Symptome und Anzeichen von Gebärmutterhalskrebs …

Symptome und Anzeichen von Gebärmutterhalskrebs …

Symptome und Anzeichen von Gebärmutterhalskrebs ...

Identifizieren von Gebärmutterhalskrebs

Weltweit ist Gebärmutterhalskrebs die zweithäufigste und fünfte tödlichste Krebsart bei Frauen. Affecting rund 16 pro 100.000 Frauen pro Jahr, wissen, je mehr Sie über die Anzeichen und Symptome von Gebärmutterhalskrebs, desto besser ist die Chance der Früherkennung dieser Erkrankung.

Was ist Gebärmutterhalskrebs?

Der Gebärmutterhals im unteren Teil der Gebärmutter befindet, die oft als «Hals» der Gebärmutter. Gebärmutterhalskrebs tritt auf, wenn abnorme Zellen ein unkontrolliertes Wachstum innerhalb des Gebärmutterhalses unterziehen. Was sind die Ursachen von Gebärmutterhalskrebs?
das Humanen Papillomvirus (HPV) für die Entwicklung der meisten Fälle von Gebärmutterhalskrebs verantwortlich ist, und wird in erster Linie durch sexuellen Kontakt weitergegeben. Bestimmte HPV-Stämme verursachen Genitalwarzen, aber oft eine HPV-Infektion hat keine äußeren Symptome und kann später unerkannt und unbehandelt, was zu Gebärmutterhalskrebs Jahre zurückgehen.

Wie kann verhindert werden?

Es ist wichtig, dass HPV-Infektion zu beachten, kann durch sicherere sexuelle Praktiken vermieden werden — wie zum Beispiel die Verwendung von Kondomen und Sexualpartner zu begrenzen. Zusätzlich kann ein Impfstoff, der gegen die krebserregenden HPV-Typen schützt, ist auch für Frauen unter 26 Jahren zur Verfügung.
Gebärmutterhalskrebs kann auch frühzeitig und verhindert durch regelmäßige Pap und HPV Tests nachgewiesen werden.

Was sind die Anzeichen und Symptome von Gebärmutterhalskrebs?

Wie bereits erwähnt, können die frühen Stadien von Gebärmutterhalskrebs keine Symptome überhaupt zeigen. Allerdings könnten die häufigsten Symptome sind die folgenden:

  • Ausfluss erhöht (möglicherweise mit Blut gefärbt);
  • Beschwerden beim Geschlechtsverkehr;
  • postkoitaler Blutungen;
  • abnorme Blutungen zwischen der Menstruation;
  • eine unerklärliche Veränderung des Menstruationszyklus, wie schwerer Blutungen oder länger;
  • nach der Menopause Blutungen; und
  • Schmerzen im Beckenbereich.

Wie wird Gebärmutterhalskrebs diagnostiziert?

Gebärmutterhalskrebs-Screening durch regelmäßige Pap-Abstriche ist nachgewiesen worden, drastisch die Zahl der Fälle von Gebärmutterhalskrebs zu verringern. Hier untersucht ein Arzt das Becken und führt eine Biopsie (wo eine Zellprobe von einem Labor analysiert wird) Gebärmutterhalskrebs zu diagnostizieren.

Diskreter Hause pap-Tests für Frauen

UDoTest bietet dezenten UDoHPVTest Heimtests mit der Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs Symptome zu helfen. Das Haus Pap-Abstrich-Test ist sicher, bequem, günstig und von den meisten medizinischen Hilfsmitteln abgedeckt. Es wird auch von Ärzten in akkreditierten Pathologielabors analysiert.

Sobald Ihr Haus Pap-Abstrich-Testergebnisse analysiert wurden, werden Sie per E-Mail oder SMS benachrichtigt werden. Ihre Ergebnisse werden für ihre Empfehlungen an Ihren Arzt geschickt werden und auch dann gespeichert, um eine verschlüsselte, passwortgeschützte Profile für Sie jederzeit zugreifen können.

Wie kann Gebärmutterhalskrebs behandelt werden?

Die Behandlungsmöglichkeiten für Gebärmutterhalskrebs sind abhängig von der Phase des Krebs erkannt wird, sondern umfassen:

  • Operation (Entfernung der Gebärmutter und Becken Knoten und möglicherweise die Eierstöcke und Eileiter);
  • Chemotherapie; und
  • Strahlung.

Regelmäßige Gebärmutterhalskrebs-Screenings kann Leben retten — je früher sie diagnostiziert wird, desto erfolgreicher kann sie behandelt werden.
Für weitere Informationen über Gebärmutterhalskrebs, besuchen Sie die Website des National Cancer Institute in http://www.cancer.gov/cancertopics/wyntk/cervix

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS