedacht. Die Französisch nannte es die neapolitanischen Krankheit&# 8217 ;, die Krankheit von Neapel oder der Spanisch Krankheit&# 8217 ;, und später grande vérole oder grosse vérole. das große Pocken&# 8217 ;, die Engländer und Italiener nannte es die Französisch Krankheit&# 8217 ;, die gallischen Krankheit&# 8217 ;, die morbus Gallicus. oder der Französisch Pocken&# 8217 ;, genannt die Deutschen es die Französisch Übel&# 8217 ;, so genannte Scottish es die grandgore &# 8216 ;, genannt die Russen es die polnische Krankheit&# 8217 ;, die polnische und die Perser nannten es die Türkisch Krankheit&# 8217 ;, so genannte türkische es die Christian-Krankheit&# 8217 ;, genannt die Tahitianer es die britische Krankheit&# 8217 ;, in Indien wurde es genannt Portugiesisch Krankheit&# 8217 ;, in Japan wurde es genannt chinesischen Pocken&# 8217 ;, und es gibt einige Hinweise darauf genannt wird, die persischen Feuer&# 8217 ;. [5, 8, 9]

Frühe Beschreibungen der Krankheit

Im Jahre 1496 Sebastian Brandt, am besten bekannt für seine Arbeit der Narrenschiff. Das Narrenschiff&# 8217 ;, schrieb ein Gedicht mit dem Titel De pestilentiali Scorra sive mala de Franzos im Zusammenhang, wie die Krankheit in ganz Europa verbreitet war, und wie die Ärzte es kein Heilmittel hatte. [1]

Johannis (Giovanni) de Vigo, ein italienischer Chirurg, der als Chirurg an Papst Julius II ernannt wurde, schrieb über die Ansteckungsgefahr der Krankheit, deren Herkunft aus dem Geschlechtsverkehr mit einer infizierten Person und seine schnelle Verbreitung im ganzen Körper in De Morbo Gallicus, 1514, das fünfte Buch seiner Arbeit Practica in arte Chirurgica copiosa. Er beschrieb genau die primäre Schanker, die sekundäre Ausbruch von Hautausschlag, Geschwüre und Pusteln, die schrecklichen Nacht Knochenschmerzen und die späte Tumoren scirrhus Härte&# 8221 ;. De Vigo äußerte die Ansicht, dass dies eine neue Krankheit war. [10]

Die Ansteckung, die Anlass gibt es vor allem aus dem Koitus kommt: das heißt, sexuelle Handel eines gesunden Menschen mit einer kranken Frau oder im Gegenteil. Die ersten Symptome dieser Krankheit erscheinen fast immer auf die Geschlechtsorgane, das heißt, auf den Penis oder der Vulva. Sie bestehen aus kleinen vereitert Pickel einer Farbe besonders bräunlich und fahl, manchmal schwarz, manchmal etwas blass. Diese Noppen sind durch einen Steg von gefühllos wie Härte umschrieben. Dann erscheint eine Reihe neuer Ulzerationen auf den Genitalien Dann wird die Haut mit scabby Pickel oder mit erhöhten Papeln bedeckt ähnlich Warzen. Einen Monat und eine Hälfte, etwa nach dem Auftreten der ersten Symptome sind die Patienten mit Schmerzen betroffenen ausreichend zu ziehen aus ihnen der Angst schreit. Noch sehr viel später (ein Jahr oder sogar länger nach der obigen Komplikation) scheint es nur bestimmten Tumoren von scirrhus Härte, die schreckliches Leid hervorrufen. [10]

Ulrich von Hutton, ein deutscher Gelehrter, der von der gelitten große Pocken, beschrieben ihre Auswirkungen und ihre Behandlung mit Guajak, oder heilige Holz. in seinem Werk De Morbo Gallico 1519, vier Jahre von der Krankheit selbst später auf der Insel Ufenau auf dem Zürichsee zu sterben. Von Hutten schrieb der schrecklichen Abszessen und Wunden, die nächtlichen Knochenschmerzen, dolores osteocopi nocturne. und die Krankheiten der inneren Organe, Geschwüren in der Blase und Muskelerkrankungen. [7]

Im Jahre 1527 Jacques de Bethencourt in seiner Arbeit Neue Litanei Penitence. den Begriff eingeführt Morbus venerus. oder Geschlechtskrankheit&# 8217 ;. Bethencourt lehnt den Begriff morbus gallicus, und schlug vor, da stellt sich die Krankheit von verbotenen Liebe sollte es die Krankheit der Venus oder Geschlechtskrankheit genannt werden&# 8221 ;. Er gilt auch war es eine neue Krankheit nicht bekannt, die Alten und nicht bis zum Ende des 15. Jahrhunderts in Europa erscheinen. [10]

Im Jahre 1530, Girolamo Fracastoro in seinem Gedicht Syphilis sive morbus gallicus im Detail beschrieben die Symptome der Syphilis und ihre Behandlung mit Guajak, die heilige Holz. ein Kraut, das aus der Rinde von Bäumen aus der Guajak Familie gemacht, die von der Rückseite der Karibik und in Südamerika in der Neuen Welt, und die Behandlung mit Quecksilber gebracht wurde. Fracastoro prägte den Begriff Gumma (L. Gumma bedeutet gum oder Harz), bezogen auf die Eiter, die aus dem Körper entweicht und verhärtet sich zu Schorf wie Harz dass waren die späten szirrhösen Hautläsionen. [7]

Der Ursprung des Begriffs Syphilis

Der Name der Krankheit, Syphilis&# 8217 ;, stammt aus einem epischen lateinisches Gedicht Syphilis, sive morbus gallicus. Syphilis oder Französisch Krankheit&# 8217 ;, veröffentlicht im Jahre 1530 von Girolamo Fracastoro (L. Hieronymus Fracastorius). Fracastoro war ein Dichter, Mathematiker und Physiker von Verona in der Republik Venedig, der in seinem Werk De contagione et contagiosis morbis zuerst beschrieben Typhus und schrieb auf Ansteckung. ansteckende Partikel, die im menschlichen Körper vermehren konnten und von Mensch zu Mensch oder durch die Vermittlung von übergeben werden fomes. und das waren die Ursache für viele epidemische Krankheiten. [4, 11, 12]

Fracastoro vermischt die Schriften des Historikers Gonzalo Hernandez de Oviedo y Valdez mit einem Fabel Metamorposes von der antiken römischen Dichters Ovid. In seinem Gedicht Syphilis, sive morbus gallicus, Fracastoro erzählt von einem mythischen Schäfer namens Syphilus, die die Herden des Königs Alcithous gehalten. Wenn eine Dürre betroffen Syphilus Menschen, er beleidigte den Sonnengott, indem sie gegen ihn lästern und den Gott für die Dürre die Schuld, und als Strafe der Sonnengott schlug Syphilus und sein Volk nieder mit einem widerlichen und geruchsintensive neue Krankheit. [5, 6, 14, 15]

Sir William Osler in seinem biographischen Essay Fracastorius von seinem 1909 Arbeit Ein Alabama Studenten und andere biographische Essays von Syphilus schrieb:

Er hielt die Herden des Königs Alcithous und ein Jahr der Dürre war so extrem, dass das Vieh aus Mangel an Wasser ums Leben. So erzürnt war Syphilus, dass er den Sonnengott in guten Satz Bedingungen gelästert und beschlossen, von nun an keine Opfer zu ihm zu bieten, aber König Alcithous zu verehren. Der Schäfer hat das ganze Volk seinen Weg, und der König war überglücklich, und erklärte sich selbst in der Erde s niedrige Kugel die einzige und ausreichende Gottheit zu sein,&# 8217 ;. Aber der Sonnengott, erzürnte, sauste nach Infektion auf Luft, Erde und Bäche, und wurde Syphilus das erste Opfer der neuen Krankheit. [14]

Die Verse aus dem Gedicht, wo Fracastoro bezieht sich die Krankheit nach Syphilus für die Namensgebung sind:

Ein Hirte einmal (Mißtrauen nicht alten Ruhm)
Possest diese Tiefen, und Syphilus seinen Namen.

Er trug erste Bubonen schrecklich an den Anblick.

Zuerst fühlte sich seltsam an Schmerzen und schlaflos in der Nacht übergeben.

Von ihm erhielt die Krankheit ihren Namen.

Die benachbarte Hirten fangen d die Verbreitung Flamme [14, 15]

Wenn Desiderius Erasmus (1466-1536) verwendete den Begriff Syphilis in seinen Essays, viele andere Gelehrte folgten [6] s. 193. Daniel Turner (1667-1741) war der erste englische medizinische Autor den Begriff Syphilis zu verwenden, sowie über die Verwendung des Schreib condum zur Verhinderung ihrer Übertragung. [16] Allerdings sind die Namen Syphilis nicht Gebrauch im Allgemeinen war die Krankheit bis zum Anfang des neunzehnten Jahrhunderts zu beschreiben. Bis zu diesem Zeitpunkt wurde die Krankheit in der Regel als Französisch Krankheit oder Französisch Pocken, die spanische Pocken oder einfach nur bekannt, die Pocken&# 8221 ;. [6, 7]

Syphilis im 16. Jahrhundert und ihre sozialen Auswirkungen

Fünfzig bis hundert Jahre nach seinem Erscheinen in Neapel wurde die Krankheit weniger virulent und weniger tödlich. Die Krankheit hatte mehrere verschiedene Phasen. Die erste begann mit genitale Wunden oder pocks&# 8221 ;, später genannt Schanker. Nachdem diese verheilt waren und mehrere Wochen nach, erschien eine generalisierte Hautausschlag, oft von Fieber begleitet, Schmerzen und die Nacht Knochenschmerzen, dolores osteocopi nocturne. von Von Hutton und De Vigo beschrieben. [7, 8, 10] Wie gut, einen Ausschlag von verruköse Papeln brach oft im Genitalbereich aus. Wenn diese geheilt, eine lange Latenzzeit aufgetreten ist, Monate zunächst dauerhafte und als die Geschichte eingegangen, mehrere Jahre, in denen es nur wenige Symptome. Die letzte Phase bestand aus dem Auftreten von Abszessen und Geschwüren und Gumma genannt von Girolamo Fracastoro, oft mit schweren Schwäche, Wahnsinn oder Tod endet. [7] Es war diese Phase der Krankheit, für die Syphilis sehr gefürchtet wurde, wegen der Entstellung es verursacht und die soziale Ächtung, die folgte. Es wurde von gewöhnlichen Menschen als Zeichen der Sünde betrachtet, für die sie gemieden und bestraft werden. [9]

Während der 1520 s wurde klar, Historikern und Ärzte der Zeit, dass die Krankheit zugezogen und wurde durch Geschlechtsverkehr verbreitet. In Europa hatten die Behörden so sehr mit dem Anstieg der Geschlechtskrankheiten geworden, dass sie versuchten, Prostitution und sexuellen Begegnungen außerhalb der Ehe zu kontrollieren. Henry VIII von England (regierte 1509-1547) versucht, nach unten zu schließen die Eintöpfe&# 8217 ;, oder Bordelle und kommunale Bäder von London. In vielen anderen Orten strenge Vorschriften wurden für Bordelle und Badeanstalten ausgestellt und zwang Prostituierten, die Krankheit oder Infektionen aus Beschäftigung hatte, und gemischtes Baden verboten. [7, 8]

16. und 17. Jahrhundert Schriftsteller und Ärzte wurden auf die moralischen Aspekte der Syphilis geteilt. Einige dachten, es eine göttliche Strafe für die Sünde war, und als solche nur harte Behandlungen heilen würde, oder dass Menschen mit Syphilis shouldn t überhaupt behandelt werden. Im Jahre 1673, Thomas Sydenham, ein britischer Arzt schrieb eine entgegengesetzte Auffassung, dass der moralische Aspekt der Syphilis nicht die Provinz des Arztes war, der alle Menschen ohne Urteil behandeln sollte. [9]

Syphilis und Medizin im 18. und 19. Jahrhundert

Während des 18. Jahrhunderts das medizinische Denken über die Krankheit begann zu fördern. Im Jahre 1736 Jean Astruc, ein Französisch königlichen Leibarzt und Professor für Medizin an Montpellier und Paris, schrieb einer der ersten großen medizinischen Arbeiten auf Syphilis und Geschlechtskrankheiten, De Morbus Veneris. Im Jahre 1761 veröffentlichte der italienische Anatom und Pathologe Giovanni Battista Morgagni De Sedibus et Causis Morborum pro Anatomen Indagatis , in dem er schrieb, dass die Symptome der Syphilis und Gonorrhöe aus getrennten Bedingungen entstanden sind. [9]

Sir William Osler (1849-1919), einer der Gründer der John Hopkins School of Medicine und Pionier der modernen medizinischen und klinischen Ausbildung und später Regius Professor für Medizin an der Oxford, beschrieb die Geschichte der plötzliche Auftauchen dieser neuen und schrecklichen Krankheit in der 16. Jahrhundert in Europa:

Eine mysteriöse Epidemie, bisher unbekannte, die Terror in allen Herzen durch die Schnelligkeit ihrer Ausbreitung getroffen, die Verwüstungen es gemacht, und die scheinbare Hilflosigkeit der Ärzte, sie zu heilen. [13]

Bis zum Anfang des 18. Jahrhunderts hatte die Syphilis nicht mehr eine virulente Epidemie zu sein und sich auf der episodische Krankheit es heute ist. Ab etwa der Mitte des 19. Jahrhunderts bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts wurde die Inzidenz von Syphilis in den entwickelten Ländern zurückgegangen, außer in Zeiten des Krieges. Während jeder der beiden Weltkriege, der Korea-Krieg und den Vietnam-Krieg, die Inzidenz von Syphilis und STD s in der Regel stark gestiegen, aber nur kurz. Nach 1943 und mit dem Aufkommen von Penicillin und Institution der öffentlichen Gesundheit Maßnahmen sank die Inzidenz wieder, obwohl in den vergangenen Jahrzehnten langsam zugenommen hat. [9]

Die frühen Behandlung von Syphilis

Im frühen 16. Jahrhundert waren die wichtigsten Behandlungen für Syphilis guaiacum oder heilige Holz. und Quecksilber Haut Einreibungen oder Salben, und die Behandlung war im Großen und Ganzen die Provinz Barbier und Wundchirurgen. Schwitzbäder wurden verwendet, auch als es induzierte Speichelfluss gedacht wurde, und die syphilitischen Gifte beseitigt Schwitzen.

In seinem 1530 Gedicht Syphilis, sive morbus gallicus. Fracastoro beschrieben die Verwendung von Guajak:

&# 8221 ;. in den externen Gebrauch für Geschwüre, Abszesse und Pusteln Dressing. Für den internen Gebrauch trinken, um den ersten Trank durch den Becher zweimal am Tag: morgens bei Sonnenaufgang und durch das Licht des Abendsterns. Die Behandlung dauert, bis der Mond seine Bahn vollendet und nach einem Zeitraum von einem Monat dockt wieder mit der Sonne. Der Patient muss in einem Raum vor Wind und Kälte geschützt bleiben, so dass Frost und Rauch nicht die Wirkung des Mittels zu verringern. [7]

Guaiacum nicht wirksam war als Heilmittel und die Alternative war Quecksilber. Mercury hatte als eine Behandlung für epidemische Krankheiten seit Guy de Chauliac, (Leibarzt des Papstes in Avignon) verwendet wurde, befürwortete seine Verwendung in seinem Werk La Grande Chirurgie im Jahre 1363 und wurde dies die akzeptierte Behandlung für Syphilis. [7]

Paracelsus (1493-1541) verspottete die Verwendung von Guajak als nutzlos und teuer und stattdessen gefördert Quecksilber, Metalle als einer von Paracelsus begünstigt medizinischen Behandlungen für Krankheiten. Nach einiger Zeit jedoch hat er seine Toxizität erkennen, wenn als Elixier verabreicht und umsortiert es um die Verwendung entweder als Einreibung, eine Salbe aus metallischem Quecksilber aus und in die Haut gerieben wird, oder als suffumigation, Inhalation und Bade des Körpers in Dämpfe oder auch beide zugleich. Viele Ärzte bezweifelt die Wirksamkeit von Quecksilber, zumal es schreckliche Nebenwirkungen, und viele Patienten hatten von Quecksilbervergiftung gestorben. Beck (1997) beschreibt eine typische Quecksilberbehandlung:

ein Patient die Behandlung unterziehen, wurde in einer heißen, stickigen Raum ruhig und rieb kräftig mit dem Quecksilber Salbe mehrmals am Tag. Das Massieren wurde in der Nähe von einem heißen Feuer gemacht, die der Leidende wurde dann zu schwitzen, um die nächste links. Dieser Prozess ging für eine Woche bis zu einem Monat oder mehr, und dann wiederholt werden, wenn die Krankheit bestehen blieb. Andere toxische Substanzen wie vitriol und Arsen, wurden ebenfalls eingesetzt, aber ihre Heilwirkungen waren gleichermaßen in Zweifel. [9]

Mercury hatte schreckliche Nebenwirkungen Neuropathien, Nierenversagen verursachen und schwere Geschwüre im Mund und der Verlust der Zähne, und viele Patienten starben an Quecksilber-Vergiftung und nicht von der Krankheit selbst. Die Behandlung würde in der Regel jahrelang weitergehen und gab Anlass zu der Aussage,

Eine Nacht mit Venus, und ein Leben lang mit Quecksilber [8]

Gerhard van Swieten (1700-1772), ein österreichischer Militärarzt, führte die interne Verwendung von Sublimat, Quecksilberchlorid, oder Schnaps Swietenii. die blieben bei der Verwendung als Behandlung für Syphilis seit vielen Jahren, und Guido Bacelli 1894 entwickelte es als Injektion. [11] Im späten 19. Jahrhundert, Kalomel, Quecksilberchlorid, Abführmittel und Abführmittel, wurde als Einreibung und in Tablettenform und später als Injektion verwendet. Ammoniakalisches und salicylated Quecksilber Salben wurden entwickelt und die pharmazeutischen Formeln für unguentum hydrargyri Ammoniakatlösung und unguentum hydrargyri salicilate noch in der australischen Pharma Formulary waren im Jahr 1955 Mercury für Syphilis bis 1910 zugunsten als Behandlung blieb, als Ehrlich die antisyphilitischen Auswirkungen von Arsen entdeckt und entwickelt Salvarsan. volkstümlich genannt magic bullet. [11, 12]

Neue Entdeckungen der Syphilis Organismus und ihre Behandlung

Wenn es von den Ärzten, dass die toxische Wirkung von Quecksilber oft überwog alle Vorteile realisiert wurde es gehabt haben könnte, suchten sie nach Alternativen. Der polnische Generalarzt Friedrich Zittman (1671-1757) gemischt, um ein Medikament aus der Wurzel von Sarsaparilla aus mit Spuren von Quecksilber und nannte sein Elixier Decoctum Zittmani. Der englische Chirurg William Wallace (1791-1837) eingeführt Jodtherapie, Kaliumiodid mit kleinen Dosen von Quecksilber. Im späten 19. Jahrhundert verschiedene andere Metalle wie Tellur, Vanadium, Platin und Gold wurden versucht, aber nicht wirksam waren. [7]

1905 Fritz Richard Schaudinn, ein deutscher Zoologe, und Erich Hoffmann, ein Dermatologe, entdeckt Spirochaeta pallida (Die Bakterien wurde Spirale geformt und weiß unter dunklen Grundbeleuchtung, die so genannte jetzt Treponema pallidum ) Der Erreger der Syphilis zu sein. Im Jahr 1906, August Paul von Wassermann, ein deutscher Bakteriologe und ein Assistent von Robert Koch, entwickelt Syphilis eine Komplementbindungstests Serum-Antikörper-Test für — die Wasserman Reaktion&# 8221 ;. [7, 11, 12]

1906 Paul Ehrlich, ein deutscher histologischen Chemiker an der Robert-Koch-Institut, die später in seinem Leben, die Wissenschaften der Chemotherapie und Immunologie gegründet. lesen von Fritz Schaudinn Entdeckung. Er war mit der Verwendung von Arsenverbindungen experimentingfor einigen Jahren Trypanosomiasis in Behandlung. Ehrlich begann dann bei der Behandlung von Syphilis bei Kaninchen mit Arsenverbindungen zu experimentieren. Seine Experimente waren nicht sehr erfolgreich, da die meisten der früheren Arsen er mit zu toxisch experimentiert waren, aber im Jahr 1909 er und sein Assistent Sahachiro Hata, eine japanische Bakteriologe, fand schließlich Erfolg mit der Verbindung dioxy-Diamino-arsenobenzol-dihydrochlorid, die sie Droge namens 606. Dies führte im Jahr 1910 auf die Herstellung von arsphenamine, die als Folge wurde bekannt Salvarsan. oder der magic bullet. und später im Jahre 1912, neoarsphenamine, Neo-Salvarsan oder Drogen 914. 1908 wurde Ehrlich den Nobelpreis für seine Entdeckung ausgezeichnet. [7, 11, 12]

Albert Ludwig Neisser, ein deutscher Arzt, spezialisiert auf Dermatologie und Venerologie und wer hatte einige Ehrlich unter Verwendung von früher Arsen s zur Behandlung von Syphilis, beschrieben Ehrlich s neues Medikament:

«Arsenobenzol, bezeichnet als» 606 «,
was auch immer die Zukunft ist jetzt eigentlich ein mehr oder weniger unglaublichen Fortschritt in der Behandlung von Syphilis und in vielerlei Hinsicht ist besser als die alte Quecksilber kann bringen, ist die gegenwärtige Begeisterung, zu rechtfertigen so wertvoll wie das sein wird -. wegen seiner außerordentlich leistungsstark und eminent schnelle spirochaeticidal Eigenschaft «[17]

LW Harrison, ein medizinischer Offizier der Royal Army Medical Corps im Ersten Weltkrieg, beschrieb die Wirksamkeit von Salvarsan und Neosalvarsan auf Soldaten, die Syphilis während des Krieges zusammengezogen. [18] Arsen jedoch während in der Lage zu sein Syphilis zu heilen, während Quecksilber wasn t, hatte viele Nachteile — Verabreichung von Behandlungs Komplex war viele Injektionen über einen langen Zeitraum erfordern, und es erzeugt auch toxische Nebenwirkungen. Im Jahr 1916, A. Robert und Benjamin Sauton entdeckte die trypanozide Eigenschaften von Wismut und 1921, Robert Sazerac, Constantin Levaditi und Louis Fournier erfolgreich Syphilis mit Wismut behandelt. [19] Es wurde dann offensichtlich, dass für Arsen wirksam zu sein, es war entweder Bismut oder Quecksilber mit kleinen Dosierungen kombiniert werden. Arsen, vor allem arsphenamine, neoarsphenamine, acetarsone und mapharside, in Kombination mit Wismut oder Quecksilber, wurde dann die Hauptstütze der Behandlung für Syphilis bis zum Aufkommen des Penicillins im Jahre 1943 [20, 21]

1917 Julius Wagner-Jauregg, ein österreichischer Arzt, führte die Behandlung von Neurosyphilis mit Fieber Therapie durch den Patienten mit Malaria zu infizieren, dann die Malaria mit Chinin behandelt wird. Die Beobachtung gemacht worden, dass nach einer fiebrigen Erkrankung die Symptome der Neurosyphilis vermindert, und die Begründung war, dass es leichter war, Malaria mit Chinin als die Syphilis mit Quecksilber oder Arsen zu behandeln. Fred A. Kislig und Walter M. Simpson, zwei amerikanische Ärzte, im Jahr 1936 eingeführt, um die Behandlung von electropyrexia, einen Kurzwellengerät mit Pyrexie bei einem Patienten zu induzieren, Syphilis und Gonorrhö zu behandeln. [7, 20]

1943 Penicillin wurde als Behandlung von Syphilis bei John Mahoney, Richard Arnold und AD Harris eingeführt. [22] Mahoney und seine Kollegen an der US Marine Hospital, Staten Island, behandelt vier Patienten mit primärer Syphilis Schanker mit intramuskuläre Injektionen von Penicillin Vierstunden für acht Tage für insgesamt 1.200.000 Einheiten, die durch die Syphilis welcher Zeit geheilt worden war. Dies wurde zu einem Wendepunkt in der Behandlung von Syphilis als Penicillin, wenn entweder während seiner primären oder sekundären Phasen verabreicht hoch wirksam erwiesen hat, und es hatte nur wenige Nebenwirkungen von Bedeutung, wenn sie Quecksilber oder Arsen verglichen. Arnold schrieb im Jahr 1986 von seinen frühen Arbeiten mit Penicillin und Syphilis:

Syphilis war einst eine gefürchtete und schreckliche Krankheit Millionen von US-Bürgern beteiligt sind. Vor der Einführung von Penicillin, verursacht die Schwermetall Heilung oft Tausende von Todesfällen pro Jahr. Die Morbidität und Mortalität der Krankheit selbst war horrend, alle Altersgruppen von den Fötus für ältere Menschen beteiligt sind. [23]

War Syphilis aus der Neuen Welt in der Alten Welt von Christopher Columbus im Jahr 1493 eingeführt.

Es gibt über den Ursprung der Syphilis drei Hypothesen gewesen — der Columbian Hypothese, dass Columbus Syphilis aus der Neuen Welt gebracht, die präkolumbianischen Theorie, dass die Syphilis in der Alten Welt existierte schon und hatte sich in eine virulente Form um die Zeit der entwickelten Columbus, und die Unitarische Theorie, dass alle Treponematosen eine einzelne Krankheit sind mit Syphilis eine umwelt bestimmten Variante zu sein, wo soziale und Umweltbedingungen im späten 15. Jahrhundert seine Übertragung durch Geschlechtsverkehr begünstigt. [24]

Da die Neapel Syphilis-Epidemie erschien zwei Jahre nach Columbus im Jahr 1493 von Hispaniola zurückgekehrt, die Überzeugung, dass Columbus Crew war von Anfang des 16. Jahrhunderts in der wissenschaftlichen und medizinischen Literatur die Krankheit in der Neuen Welt in Kontakt kam. [24] Als Karl VIII eingedrungen und nahm Neapel im Jahr 1495, wurde Neapel von spanischen Einwanderern besiedelt und wurde weitgehend von den spanischen Söldner verteidigt, die wahrscheinlich unter Vertrag in Spanien die Krankheit bereits hatte und ging dann die Krankheit auf Charles Soldaten und Anhänger, wenn sie Neapel eingedrungen. [7, 11, 15, 25] Schreiber und Mathys (1987) beschreiben, dass die Krankheit zum ersten Mal im Jahr 1493 in Barcelona erschienen und hatte in ganz Spanien das ganze Jahr verteilt. [7]

Die kolumbianische Hypothese, dass die Syphilis nach Europa von Amerika im Jahr 1492 gebracht wurde, wurde in den 1950er und 1960er Jahren durch eine Reihe von Historikern und Ärzte wie Harrison (1959), Dennie (1962), Goff (1967), und Crosby (1969) bestätigt. [27] Crosby (1969) und Harrison (1959) fest, dass die beiden wichtigsten Historiker der Zeit, Fernandez de Oviedo y Valdes und Bartolomé de las Casas, Augenzeuge in Hispaniola Bedingungen waren, als Kolumbus war und beide der Ansicht, dass Columbus gebracht die Krankheit wieder aus der neuen Welt nach Europa. [28, 29] Crosby stellt fest, dass beide Ulrich von Hutton und Ruy Diaz de Isla 1493 als das Jahr identifiziert die Krankheit zum ersten Mal in Europa erschienen. Crosby zitiert Ulrich von Hutton mit den Worten: Im yere von Chryst 1493 oder dort aboute dies am foule und schwerste Krankheit beganne amonge die Menschen zu sprede. Crosby s Ansicht war, dass treponematosis war ursprünglich eine einzige Krankheit, die in mehrere verwandte, aber unterschiedliche Krankheiten entwickelt und dass Geschlechts Syphilis ist die Variante, die in Amerika entwickelt, von dem es wahrscheinlich nach Europa mit der Rückkehr von Columbus eingeführt wurde. [28]

Ein dritter wichtiger Gelehrter der Zeit, die in der kolumbianischen Ursprung der Syphilis glaubte war Ruiz Diaz de Isla, ein Barcelona Arzt, der im Jahre 1539 in einem Buch veröffentlicht, dass Columbus Männer unter Vertrag, die Krankheit in Hispaniola im Jahr 1492, und er hatte seine schnelle Ausbreitung durch Barcelona nach Columbus beobachtet Rückkehr. De Isla schrieb, dass er die Männer für die Krankheit behandelt hatte, aber hadn t realisierte, dass es die gleiche Krankheit war, die Europa erst viele Jahre später verwüsten hatte. Er nannte es Morbo Serpentin. die abscheuliche, gefährlich, schreckliche Krankheit&# 8217 ;. [28]

Die präkolumbianischen Theorie entstand im frühen 20. Jahrhundert. Garrison [11] bezieht sich auf eine 1912 Veröffentlichung von Karl Sudhoff. ein deutscher Medizinhistoriker an der Universität Leipzig, der erklärte, dass die Neapel-Epidemie war Typhus oder Paratyphus. Das Syphilis war in Europa vor Columbus Rückkehr von Hispaniola wurde durch die Tatsachen gestützt, dass viele literarische Werke und religiöse Syphilis vor der Belagerung Neapels bezeichnet Erlasse von 1495, und auch, dass Quecksilber Behandlung war seit dem 12. Jahrhundert für eine Vielzahl von Infektionskrankheiten verwendet worden, die wahrscheinlich Syphilis waren. Garrison selbst sagt, Das sporadische Syphilis gab es in der Antike und auch in der Vorgeschichte ist durchaus im Bereich der Wahrscheinlichkeit. [11]

Ein Leitartikel in JAMA 1935 [25] zitiert Capper (1926) als die besagt, dass viele historische Beschreibungen von Lepra in der Tat Syphilis waren, und dass die Syphilis unter den Römern wurde von Celsus, Aretaeus und Aetius beschrieben. Der Artikel zitiert auch Butler (1933) als die besagt, dass historische Beweise für Aortenaneurysma durch Antyllus behandelt, einem Zeitgenossen von Galen in Römer Zeiten war Beweis für die Existenz zu dieser Zeit der Syphilis, und dass Celsus eine genitale Schankersyphilis genau beschrieben. Richard Holcomb s Argument 1935, dass Syphilis war der präkolumbianischen Ursprungs basiert auf einer Beschreibung von Michael Angelus Blondus, einem aus dem 16. Jahrhundert italienische Chirurg, der sie mit einer Krankheit, die durch Aurelius Cornelius Celsus, ein 2. Jahrhundert griechische Philosoph beschrieben identifiziert und Paul von Aegina, ein 7. Jahrhundert griechische Arzt. [25] Im Jahr 1974 zwei Anthropologen John Lobdell und Douglas Owsley, erklärte Syphilis kann wohl nicht sein verantwortlich gemacht&# 8221 ;, wie es oft ist, auf jedem geografischen Gebiet oder bestimmten Rasse. Alles deutet darauf hin, dass die Krankheit in beiden Hemisphären der Welt aus prähistorischen Zeiten. Es ist wahrscheinlich nur zufällig mit den Columbus Expeditionen, die die Syphilis früher gedacht als Lepra in Europa aufgeweiteten in Virulenz am Ende des fünfzehnten Jahrhunderts. [30]

Mehrere medizinische Historiker im letzten Jahrhundert haben andere Gründe, postuliert für Syphilis eine präkolumbische Alten Welt Krankheit zu sein — eine größere Laien und medizinische Anerkennung der Syphilis in den letzten Epochen entwickelt, und dass die Syphilis aufgrund von anderen treponeal Krankheiten in eine virulente Form entwickelt hatte auf eine Kombination von sozialen, kulturellen und ökologischen Veränderungen in der Zeit von Columbus. In den letzten Jahrzehnten die Entwicklung von Paläopathologie hat enge Bewertung der Alten Welt Skelette und viele Studien ermöglicht, ihre Erkenntnisse an Beweisen für syphilitische Knochenkrankheit veröffentlicht haben. [24, 27]

Die unitarische Hypothese, vorgeschlagen von EH Hudson im Jahr 1928 [10], dass Treponematosen sind umweltbedingten Ausdruck der gleichen Krankheit, an der Syphilis eine Variante ist, mit Syphilis, weil der Entwicklung der Hygiene von Haut zu Haut Übertragung behindert und ändern zu werden sexuell übertragbare Krankheit, wurde durch genetische Studien widerlegt, die die verschiedenen treponeum Unterart genetisch verschieden zeigen, sind und auf verschiedenen Pfaden entwickelt. [24]

Kritiker der letzten paläopathologischen Studien haben die Schwierigkeiten bei der Unterscheidung von Syphilis an anderen Krankheiten wies darauf hin, die ähnliche Symptome hatten und links ähnliche Knochen Narben wie Lepra, Osteomyelitis, hypertrophe Osteoarthropathie und Histiozytose [31, 32] 2005 Bruce M. Rothschild veröffentlichte eine Rezension des historischen und paläopathologischen Rekord von Syphilis. Rothschild festgestellt, dass die pathologischen osseotype Merkmale der Syphilis in Humanproben aus Wieder Columbian Europa, Afrika und Asien nicht anwesend sind. Allerdings Proben mit Anzeichen von treponeal Krankheit identifiziert wurden rund 8.000 Jahre aus Nordamerika stammt. Bruce Rothschild als Co-Autor mit Christine Rothschild in ihrer Review-Studie im Jahr 2000 festgestellt, dass irgendwo zwischen 2000 und 1800 Jahren wurde die erste identifizierte osseotype Beweise für Syphilis in Nordamerika aufgetreten ist, und es schien, dass die Syphilis hatte von Frambösie transmutated. [33] Rothschild (2005) heißt es, dass es zum Zeitpunkt der Columbus klar Syphilis war in der Neuen Welt ist Ankunft, vielleicht in einem milderen oder einer nicht-geschlechts Form, und es gibt Anzeichen dafür, es im gleichen Gebiet der Dominikanischen Republik existierte, in dem er gelandet ist. Rothschild auch fest, dass alle Beweise für treponeal Krankheit bestehenden in re-Columbian Europa Einzelfälle dar, für die alternative Diagnosen eher. [32]

Syphilis war eine schreckliche Krankheit wegen seiner Neigung viele medizinische Erkrankungen zu imitieren, und seine in der Medizin Bedeutung von Sir William Osler, die in einer Ansprache an der New York Academy of Medicine im Jahre 1897 den Titel gegeben wurde betont, Innere Medizin als Beruf sagte :

ich oft meine Schüler sagen, dass es die einzige Krankheit, die sie benötigen, gründlich kennen zu lernen. Syphilis in all ihren Ausprägungen und Beziehungen kennen, und alle anderen Dinge klinischen wird euch hinzugefügt werden. [35]

Von Anfang an wurde die Syphilis stark von der Gesellschaft befürchtet — wegen der Widerwärtigkeit ihrer Symptome, die Schmerzen und Entstellung, die ausgehalten wurde, die schwere Nachwirkungen der Quecksilberbehandlung, aber vor allem, weil es von einem unausweichlichen übertragen und verbreitet wurde Facette des menschlichen Verhaltens, Geschlechtsverkehr. Der Ursprung der Syphilis ist immer noch ein Thema der Debatte und Forschung, glaubte von Ärzten und Wissenschaftlern, bis Anfang des letzten Jahrhunderts bis in die Alte Welt von Amerikas durch Christoph Columbus gebracht wurden. In der letzten Zeit, Archäologen und Paläontologen hatten mögliche Beweise gefunden gab es in der Alten Welt vor Kolumbus. Dies wurde von anderen Forschern bestritten jedoch, und es scheint, dass es immer noch möglich ist, dass Columbus Syphilis brachte, oder dessen Vorläufer, in die Neue Welt.

Danksagungen

Referenzen

Informationen zum Autor

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Die Geschichte von Syphilis, die Menschen mit Syphilis.

    Syphilis ist eine sexuell übertragbare Krankheiten (STD) durch das Bakterium verursacht Treponema pallidum . Linkes unbehandeltes, Syphilis ist eine schwere chronische Krankheit. Wie wird…

  • Syphilis Schanker Fotos, Syphilis Schanker photos.

    Was ist Syphilis? Syphilis ist eine komplexe sexuell übertragbare Infektionen (STI), verursacht durch die Bakterien Treponema pallidum. Episoden einer aktiven Erkrankung auftreten, durch…

  • Sehr frühe HIV-Behandlung kann die Verzögerung …

    HIV-Behandlung Wann anfangen ist seit langem umstritten und Empfehlungen haben sich im Laufe der Jahre verändert, wie Menschen mit HIV und ihre Ärzte mehr über die Auswirkungen von HIV und die…

  • Syphilis Zurück Auf dem Vormarsch und …

    Toevs sagte that sterben Lokale erhöhung in erster Linie unter den Menschen gesehen Wurde, Sex mit Männern HABEN (MSM) sterben. Laut CDC Daten, ist of this Trend in the United States im…

  • Syphilis Disease-Referenzhandbuch, nach Syphilis-Behandlung.

    Definition Syphilis ist eine bakterielle Infektion in der Regel durch sexuellen Kontakt übertragen. Die Krankheit beginnt als schmerzlos wund typischerweise an den Genitalien, Enddarm oder…

  • Syphilis zurück, Syphilis back.

    Syphilis Syphilis ist eine sexuell übertragbare Krankheiten (STD) Durch das Bakterium verursacht Treponema pallidum . Syphilis Kann langfristige Komplikationen und / oder zum Tod Führen, Wenn…