Die Behandlung von zervikale intraepitheliale …

Die Behandlung von zervikale intraepitheliale …

Die Behandlung von zervikale intraepitheliale ...

(Von American College of Frauenärzte: Technical Bulletin, Nr 183, 1993)

Feige. 3. Konisation Verfahren kann mit verschiedenen Verfahren durchgeführt werden: (EIN) ein Skalpell kann einen langen schmalen Kegel für einen endocervical Prozess erzeugen; (B) ein Skalpell verwendet werden, um einen breiteren flacheren Kegel auszuschneiden; oder (C) eine Drahtschleife (LEEP) verwendet werden, in einem oder zwei Durchgängen ähnlich geformte Kegel auszuschneiden.

Elektrokauterisation wurde in anderen Ländern als zerstörerische Technik ausgiebig genutzt; die Entwicklung von dünnen Drahtschleifen, die das Gewebe und bieten eine histopathologische Probe auszuschneiden ist eine neuere Entwicklung (Abb. 4). Die Begriffe große Schleife Exzision der Transformationszone (LLETZ) und LEEP wurden beide verwendet, um eine Technik zu beschreiben, die Umwandlungszone mit electrocautery Strom auszuschneiden. Diese Technik wird alternativ diathermy Schleife Exzision genannt. Es wurde ursprünglich in Europa beschrieben und wurde in Großbritannien intensiv genutzt. 19 Es hat für viele Kliniker die Therapie der Wahl, weil es die Transformationszone ähnlich wie ablative Techniken behandelt und können in diesen klinischen Situationen verwendet werden; aber es bietet auch eine Gewebeprobe für die histopathologische Auswertung ähnlich wie chirurgische Konisation.

Feige. 4. Dünne Drahtschlaufen in verschiedenen Größen sind für die Durchführung der Schleife Exzision mit der elektrischen (LEEP) zur Verfügung. Ball-Kauter (ganz links) ist für Kauterisation des chirurgischen Bett verwendet.

Eine zervikale LEEP-Prozedur kann in der Regel in einer ambulanten Büro oder Klinik Einstellung durchgeführt werden. Die lokale Infiltration des Gebärmutterhalses oder parazervikalen Block mit Lidocain wird empfohlen. Wenn die Zervix selbst infiltrieren, die Verwendung von Lidocain mit 1: 100.000 Epinephrin verursacht eine lokale Vasokonstriktion, die somit Koagulation von kleinen Gefäßen im Konus Bett erleichtert aus dem Verfahren Blutungen zu reduzieren. Die Durchführung des Verfahrens unter kolposkopische Führung erleichtert die Darstellung der Fläche entfernt werden. Eine geeignete Schleifengröße ausgewählt wird, die Umwandlungszone bis zu einer Tiefe von 6 auszuschneiden–7 mm, 4 erstreckt–5 mm über den betroffenen Bereich. A 60–80-Watt-Einstellung im Schnittmodus auf der electrocautery Einheit wird glatt Exzision und Abnahme Gewebewiderstand (Abb. 5) ermöglichen. Verwendung von übermäßig großen Schleifen, Exzision der anterioren in einigen Fällen zu vermeiden, und dann kann der hintere Abschnitt der Transformationszone in zwei separaten Durchgängen durchgeführt werden, mit einem dritten kleineren Schleife einen spezifischen endozervikale Proben auszuschneiden. Schleifen weniger als 20 mm in der Breite und 15 mm in der Tiefe sind hilfreich, um die Exzision einer großen Menge von normalem Zervixgewebe zu vermeiden. Nach dem Entfernen der Probe sind Blutungen Bereiche mit der Kugelelektrode Koagulationsstrom, kauterisiert und dann Monsel s-Lösung (Eisen subsulfate) auf den Gebärmutterhals aufgetragen.

Feige. 5. EIN. Der Weg eines Drahtschleife während einer LEEP Exzision der Transformationszone. Wie dargestellt, wird die Schleife posterior nach anterior übergeben. In der Praxis kann die Schleife in beliebigen Richtungen geführt werden (anterior posterior nach posterior, anterior, von rechts nach links oder von links nach rechts). B. Ein seitliches Bild des Gebärmutterhalses nach Schleife Exzision. Wenn zusätzliche endocervical Exzision gewünscht ist, kann ein zweiter kleinerer Schleifendurchgang (angezeigt durch die durchgezogene Linie am Pfeil) durchgeführt werden, wodurch ein Hut Exzision.

Während LEEP am häufigsten in der ambulanten Büroumgebung durchgeführt wird, rechtfertigen bestimmten Umständen die Verwendung von Allgemeinanästhesie. Indikationen sind Fälle, in denen eine gute Visualisierung und den Zugang zu den Gebärmutterhals sind schwierig oder unmöglich sekundäre Patientenanatomie oder Beschwerden, einer atrophischen oder stenotischen Zervix bündig mit der Scheidenwand und große Läsionen, die auf den Gebärmutterhals oder auf die vaginale Epithel erstrecken breit.

Als CO2 Laser an Popularität gewann in den 1980er Jahren, Techniken Laserkonisation auszuführen wurden ebenfalls entwickelt. Diese Technik wird durch die Notwendigkeit einer regionalen Betäubung oder Vollnarkose in einem ambulanten Operationsraum belastet, obwohl in einigen Fällen kann es in der ambulant durchgeführt werden. Darüber hinaus kann die Laserkegel chirurgischen Proben signifikant Kauter Artefakt haben, die histopathologische Bewertung beschwerlich machen. Weil die Technik der LEEP zeiteffizienter ist, hat weit verbreitete Anwendbarkeit und leichter beherrscht wird, hat es ersetzt Laserkegel in den meisten Zentren. Mit entsprechenden Leistungseinstellungen und Technik LEEP Exzision produziert minimal Kauter Artefakt. 20

Behandlungsansaetze UND WAHL DER TECHNIK

Nach Kolposkopie Auswertung durchgeführt wurde, in Bezug auf Entscheidungen der Behandlung muss eine Beurteilung der Grad der Dysplasie sind, um das Ausmaß der Krankheit, das Alter des Patienten und ihre Wünsche in Bezug auf die Fruchtbarkeit. Der Hauptgrund für die Identifizierung von CIN und anschließende Behandlung liegt in der Tatsache, dass ein erheblicher Prozentsatz der unbehandelten CIN-Läsionen zu invasiven Zervixkarzinoms voranschreiten. Wirklich genaue Vorhersagen der Progression und Regression Raten von zervikaler Dysplasie Läsionen werden durch viele Faktoren begrenzt; jedoch ist es allgemein anerkannt, dass low-grade Läsionen hohe Regressionsraten und geringe Progressionsraten haben, während hochgradige Läsionen eine deutlich höhere Progressionsrisiko haben, wenn sie unbehandelt. In diesem Sinne kann, Entscheidungen in Bezug auf Behandlung von Patienten mit zervikaler Dysplasie in zwei Untergruppen unterteilt werden: die mit minderwertigen zervikale intraepitheliale Neoplasie (HPV und CIN I) und solche mit hochwertigen zervikale intraepitheliale Neoplasie (CIN II–III / CIS). Im Jahr 2006 entwickelte eine Gruppe von Experten eine Reihe von Konsens Leitlinien für die Behandlung von CIN in jeder dieser beiden Gruppen. 21

Streit gibt es über die Behandlungsempfehlungen für Patienten mit low-grade CIN-Läsionen, in erster Linie, weil es Streit über die Naturgeschichte dieser Läsionen. Bei einer Überprüfung von mehr als einem Dutzend Serie mehr als 4000 Patienten mit CIN einschließlich Follow-up in erster Linie durch eine Biopsie, Mitchell zeigte, dass 45% dieser Läsionen regrediert, 31% verharrte, und 23% fortgeschritten ist. Von denen, die fortgeschritten, fortgeschritten 14% auf GUS, während nur 1,4% auf invasives Karzinom fortgeschritten. 22 Im Gegensatz dazu ihre Bewertung von 353 Patienten mit CIN III / CIS aus mehreren Serien gezeigt, dass 127 (36%) zu einem invasiven Karzinom fortgeschritten. Während Kontroverse und inkonsequent berichteten Ergebnisse vorliegen, wird es allgemein akzeptiert, dass low-grade CIN-Läsionen eine hohe spontane Remissionsrate haben und dass die meisten Läsionen innerhalb eines 2-Jahres-Follow-up-Periode zurückbilden. 23 Weil die Zeit, um ein invasives Karzinom Fortschritte erforderlich ausreichend lang ist, ist das Risiko von invasiven Krebs im gleichen 2-Jahres-Follow-up-Periode auftritt, ist vernachlässigbar. In der Vergangenheit war es nicht möglich, zu bestimmen, welche minderwertige Läsionen Fortschritte würden und welche eher zu regredieren. Da die Technologie von HPV-Nachweis verbessert, kann die Verwendung von Hochrisiko-HPV-Tests während der Beobachtung von low-grade Läsionen, diese Lücke zu füllen. 24. 25. 26. 27

Optionen für die Verwaltung von low-grade CIN-Läsionen sind eine konservative Behandlung durch Ablation oder Exzision der Transformation Zone oder in der Nähe Follow-up ohne Behandlung (Beobachtung, erwartungs Management). Die Patienten geeignet für Follow-up ohne Therapie muss wählen Kriterien passen. Erstens haben der Patient muss vollständig kolposkopische Auswertung des Gebärmutterhalses unterzogen, Zervixbiopsien und endozervikale Kürettage einschließlich. Die minderwertige Läsion sollte vollständig durch eine Biopsie sichtbar gemacht und bestätigt werden. Zweitens muss der Patient für das Follow-up-Bewertung konform und zuverlässig sein. Diese Option ist besonders attraktiv für junge Patienten mit begrenzter Risikofaktoren für invasive Zervixkarzinom, die den Wunsch der Fruchtbarkeit sind. Die 2006 Konsensus-Richtlinien empfehlen Beobachtung für CIN I durch einen Pap-Abstrich Diagnose der atypischen Plattenepithel-Zellen vorangestellt Läsionen – unklarer Signifikanz (ASC-US), ASC – kann nicht hochwertigen Plattenepithelkarzinom intraepitheliale Läsionen (ASC-H), oder minderwertige Plattenepithelkarzinom intraepitheliale Läsionen (LSIL) auszuschließen und vor Empfehlungen bestätigen, dass ich von Plattenepithelkarzinomen intraepitheliale Läsionen (HSIL) oder atypische Drüsenzellen (AGC) hochwertige vorangestellt CIN erfordert Weisung für Exzisionsbiopsie. 21 Traditionell Follow-up hat enthalten Abstrichen Überwachung Pap alle 4–6 Monate für 2 Jahre dann zwei Mal pro Jahr, wenn minderwertige Änderungen bestehen. In diesem Algorithmus können Frauen auf ein jährliches Screening nur zurück, wenn in Folge normalen Pap-Abstrich-Ergebnisse erzielt werden. Wenn die Läsion während des Überwachungszeitraums fortschreitet, sollte sie behandelt werden. Die Verwendung von Hochrisiko-HPV-Test bietet zusätzliche Informationen bei der Auswahl der Patienten für die Beobachtung geeignet zu unterstützen. In dieser Population von Frauen gibt es umfangreiche Daten, die angeben, dass persistierende HPV-Kolonisation für die Progression von low-grade Läsionen erforderlich ist. Mit Follow-up-Daten aus der ASCUS / LSIL-Triage-Studie (ALTS), 27 Guido verglich zwei Follow-up-Strategien, Serien Pap-Abstrich (Pap bei 6 und 12 Monaten) im Vergleich zu wiederholen HPV-Test nach 12 Monaten für Frauen gefunden Low- haben Grad Läsionen auf Kolposkopie. In dieser Gruppe von Frauen, war die Gesamtrate der Progression zu CIN III 7%. Beide Follow-up-Strategien führte zu erneuten Befassung in etwa 50% der Frauen zu Kolposkopie. Der Wiederholungs Pap-Algorithmus 85% der CIN IIIs erkannt und 60% der Frauen zurück zur Kolposkopie Wieder bezeichnet, während HPV-Test 95% der Progression zu hochgradigen Läsionen identifiziert und schickte Kolposkopie 50% der Frauen für wiederholen. Diese Daten, zusammen mit der Tatsache, dass persistierende HPV-Infektion für die Progression zu CIN III erforderlich ist, zeigen, dass Frauen mit low-grade Läsionen auf Kolposkopie, die Kriterien für die Beobachtung erfüllen kann durch eine einzige Nachuntersuchung nach 12 Monaten für die wiederholte HPV verwaltet werden testen. Bei dieser Strategie werden die Frauen mit persistierender HPV-Infektion für Kolposkopie mit geeigneten Behandlung einer hochgradigen Läsionen identifiziert oder weiterhin eine enge Follow-up, wenn eine hochgradige Läsion nicht erneut bezeichnet. In bestimmten Fällen Beobachtungsstrategien ohne Therapie kann teurer und umständlich sein, sowohl für Patienten und Kliniker, und die Behandlung für hartnäckige minderwertige Änderungen ist eine Option, jederzeit. Bei Patienten nach einer histologischen Diagnose von CIN I oder weniger, den Grad der Information und Aufklärung über HPV und Dysplasie beobachtet werden, dass der Patient dramatisch gegeben wird, um die Menge an psychosozialer Stress erzeugen kann die Diagnose von Dysplasien zu reduzieren. Einige Frauen können die Angst mit der Beobachtung / ohne Behandlung nicht akzeptabel, auch gefunden, nachdem sie sind gut ausgebildete über HPV, CIN und den vorgeschlagenen Beobachtungsstrategien. In Anbetracht der Tatsache, dass sowohl die konservative Behandlung und Beobachtung ohne Behandlung sind vernünftige Optionen in der Betreuung von Frauen mit CIN I und ohne schlüssige Beweise einheitlich eine Strategie gegenüber den anderen zu unterstützen, eine Frau s bevorzugt behandelt werden sollten eine Schlüsselkomponente bei der Entscheidungsfindung auf individueller Basis betrachtet werden. 28. 29. 30

eine minderwertige Zervixläsion zu behandeln, haben die ablative Techniken ausgezeichnete Erfolgsquoten, mit mehr als 90% Heilungsraten in einer Technik, die Wahl; jedoch mit der Leichtigkeit des Büro LEEP bleibt es eine sehr allgemeine Behandlung für minderwertige Läsionen. 31. 32. 33

Nicht schwangeren Patienten mit hochgradigen zervikalen intraepitheliale Neoplasie (CIN II–III / CIS) einer Behandlung bedürfen. Die 2006 Konsens Leitlinien verstärken dieses Konzept. 21 ablative Techniken sind nur dann sinnvoll, wenn ein invasives Karzinom ausgeschlossen wurde und es gibt keine Anzeichen für Konisation (Tabelle 1). Gegenanzeigen für ablative Therapie sind in Tabelle 2 gezeigten Wenn die Läsion klein ist, ist die gesamte Läsion gut sichtbar, und es gibt keine endocervical Krankheit, kann Kryotherapie für das Management von hochgradigen Läsionen verwendet werden. große Läsionen jedoch, die größer als 2,5 cm im Quadrat haben eine höhere Ausfallrate. 34 Kryotherapie ist nicht für große, komplexe hochgradige Läsionen empfohlen. CO2 Laser-Vaporisation bleibt beliebt, weil es eine größere Präzision bei der Zerstörung von abnormalen Geweben ermöglicht. Für kleinere Läsionen, hat es keinen Vorteil gegenüber der Kryotherapie. 34. 35 Der Hauptvorteil des CO2 Laser ist bei der Behandlung von Läsionen breit auf der Transformationszone und in Situationen, in denen die Behandlung von zervikaler Dysplasie mit Laser-Behandlung von dysplastischen Läsionen der Vagina und Vulva gleichzeitig (siehe Fig. 2).

Tabelle 2. Gegen ablativen Therapie für CIN

Mikroinvasive oder invasivem Gebärmutterhalskrebs

Wegen seiner breiten Verfügbarkeit und Benutzerfreundlichkeit hat die LEEP-Prozedur Popularität für die Behandlung von hochgradigen CIN-Läsionen gewonnen. Der Hauptvorteil der LEEP gegenüber herkömmlichen ablative Verfahren ist, dass es eine histologische Probe zur Auswertung ist. Eine Reihe von Serie haben invasiven Krebs demonstriert innerhalb von 2 Jahren von ablative Therapie auftreten, unvollständige Behandlung von okkultem invasives Karzinom hindeutet. 11. 35 Weitere Vorteile sind die Einfachheit der ambulanten Einsatz und einer niedrigen Komplikationsrate. Diese Techniken erzeugen minimale Beschwerden wie Kryotherapie und Lasertherapie. Die tatsächliche Zeit erforderlich, um die Exzision LEEP auszuführen ist geringer als die der Laser-Ablation des Gebärmutterhalses. Seit der Einführung der Technik, eine Reihe von großen Serie Tausende von Patienten Behandlung haben hervorragende dokumentiert im Bereich der Behandlungsergebnisse von 91% auf 98%. 19. 36. 37. 38. 39 In einer Reihe, LEEP wurde in einer randomisierten Mode im Vergleich zu CO2 Laser und als mit weniger Blutung, weniger Unbehagen des Patienten überlegen zu sein und verringerte Verfahrenszeit. 39

Zwei einzigartige Probleme mit der zunehmenden Verwendung von LEEP Verfahren entstanden, einschließlich der Entfernung von überschüssigen Mengen von Gewebe, und die Gefahr der Überdosierung. Während viele Fürsprecher ein sehen und behandeln Philosophie, gibt es Fallen zu diesem Ansatz. Die Vorteile der Durchführung kolposkopische Bewertung und Behandlung in einem Büro besuchen (siehe und Behandlung) umfassen die Vermeidung von Patienten in noncompliant Populationen zu Follow-up verloren und verringerte Kosten von Bürobesuche. In einer innerstädtischen Bevölkerung in New York, 26,9% der Patienten waren nicht kompatible mit geplanten Termine für CO2 Laser-Vaporisation nach einer Diskussion von Biopsie-Ergebnisse. 36 jedoch ein aggressiver Ansatz bei der Behandlung vor Biopsie-Ergebnisse zu erhalten kann zu Überdosierung führen. Die Zahl der negativen Proben in sehen und Serienbereich von 14% auf 32,5% zu behandeln. 38. 40 Negative Proben wurden mit kleineren Läsionen und bei jüngeren Frauen in Verbindung gebracht. Faktoren, die zu einer höheren Rate von negativen Beitrag sehen und Proben behandeln könnte auch liberaler Verwendung von Kolposkopie sind low-grade Läsionen auf Pap-Abstrich zu bewerten. Dies ist besonders wichtig für junge Frauen, die Erhaltung der Fruchtbarkeit wünschen. Die sehen und zu behandeln Ansatz kann für nicht konforme Patienten mit einer hochgradigen Läsion auf Pap, die eindeutig auf Kolposkopie angemessen sein. Die Mehrheit der Frauen in den Vereinigten Staaten, würden jedoch profitieren wahrscheinlich von Diskussion und geplante Therapie nach Biopsie-Ergebnisse zur Verfügung stehen. Wie bei der Angst mit dem anfänglichen abnormalen Pap-Diagnose und Kolposkopie Prozess verbunden sind, einem Schwerpunkt auf Patientenaufklärung, die die Bedeutung der Behandlung in einer nicht bedrohlichen Weise betont dramatisch behandlungsbedingte Angst zu reduzieren und damit die Einhaltung der geplanten Therapie verbessern. 29. 41

Wenn Anhaltspunkte für eine excisional Verfahren vorhanden sind, ist eine Konisation obligatorisch. Die Indikationen für diagnostische Konisation sind in Tabelle 1 skizzierten Wie bereits erwähnt, Techniken für die Konisation umfassen kalt Messer Konisation, Laserkonisation, und die Verwendung des LEEP als Kegel. Während manche Praktiker einen Laser zum Konisation der Zervix weiter verwenden, hat die Verwendung des LEEP als Konus der Laser durch viele ersetzt, weil es einfacher zu bedienen ist. Die Wahl der Technik wird häufig durch die Art der Läsion bestimmt werden. Wie in Abbildung 3 dargestellt ist, werden die Konisation erhaltenen Proben basierend auf Technik variieren.

Der Chirurg hat die beste Kontrolle und die Fähigkeit, eine intakte Probe zu erhalten, wenn ein Skalpell verwendet wird, um die Konisation durchzuführen. Während die Drahtschlaufe unter bestimmten Umständen verwendet werden kann, den Kegel Biopsie durchzuführen, gibt es Situationen, in denen eine herkömmliche Kalt Messer Konisation bevorzugt. In Fällen von mikroinvasiver durch Kolposkopie gerichtete Biopsie diagnostiziert Karzinom, eine intakte liberale Konisation Probe ist wichtig, die Tiefe der Invasion und Margin-Status, die weitere Behandlungsentscheidungen zu führen verwendet, um wichtige Faktoren sind zu etablieren. In ähnlicher Weise erfolgt eine Konisation prämalignen oder malignen Drüsenepithels zu bewerten sollte einen Kegel geeigneter Tiefe aufweisen. Während Draht in einigen Fällen Schleifen können eine enge tiefe intakte Probe zu erreichen, ist es schwieriger, als bei der Verwendung eines Skalpells. Eine wirklich positive endocervical Kürettage sollte auch sorgfältig auf die Tiefe der Konisation Probe ausgewertet werden. Da die Verwendung eines LEEP einen Kegel Biopsie auszuführen weniger teuer und in der Lage ist, in der ambulant durchgeführt werden, gibt es Umstände, wenn seine Verwendung vorteilhaft sein kann. Wenn die Sorge um ein invasives Karzinom ist gering und die Zytologie ist mit Gewebebiopsie oder das gesamte Transformationszone nicht konsistent nicht sichtbar ist, kann ein LEEP Exzision geeignet sein, um die Läsion zu bewerten. Es kann auch hilfreich sein bei Patienten, bei denen eine positive endocervical Kürettage oder Zytobürste wahrscheinlich ein falsch-positive oder artifactual sein soll. Die Schwierigkeit bei der Verwendung des LEEP für excisional Zwecke ist, dass es schwieriger ist, die Exzision der Indikation und fragmentierten cone Biopsien oft schwierig für den Pathologen maßzuschneidern zu bewerten und deutlich Rand Status bestimmen. Kurzum, während kann die LEEP für eine Konisation Verfahren anstelle der traditionellen Kalt Messer Konisation verwendet werden, sollte ihre Verwendung auf diese Weise begrenzt werden, um Fälle zu wählen.

CIN Komplikation bei Schwangerschaft

Das gleiche Screening und Diagnose-Manöver einschließlich Zytologie, HPV-Tests und Kolposkopie werden verwendet, um Frauen während der Schwangerschaft zu bewerten. Schwangerschaft bietet die Möglichkeit, Gebärmutterhalskrebs-Screening für Frauen zur Verfügung zu stellen, die sonst nie zu sehen sein, denn es ist oft eine der wenigen Zeiten ist einige Frauen das Gesundheitssystem ein. Es sei denn, ein invasives Karzinom höchst verdächtig, diagnostische kolposkopische Biopsie mit der Beobachtung während der Schwangerschaft ist derzeit für alle Qualitäten von Dysplasie empfohlen. beide mit erheblichen Blutverlust 42. 43. 44 Verfahren excisional einschließlich Konisation und LEEP während der Schwangerschaft erhöhen Risiken von Früh Kontraktionen und / oder Lieferung und werden. 42. 43 Konisation sollte während der Schwangerschaft nur berücksichtigt werden, wenn ein invasives Karzinom vermutet wird, und wurde von kolposkopische gerichtete Biopsie nicht diagnostiziert oder zufriedenstellend ausgeschlossen. Frauen Follow-up mit Dysplasien während der Schwangerschaft sollte von Kolposkopie nach vollständiger Rückbildung der Gebärmutter und des Gebärmutterhalses (6 neu bewertet werden–8 Wochen) mit entsprechenden Management basierend auf Anomalien zu dieser Zeit gefunden. 44

Behandlung von rezidivierenden DYSPLASIA

In der Regel sowohl ablative oder excisional Behandlung von CIN sind erfolgreich; jedoch behandelten Frauen für CIN bleiben ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung von Gebärmutterhalskrebs im Vergleich zu Frauen ohne CIN. Überwachung nach der Behandlung sollten Frauen gestaltet werden mit einem Defekt Behandlung zu identifizieren als auch solche, bei denen wiederkehrende CIN entwickelt. Persistenz einer Läsion (unvollständige Behandlung) oder rezidivierenden CIN wurde in 1 beschrieben worden ist–20% der Fälle. Faktoren im Zusammenhang mit persistierenden oder rezidivierenden Erkrankung sind Alter älter als 40 Jahre, Drüsen-Beteiligung, große Läsionen und positive Behandlung Margen. Serien wiederholen Pap-Abstriche bei 3 durchgeführt–6-Monats-Intervallen seit einigen Jahren bei der Identifizierung von persistierenden oder rezidivierenden CIN im Allgemeinen erfolgreich gewesen; aber, wie der Fall in Triage gewesen, Diagnose und Beobachtung von low-grade Läsionen, die Identifizierung von persistenten Hochrisiko-HPV-Typen erweist sich als ein wichtiger Bestandteil der Nachbehandlung Algorithmen zu sein. Negative Nachbehandlung HPV-Tests wurde der Behandlungserfolg in mehreren Studien gezeigt vorherzusagen. Die Mehrheit der Frauen mit rezidivierenden CIN haben immer wieder positive Hochrisiko-HPV-Tests während Wiederholung angesichts der negativen Follow-up-HPV-Tests ist selten. 45. 46. 47. 48 Die Test Verwendung von HPV ist besonders attraktiv, da es oft schwierig ist, den gesamten Transformationszone nach vorherigem Kryochirurgie, CO zu visualisieren2 Laser oder LEEP. können Praktizierende betrachten Follow-up Kolposkopie 3–6 Monate nach der Behandlung in ausgewählten Fällen, aber dies ist nicht routinemäßig erforderlich. Wenn mehrere aufeinanderfolgende Abstriche sind innerhalb der normalen Grenzen und / oder eine Wiederholung Hochrisiko-HPV-Test ist negativ für eine persistierende Infektion, kann der Patient auf ein jährliches Screening zurückzukehren. Wenn rezidivierenden Dysplasie auf Follow-up-Pap festgestellt wird, sollte der Patient wiederholen Kolposkopie unterziehen. Recurrent Dysplasie durch gezielte Biopsie dokumentiert sollte mit Kalt Messer Konisation oder LEEP Konisation behandelt werden. In Fällen, in denen invasives Karzinom ausgeschlossen wurde und die Fruchtbarkeit nicht erwünscht ist, kann vaginale Hysterektomie betrachtet werden. Es sollte für die vaginale Beteiligung an diesen wiederkehrenden Fälle zu bewerten genommen werden, weil Fehler gleichzeitige vaginale Dysplasie zu behandeln, in weiterhin abnorm Abstrichen führen kann.

Ein wichtiger Teil der Nachbehandlung Überwachung umfasst die Patientenaufklärung über gesunden Lebensstil Änderungen, die das Risiko einer erneuten Erkrankung oder das Fortschreiten der low-grade Läsionen identifiziert einmal kann potentiell zu reduzieren. Eine umfangreiche Sammlung von epidemiologischen Daten hat gezeigt, dass Mängel in mehreren Nahrungsspuren statistisch mit der Entwicklung und / oder Progression von zervikaler Dysplasie bereits zugeordnet ist. 49. 50. 51. 52. 53. 54 Obwohl Epidemiologische Daten wurden mit niedrigem Serumspiegel von Vitamin C, Folsäure, Vitamin B6, Vitamin B12, Beta-Carotin, Indol-3-Carbinole verbunden und Lycopin in Gegenwart von Dysplasie hat keine klinische Studie bisher stets gelungen, für die Behandlung von etablierten Dysplasie eine therapeutische Wirkung dieser Mikronährstoffe zu demonstrieren. 55 Trotz des Mangels an therapeutischen Daten in CIN etabliert, sind die epidemiologischen Daten stark genug, eine Ernährung reich an antioxidativen Vitaminen, Beta-Carotin, Indol-3-Carbinole und Lycopin als potenzielle Präventionsstrategie zu empfehlen. 55 Andere gesunden Lebensstil Praktiken einschließlich Vermeidung von überschüssigen Alkoholkonsum, ausreichend Schlaf zu erhalten, und regelmäßige Bewegung wurden alle ein gesundes Immunsystem, ein wichtiger Faktor bei der Prävention von Gebärmutterhalskrebs Neoplasie zu fördern gezeigt. Bei weitem die wichtigste und am besten dokumentierten Lifestyle-Faktor ist das Zigarettenrauchen. Das Rauchen wurde zur Förderung der zervikalen Neoplasien direkt verknüpft. In mehreren Studien wurde die Einstellung des Rauchens gezeigt, das Risiko von rezidivierendem Dysplasie zu reduzieren. 56. 57. 58 Durch Ausbildung und Unterstützung der Patienten, diese Faktoren können alle dazu beitragen, jede einzelne Frau zu minimieren s Risiko für persistierenden oder rezidivierenden dysplastischen Krankheit.

BEHANDLUNG KOMPLIKATIONEN

Während Kryotherapie, CO2 Lasertherapie und LEEP Exzision alle in der Behandlung von Dysplasie ausgezeichneten Erfolgsraten, die jeweils mit einem gewissen Risiko von Komplikationen verbunden. Kryotherapie hat die niedrigsten Raten von Blutungen und Infektionen, aber hat eine höhere Ausfallraten bei großen Läsionen zu behandeln. Beide Laser und LEEP kann mit Blutungen in Verbindung gebracht werden, aber die Komplikationsrate niedrig sind. Nachbehandlung Blutung tritt in 2–7% der LEEP Prozeduren, 20. 38. 59. 60 mit signifikant genug Blutungen im Krankenhausaufenthalt in nur 1 führen–2%. Die langfristige Morbidität dieser Verfahren ist minimal. Vernarbung schwer genug in unbefriedigenden kolposkopische Prüfung zu führen tritt in 1,3% bis 9% der Patienten, die sich LEEP und 1.3–3,8% haben Zervixstenose nach dem Eingriff. 59 Das Risiko der Zervixstenose und der daraus resultierenden hydro hematometra ist viel höher bei Frauen, die eine LEEP haben, die 1,5 cm oder mehr in den Endozervikalkanal erstreckt und bei Frauen, die vorherigen ablative Therapie gehabt haben.

Ablative Techniken wie Kryotherapie oder CO2 Laser für die Behandlung von Dysplasie haben weniger Auswirkungen auf die künftige Fruchtbarkeit als chirurgische Konisation. Mehrere Studien haben die Auswirkungen der LEEP Verfahren auf der anschließenden Schwangerschaft Ergebnis mit günstigen Ergebnissen gerichtet. Zwei Fall–Kontroll-Studien haben gezeigt, dass verglichen mit den Kontrollen, Patienten mit einer Vorgeschichte eines Verfahrens zervikale LEEP hatte keine höhere Rate von Frühgeburten oder Kaiserschnitt. 61. 62 Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit ist schwieriger zu erhalten, aber keine klare Assoziation zwischen verminderte Fruchtbarkeit und LEEP Verfahren nachgewiesen wurde. Im allgemeinen sollte Exzision Tiefe auf weniger als 7 begrenzt–10 mm bei Patienten Fruchtbarkeit zu erhalten wünschen, und wiederholen Sie Excisionen sollte mit Vorsicht, und das aus gutem Grund, bei jungen Patienten durchgeführt werden.

Investigational TREATMENTS

HPV durch Impfung Targeting können letztlich als eine bedeutende Anzahl von zervikalen Dysplasien und Krebs weltweit zu verhindern. Ähnliche Immunisierungsstrategien zur Behandlung von Dysplasien haben mit mäßigem Erfolg. Stromimmunisierungsstrategien haben Fragmente von HPV-assoziierten DNA, RNA und Proteine, die als tumorassoziierte Antigene, und viele verschiedene Adjuvanzien verwendet worden, um in Immunisierungsstrategien verwendet. Die meisten Strategien streckte wurden bisher aus immunologischer Sicht erfolgreich gewesen, da sie bei der Erzeugung von tumorspezifischen / HPV-spezifischen zytotoxischen T-Zellen führen. Leider haben diese immunologischer Reaktionen in bedeutende klinische Reaktionen nicht übersetzt, und die Mehrheit der behandelten Frauen weiterhin hartnäckig Dysplasien zu haben. 63. 64. 65 Weitere Untersuchungen in die immunsuppressiven Eigenschaften von HPV-assoziierten Dysplasie sind noch nicht abgeschlossen und wird für eine Dysplasie oder ein invasives Karzinom zu eine wirksame Immunisierung als Behandlung Schlüssel sein.

SCHLUSSFOLGERUNG

Während das Ziel, alle Fälle von Gebärmutterhalskrebs beseitigen wurde nicht realisiert, hat es bei der Diagnose und Behandlung von präinvasive Läsionen des Gebärmutterhalses signifikante Fortschritte. Verfeinerungen in Behandlungstechniken haben viele Frauen erlaubt eine konservative Behandlung zu unterziehen und chirurgische Konisation und Hysterektomie vermeiden. Durch die sorgfältige Behandlung Modalitäten für den einzelnen Patienten die Wahl, können Ärzte unnötige Unannehmlichkeiten und Kosten von Überbehandlung von gutartigen Läsionen oder vermeiden ernster, undertreating oder eine bösartige Läsion misdiagnosing.

LITERATUR

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Die systemische Behandlung für Psoriasis …

    Wenn Sie mittelschwerer bis schwerer Psoriasis. Ihr Arzt kann vorschlagen systemische Medikamente — Arzneimittel, die den ganzen Körper betreffen. Sie werden normalerweise verwendet, wenn der…

  • Die Behandlung von gerd

    Ein direkter Vergleich von Empfehlungen in den obigen Richtlinien für die Diagnose und Behandlung von GERD präsentiert wird unten bereitgestellt. Gebiete Vereinbarung Diagnose und…

  • Was ist die Behandlung für Tonsillen …

    Die Behandlung für Tonsillen Zysten oder Tonsillen Steine, beginnt in der Regel mit einer Runde von Antibiotika und kann alles, was sie benötigt wird, zu klären. Wenn diese Eiter gefüllt…

  • Die Behandlung von Verätzungen auf der Haut …

    Verbrennungen Definition Verbrennungen sind Verletzungen durch Hitze Gewebe, Reibung, Elektrizität, Strahlung oder Chemikalien. Beschreibung Verbrennungen durch Grad charakterisiert, basierend…

  • Thrush Behandlung — Get Rid of …

    Viele Frauen kommen in meiner Klinik mit Symptomen von Soor und Infektionen der Harnwege, so dass ich ve beschlossen, darüber zu schreiben, damit die Menschen darüber informiert werden, wie man…

  • Behandlung von Plattenepithelkarzinom …

    Die meisten Plattenepithel-Hautkrebs gefunden und in einem frühen Stadium behandelt werden, wenn sie mit den lokalen Behandlungsmethoden entfernt oder zerstört werden. Kleine…