Die Symptome der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit der legs

Die Symptome der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit der legs

Die Symptome der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit der legs

Über periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK)

Periphere arterielle Verschlusskrankheit (P.A.D.) ist eine Erkrankung, bei der Plaque (plak) in den Arterien aufbaut, das Blut zu Kopf tragen, Organe. und Gliedmaßen. Plaque besteht aus Fett. Cholesterin. Kalzium. Fasergewebe. und andere Substanzen im Blut.

Wenn Plaque baut im Körper der Arterien. Atherosklerose (ATH-er-o-skler-O-sis) ist die Bedingung genannt. Im Laufe der Zeit kann Plaque verhärtet und die Arterien verengen. Dies begrenzt die Zufuhr von Sauerstoff -reichen Blut auf Ihre Organe und andere Teile des Körpers.

P.A.D. in der Regel wirkt sich auf die Arterien in den Beinen, aber es kann auch die Arterien beeinflussen, dass Blut aus dem Herzen zu Ihrem Kopf tragen, die Arme. Nieren. und Magen. Dieser Artikel konzentriert sich auf P.A.D. das wirkt sich den Blutfluss in den Beinen.

Blockierte Blutfluss in den Beinen können Schmerzen und Taubheit verursachen. Es kann auch Ihr Risiko für eine Infektion in den betroffenen Gliedmaßen erhöhen. Ihr Körper kann eine harte Zeit haben. Lesen Sie mehr über periphere arterielle Verschlusskrankheit

Was funktioniert? Forschung zusammengefasst

Evidence Bewertungen

Menschen mit stark verengten Arterien der unteren Extremitäten können Ruheschmerzen, Magengeschwüre leiden, oder Gangrän, und dieses Problem ist kritische Extremitäten-Ischämie genannt. Es gibt keine andere Option als Amputation bei Patienten, die mit kritischen Gliedmaßenischämie präsentieren und die für die Rettung oder rekonstruktive Eingriffe der Arterien nicht geeignet sind. Die Frage ist, ob bestimmte Medikamente wie Prostanoide Sterblichkeit und das Fortschreiten der Krankheit zu verringern, einschließlich Amputationen, mehr als Placebo oder anderen Behandlungen. Diese Überprüfung von 20 Studien fanden keine schlüssigen Beweise, dass Prostanoide langfristigen Nutzen zur Verfügung gestellt. Prostanoide scheinen Wirksamkeit in Bezug auf Rest-Schmerzlinderung und Heilung von Geschwüren zu haben. Iloprost kann auch positive Ergebnisse in Bezug auf größere Amputationen haben. Je häufiger berichteten unerwünschten Ereignisse bei der Prostanoide mit waren Kopfschmerzen, Gesichtsrötung, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall

Claudicatio intermittens, das häufigste Symptom von atherosklerotischen periphere arterielle Verschlusskrankheit, resultiert aus verminderten Blutfluss zu den Beinen während des Trainings. Beta-Blocker, eine große Gruppe von Medikamenten, wurden Tod bei Menschen mit Bluthochdruck und koronaren Herzerkrankung zu verringern dargestellt und werden verwendet, um verschiedene Erkrankungen zu behandeln. Sie reduzieren die Herzaktivität kann aber auch Relaxation der glatten Muskulatur der Blutgefäße, Bronchien und den Magen-Darm- und Urogenitaltrakts hemmen. Die nicht-selektive Beta-Blocker Propranolol, Timolol und Pindolol sind wirksam bei allen beta-adrenergen Stellen im Körper, während andere Beta-Blocker wie Atenolol und Metoprolol, sind selektiv für das Herz.

Verstopfungen in den Arterien zu den Beinen — periphere arterielle Verschlusskrankheit — 20% der Menschen über 70 Jahren und 4% bis 12% der 55 bis 70 Jahren Bevölkerung betreffen. Etwa 40% der Patienten mit peripherer arterieller Verschlusskrankheit betroffen klagen über Schmerzen in den Beinen beim Gehen, wird dies als Claudicatio intermittens bekannt. Claudicatio intermittens durch Schmerzen in den Beinen oder Po aus, die mit Bewegung auftritt und die nachlässt mit Ruhe. Die Symptome der Claudicatio intermittens sind ein Indikator für die Entwicklung von blockierten Arterien an anderer Stelle im Körper. Im Vergleich mit dem Alter abgestimmte Kontrollen, die Menschen mit Claudicatio intermittens haben einen drei- bis sechsfach erhöhte Chance, als Folge von kardiovaskulären Ereignissen zu sterben.

Zusammenfassungen für die Verbraucher

Menschen mit stark verengten Arterien der unteren Extremitäten können Ruheschmerzen, Magengeschwüre leiden, oder Gangrän, und dieses Problem ist kritische Extremitäten-Ischämie genannt. Es gibt keine andere Option als Amputation bei Patienten, die mit kritischen Gliedmaßenischämie präsentieren und die für die Rettung oder rekonstruktive Eingriffe der Arterien nicht geeignet sind. Die Frage ist, ob bestimmte Medikamente wie Prostanoide Sterblichkeit und das Fortschreiten der Krankheit zu verringern, einschließlich Amputationen, mehr als Placebo oder anderen Behandlungen. Diese Überprüfung von 20 Studien fanden keine schlüssigen Beweise, dass Prostanoide langfristigen Nutzen zur Verfügung gestellt. Prostanoide scheinen Wirksamkeit in Bezug auf Rest-Schmerzlinderung und Heilung von Geschwüren zu haben. Iloprost kann auch positive Ergebnisse in Bezug auf größere Amputationen haben. Je häufiger berichteten unerwünschten Ereignisse bei der Prostanoide mit waren Kopfschmerzen, Gesichtsrötung, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall

Claudicatio intermittens, das häufigste Symptom von atherosklerotischen periphere arterielle Verschlusskrankheit, resultiert aus verminderten Blutfluss zu den Beinen während des Trainings. Beta-Blocker, eine große Gruppe von Medikamenten, wurden Tod bei Menschen mit Bluthochdruck und koronaren Herzerkrankung zu verringern dargestellt und werden verwendet, um verschiedene Erkrankungen zu behandeln. Sie reduzieren die Herzaktivität kann aber auch Relaxation der glatten Muskulatur der Blutgefäße, Bronchien und den Magen-Darm- und Urogenitaltrakts hemmen. Die nicht-selektive Beta-Blocker Propranolol, Timolol und Pindolol sind wirksam bei allen beta-adrenergen Stellen im Körper, während andere Beta-Blocker wie Atenolol und Metoprolol, sind selektiv für das Herz.

Verstopfungen in den Arterien zu den Beinen — periphere arterielle Verschlusskrankheit — 20% der Menschen über 70 Jahren und 4% bis 12% der 55 bis 70 Jahren Bevölkerung betreffen. Etwa 40% der Patienten mit peripherer arterieller Verschlusskrankheit betroffen klagen über Schmerzen in den Beinen beim Gehen, wird dies als Claudicatio intermittens bekannt. Claudicatio intermittens durch Schmerzen in den Beinen oder Po aus, die mit Bewegung auftritt und die nachlässt mit Ruhe. Die Symptome der Claudicatio intermittens sind ein Indikator für die Entwicklung von blockierten Arterien an anderer Stelle im Körper. Im Vergleich mit dem Alter abgestimmte Kontrollen, die Menschen mit Claudicatio intermittens haben einen drei- bis sechsfach erhöhte Chance, als Folge von kardiovaskulären Ereignissen zu sterben.

Begriffe kennen

Mehr über periphere arterielle Verschlusskrankheit

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS