Die Behandlung von polyps

Die Behandlung von polyps

Die Behandlung von polyps

Was ist ein Polyp oder Darmpolypen?

Der Doppelpunkt ist ein wichtiger Teil Ihres Verdauungssystems und ist ähnlich wie ein langes Rohr mit faltigen Wände geformt. Es funktioniert Wasser zu resorbieren und zu machen und feste Abfälle aus dem Körper zu bewegen. Ein Doppelpunkt Polyp ist extra Gewebe, das im Inneren des Dickdarms entwickelt. Die meisten Darmpolypen Pose Gefahr nicht.

Was sind die Sorten von Darmpolypen?

Die meisten Polypen sind nicht bösartig oder gutartig. Allerdings können einige Polypen zu Krebs entwickeln. Polypen kleiner als erbsengroße im Allgemeinen nicht gefährlich sind. Auch so, wenn sie sie finden, Ärzte routinemäßig Polypen zu entfernen und sie zu testen. Größere Polypen können bereits bösartig sein oder könnte in Zukunft bösartig werden. Es gibt drei große Kategorien:

  • Gewöhnliche Polyp — Die meisten Darmpolypen entwickeln bei Menschen im Alter zwischen 40 und 60. Es kann nur ein oder zwei sein, und sie können 10 Jahre oder länger dauern, nachdem es in eine Malignität entwickeln bilden. Es ist eine erbliche Verbindung, so dass, wenn Ihre Eltern oder Geschwister Polypen haben, sind Sie bei einem erhöhten Risiko für sie selbst zu entwickeln.
  • Erbliche Familial Polyposis — Dies ist eine wahre erblicher Zustand, in dem der gesamte Dickdarm mit Hunderten oder Tausenden von Polypen gekennzeichnet ist. Sie können beginnen, so jung wie Alter von zehn Jahren bilden. Dieser Zustand ist nicht üblich, aber fast jeder Familial Polyposis Patient wird schließlich Darmkrebs zu entwickeln. Die einzige zuverlässige vorbeugende Behandlung ist eine Kolektomie oder Entfernung des Dickdarms.
  • Lynch-Syndrom (Hereditary Non-Polyposis Colorectal Cancer) — Diese Störung beinhaltet die Bildung einer großen Anzahl von Darmpolypen und trägt ein hohes Risiko für Krebs. Obwohl immer noch eine seltene Erkrankung, kommt es häufiger als familiärer Polyposis, aber weniger häufig als gewöhnliche Polypen. Es gibt eine starke Tendenz für Darmpolypen in enger Familienmitglieder auftreten wie Schwestern, Brüder, Tanten, Onkel und Kinder. Weitere Polypen sind zu sehen in einem frühen Alter zu entwickeln und Krebs ist in früheren Zeiten auch gesehen, oft in den zwanziger Jahren beginnen. In manchen Familien gibt es auch eine erhöhte Inzidenz von Brust-, Eierstock-, und andere Krebsarten, so ist es wichtig, dass alle nahen Blutsverwandten überwacht werden.

Wer ist wahrscheinlich Darmpolypen zu bekommen?

Jeder kann Polypen, aber bestimmte Menschen sind eher Darmpolypen als andere zu bilden. Sie können eine größere Chance haben Darmpolypen zu bekommen, wenn Sie:

  • Alter sind 50 Jahre oder älter
  • haben ein Familienmitglied, die Polypen hatte
  • haben ein Familienmitglied, die Krebs des Dickdarms hatte
  • haben eine hohe Aufnahme von fetthaltigen Lebensmitteln
  • verwenden Tabak
  • Alkohol trinken
  • sesshaft
  • übergewichtig sind.

Was sind die Symptome vonDarmpolypen?

Die Mehrheit der kleinen Polypen verursachen keine Symptome. Oft wissen die Menschen nicht, dass sie ein Polyp, bis der Arzt während einer Routineuntersuchung entdeckt oder während sie für etwas anderes zu testen. Aber einige Leute tun haben Symptome wie:

  • Rektale Blutung. Sie könnten Blut auf Ihrer Unterwäsche oder auf Toilettenpapier nach dem Stuhlgang bemerken.
  • Verstopfung oder Durchfall, die länger als sieben Tage dauert.
  • Blut im Stuhl. Das Blut kann Stuhl aussehen schwarz zu machen, oder es kann als rote Streifen im Stuhl erscheinen. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie diese Symptome bemerkt haben.

Wie bistDarmpolypendiagnostiziert?

Mehrere Tests können verwendet werden, um Polypen zu überprüfen:

  • Digitale rektale Untersuchung. Der Arzt prüft Ihre Rektum. der letzte Teil des Dickdarms, um zu sehen, ob es sich anfühlt normal. Dieser Test würde Rektumpolypen nur finden.
  • Bariumeinlauf. Eine Flüssigkeit, die Barium in Ihrem Rektum platziert und Röntgenstrahlen Ihrer Dickdarm aufgenommen werden. Barium ermöglicht es Ärzten, einen Kontrast zwischen normalen und abnormen Formen im Darm zu sehen. Auf Röntgenstrahlen, sieht der normalen Platz in Ihrem Darm weiß, während Polypen dunkel erscheinen, so dass sie leicht zu erkennen zu machen.
  • Sigmoidoskopie. Mit diesem Test kann der Arzt das Innere des Dickdarms anzuzeigen. Der Arzt stellt einen dünnen Schlauch (sigmoidoscope) in Ihr Rektum. Es hat eine helle und eine Miniatur-Videokamera drin, so dass der Arzt das letzte Drittel des Dickdarms zu sehen, wo am häufigsten Polypen auftreten.
  • Koloskopie. Dieser Test ist wie Sigmoidoskopie, sondern beinhaltet weiter in den Darm Sondieren, so dass der Arzt den gesamten Dickdarm zu sehen. Dieser Test erfordert in der Regel Sedierung.

Was ist die herkömmliche Behandlung vonDarmpolypen?

Entfernen der Polyp ist die herkömmliche Behandlung. Wenn die Polypen klein sind, kann der Arzt tatsächlich die Polyp während einer Sigmoidoskopie oder Koloskopie zu entfernen. Für größere oder mehrere Polypen, entscheidet der Arzt kann durch die für den Betrieb Abdomen. Polypen sind biopsiert für Krebs zu testen. Wenn Sie eine Geschichte von Polypen haben, kann der Arzt die regelmäßige Prüfung empfehlen.

für Welche Therapien hat Dr. Weil empfehlenDarmpolypen?

Hinsichtlich Darmkrebs zu verhindern, ist die Früherkennung Taste, um den Kampf zu gewinnen. Sobald Sie das Alter von 50 Jahren, die folgenden Tests erreichen sollten routinemäßig durchgeführt werden:

  • Ein Test auf okkultes Blut (für Blut zu testen, in dem Kot) jährlich oder häufiger, wenn Probleme aufgetreten sind.
  • Eine flexible Sigmoidoskopie alle 5 Jahre, wenn normal, oder
  • Eine Koloskopie (wenn normal, alle 10 Jahre), oder
  • Ein Bariumeinlauf alle 5 bis 10 Jahre, wenn die normale und
  • Eine digitale rektale Untersuchung zur gleichen Zeit die Sigmoidoskopie, Koloskopie oder Bariumeinlauf durchgeführt wird (bis zu 10 Prozent der Tumoren kann durch diese Low-Tech-Test nachgewiesen werden). Screenings sollte 50 früher als das Alter begonnen werden, wenn es eine Familiengeschichte von Darmkrebs oder Polypen ist.

Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel fürDarmpolypen:

  • Essen sehr wenig, wenn überhaupt, rotes Fleisch. Der regelmäßige Verzehr von rotem Fleisch führt zu einem erhöhten Risiko von Darmkrebs zu entwickeln im Vergleich zu essen überhaupt kein rotes Fleisch.
  • Essen Sie reichlich Gemüse. Grünes Blattgemüse, vor allem, wurden geringeres Risiko von Darmkrebs verbunden.
  • Essen Sie viel Faser, die aus einer Vielzahl von Lebensmitteln (von Bohnen auf Vollkornprodukte Obst). Obwohl die jüngsten Studien über die bestimmte Lebensmittel die am meisten davon profitieren bieten haben nicht schlüssig — vor allem, wenn es um die primäre Prävention von Darmkrebs kommt — die meisten Ärzte, Forscher und Ernährungswissenschaftler empfehlen eine weitgehend pflanzliche Ernährung mit vielen Ballaststoffen.
  • Limit Alkohol. Studien deuten darauf hin, dass je mehr Alkohol Sie, desto höher ist das Risiko für Darmkrebs trinken.
  • Machen Sie grünen Tee Ihr Getränk der Wahl. Grüner Tee Verbrauch ist mit einer geringeren Inzidenz von vielen Arten von Krebs in Verbindung gebracht.
  • Betrachten wir Aspirin-Therapie. Forschung deutet darauf hin, dass eine tägliche niedrig dosiertem Aspirin über einen Zeitraum von mehreren Jahren nehmen kann um so viel wie die Hälfte Darmkrebsrisiko senken.
  • Nehmen Sie ein Multivitamin Folsäure und Vitamin D. enthält
  • Halten Sie den Blutzucker und Insulinspiegel niedrig. Insulinresistenz, insbesondere dann, wenn zu hohe Bauchkörperfett verbunden ist, ist mit einem erhöhten Darmkrebsrisiko verbunden.
  • Essen Sie kleine, ausgewogene Mahlzeiten häufig und beobachten Sie die Aufnahme von Kohlenhydraten (Zucker und Stärke), insbesondere solche mit einem hohen glykämischen Index.?

Wie kannDarmpolypenverhindert sein?

Ärzte wissen nicht von einem sicheren Weg Polypen zu verhindern. Aber Sie könnten in der Lage sein, das Risiko zu senken, von ihnen, wenn Sie bekommen:

  • essen mehr Obst und Gemüse und weniger fetthaltige Lebensmittel
  • nicht rauchen
  • vermeiden Sie Alkohol
  • übe jeden Tag
  • Gewicht zu verlieren, wenn Sie übergewichtig sind.

mehr Kalzium und Folsäure Essen kann auch das Risiko auf Polypen senken. Einige Lebensmittel, die reich an Kalzium sind Milch, Käse und Brokkoli. Einige Lebensmittel, die in Folat reich sind, sind Kichererbsen. kidney-Bohnen. und Spinat.

Copyright © 2016 Weil Lifestyle
Die Informationen auf dieser Website werden nur zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und ist nicht als Ersatz für die Beratung durch Ihren Arzt oder anderen medizinischen Fachpersonal zur Verfügung gestellt vorgesehen. Sie sollten nicht die Informationen auf dieser Website für die Diagnose oder ein gesundheitliches Problem oder Behandlung von Krankheiten oder der Verschreibung von Medikamenten oder einer anderen Behandlung.

Diese Website und Dritte, die Anzeigen auf dieser Website schalten können und Informationen über Ihre Besuche auf dieser Website und anderen Websites, damit Anzeigen zu liefern über Waren und Dienstleistungen für Sie von Interesse nutzen zu sammeln. Wenn Sie möchten mehr Informationen über diese Werbepraktiken zu erhalten und Entscheidungen über Online Behavioural Advertising zu machen, klicken Sie bitte hier

Zustand Pflegeanleitung

Was ist ein Polyp oder Darmpolypen?

Der Doppelpunkt ist ein wichtiger Teil Ihres Verdauungssystems und ist ähnlich wie ein langes Rohr mit faltigen Wände geformt. Es funktioniert Wasser zu resorbieren und zu machen und feste Abfälle aus dem Körper zu bewegen. Ein Doppelpunkt Polyp ist extra Gewebe, das im Inneren des Dickdarms entwickelt. Die meisten Darmpolypen Pose Gefahr nicht.

Was sind die Sorten von Darmpolypen?

Die meisten Polypen sind nicht bösartig oder gutartig. Allerdings können einige Polypen zu Krebs entwickeln. Polypen kleiner als erbsengroße im Allgemeinen nicht gefährlich sind. Auch so, wenn sie sie finden, Ärzte routinemäßig Polypen zu entfernen und sie zu testen. Größere Polypen können bereits bösartig sein oder könnte in Zukunft bösartig werden. Es gibt drei große Kategorien:

  • Gewöhnliche Polyp — Die meisten Darmpolypen entwickeln bei Menschen im Alter zwischen 40 und 60. Es kann nur ein oder zwei sein, und sie können 10 Jahre oder länger dauern, nachdem es in eine Malignität entwickeln bilden. Es ist eine erbliche Verbindung, so dass, wenn Ihre Eltern oder Geschwister Polypen haben, sind Sie bei einem erhöhten Risiko für sie selbst zu entwickeln.
  • Erbliche Familial Polyposis — Dies ist eine wahre erblicher Zustand, in dem der gesamte Dickdarm mit Hunderten oder Tausenden von Polypen gekennzeichnet ist. Sie können beginnen, so jung wie Alter von zehn Jahren bilden. Dieser Zustand ist nicht üblich, aber fast jeder Familial Polyposis Patient wird schließlich Darmkrebs zu entwickeln. Die einzige zuverlässige vorbeugende Behandlung ist eine Kolektomie oder Entfernung des Dickdarms.
  • Lynch-Syndrom (Hereditary Non-Polyposis Colorectal Cancer) — Diese Störung beinhaltet die Bildung einer großen Anzahl von Darmpolypen und trägt ein hohes Risiko für Krebs. Obwohl immer noch eine seltene Erkrankung, kommt es häufiger als familiärer Polyposis, aber weniger häufig als gewöhnliche Polypen. Es gibt eine starke Tendenz für Darmpolypen in enger Familienmitglieder auftreten wie Schwestern, Brüder, Tanten, Onkel und Kinder. Weitere Polypen sind zu sehen in einem frühen Alter zu entwickeln und Krebs ist in früheren Zeiten auch gesehen, oft in den zwanziger Jahren beginnen. In manchen Familien gibt es auch eine erhöhte Inzidenz von Brust-, Eierstock-, und andere Krebsarten, so ist es wichtig, dass alle nahen Blutsverwandten überwacht werden.

Wer ist wahrscheinlich Darmpolypen zu bekommen?

Jeder kann Polypen, aber bestimmte Menschen sind eher Darmpolypen als andere zu bilden. Sie können eine größere Chance haben Darmpolypen zu bekommen, wenn Sie:

  • Alter sind 50 Jahre oder älter
  • haben ein Familienmitglied, die Polypen hatte
  • haben ein Familienmitglied, die Krebs des Dickdarms hatte
  • haben eine hohe Aufnahme von fetthaltigen Lebensmitteln
  • verwenden Tabak
  • Alkohol trinken
  • sesshaft
  • übergewichtig sind.

Was sind die Symptome vonDarmpolypen?

Die Mehrheit der kleinen Polypen verursachen keine Symptome. Oft wissen die Menschen nicht, dass sie ein Polyp, bis der Arzt während einer Routineuntersuchung entdeckt oder während sie für etwas anderes zu testen. Aber einige Leute tun haben Symptome wie:

  • Rektale Blutung. Sie könnten Blut auf Ihrer Unterwäsche oder auf Toilettenpapier nach dem Stuhlgang bemerken.
  • Verstopfung oder Durchfall, die länger als sieben Tage dauert.
  • Blut im Stuhl. Das Blut kann Stuhl aussehen schwarz zu machen, oder es kann als rote Streifen im Stuhl erscheinen. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie diese Symptome bemerkt haben.

Wie bistDarmpolypendiagnostiziert?

Mehrere Tests können verwendet werden, um Polypen zu überprüfen:

  • Digitale rektale Untersuchung. Der Arzt prüft Ihre Rektum. der letzte Teil des Dickdarms, um zu sehen, ob es sich anfühlt normal. Dieser Test würde Rektumpolypen nur finden.
  • Bariumeinlauf. Eine Flüssigkeit, die Barium in Ihrem Rektum platziert und Röntgenstrahlen Ihrer Dickdarm aufgenommen werden. Barium ermöglicht es Ärzten, einen Kontrast zwischen normalen und abnormen Formen im Darm zu sehen. Auf Röntgenstrahlen, sieht der normalen Platz in Ihrem Darm weiß, während Polypen dunkel erscheinen, so dass sie leicht zu erkennen zu machen.
  • Sigmoidoskopie. Mit diesem Test kann der Arzt das Innere des Dickdarms anzuzeigen. Der Arzt stellt einen dünnen Schlauch (sigmoidoscope) in Ihr Rektum. Es hat eine helle und eine Miniatur-Videokamera drin, so dass der Arzt das letzte Drittel des Dickdarms zu sehen, wo am häufigsten Polypen auftreten.
  • Koloskopie. Dieser Test ist wie Sigmoidoskopie, sondern beinhaltet weiter in den Darm Sondieren, so dass der Arzt den gesamten Dickdarm zu sehen. Dieser Test erfordert in der Regel Sedierung.

Was ist die herkömmliche Behandlung vonDarmpolypen?

Entfernen der Polyp ist die herkömmliche Behandlung. Wenn die Polypen klein sind, kann der Arzt tatsächlich die Polyp während einer Sigmoidoskopie oder Koloskopie zu entfernen. Für größere oder mehrere Polypen, entscheidet der Arzt kann durch die für den Betrieb Abdomen. Polypen sind biopsiert für Krebs zu testen. Wenn Sie eine Geschichte von Polypen haben, kann der Arzt die regelmäßige Prüfung empfehlen.

für Welche Therapien hat Dr. Weil empfehlenDarmpolypen?

Hinsichtlich Darmkrebs zu verhindern, ist die Früherkennung Taste, um den Kampf zu gewinnen. Sobald Sie das Alter von 50 Jahren, die folgenden Tests erreichen sollten routinemäßig durchgeführt werden:

  • Ein Test auf okkultes Blut (für Blut zu testen, in dem Kot) jährlich oder häufiger, wenn Probleme aufgetreten sind.
  • Eine flexible Sigmoidoskopie alle 5 Jahre, wenn normal, oder
  • Eine Koloskopie (wenn normal, alle 10 Jahre), oder
  • Ein Bariumeinlauf alle 5 bis 10 Jahre, wenn die normale und
  • Eine digitale rektale Untersuchung zur gleichen Zeit die Sigmoidoskopie, Koloskopie oder Bariumeinlauf durchgeführt wird (bis zu 10 Prozent der Tumoren kann durch diese Low-Tech-Test nachgewiesen werden). Screenings sollte 50 früher als das Alter begonnen werden, wenn es eine Familiengeschichte von Darmkrebs oder Polypen ist.

Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel fürDarmpolypen:

  • Essen sehr wenig, wenn überhaupt, rotes Fleisch. Der regelmäßige Verzehr von rotem Fleisch führt zu einem erhöhten Risiko von Darmkrebs zu entwickeln im Vergleich zu essen überhaupt kein rotes Fleisch.
  • Essen Sie reichlich Gemüse. Grünes Blattgemüse, vor allem, wurden geringeres Risiko von Darmkrebs verbunden.
  • Essen Sie viel Faser, die aus einer Vielzahl von Lebensmitteln (von Bohnen auf Vollkornprodukte Obst). Obwohl die jüngsten Studien über die bestimmte Lebensmittel die am meisten davon profitieren bieten haben nicht schlüssig — vor allem, wenn es um die primäre Prävention von Darmkrebs kommt — die meisten Ärzte, Forscher und Ernährungswissenschaftler empfehlen eine weitgehend pflanzliche Ernährung mit vielen Ballaststoffen.
  • Limit Alkohol. Studien deuten darauf hin, dass je mehr Alkohol Sie, desto höher ist das Risiko für Darmkrebs trinken.
  • Machen Sie grünen Tee Ihr Getränk der Wahl. Grüner Tee Verbrauch ist mit einer geringeren Inzidenz von vielen Arten von Krebs in Verbindung gebracht.
  • Betrachten wir Aspirin-Therapie. Forschung deutet darauf hin, dass eine tägliche niedrig dosiertem Aspirin über einen Zeitraum von mehreren Jahren nehmen kann um so viel wie die Hälfte Darmkrebsrisiko senken.
  • Nehmen Sie ein Multivitamin Folsäure und Vitamin D. enthält
  • Halten Sie den Blutzucker und Insulinspiegel niedrig. Insulinresistenz, insbesondere dann, wenn zu hohe Bauchkörperfett verbunden ist, ist mit einem erhöhten Darmkrebsrisiko verbunden.
  • Essen Sie kleine, ausgewogene Mahlzeiten häufig und beobachten Sie die Aufnahme von Kohlenhydraten (Zucker und Stärke), insbesondere solche mit einem hohen glykämischen Index.?

Wie kannDarmpolypenverhindert sein?

Ärzte wissen nicht von einem sicheren Weg Polypen zu verhindern. Aber Sie könnten in der Lage sein, das Risiko zu senken, von ihnen, wenn Sie bekommen:

  • essen mehr Obst und Gemüse und weniger fetthaltige Lebensmittel
  • nicht rauchen
  • vermeiden Sie Alkohol
  • übe jeden Tag
  • Gewicht zu verlieren, wenn Sie übergewichtig sind.

mehr Kalzium und Folsäure Essen kann auch das Risiko auf Polypen senken. Einige Lebensmittel, die reich an Kalzium sind Milch, Käse und Brokkoli. Einige Lebensmittel, die in Folat reich sind, sind Kichererbsen. kidney-Bohnen. und Spinat.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS