Der Ausschlag sekundärer Syphilis, Bilder von Syphilis Ausschlag.

Der Ausschlag sekundärer Syphilis, Bilder von Syphilis Ausschlag.

Der Ausschlag sekundärer Syphilis, Bilder von Syphilis Ausschlag.CMAJ 2. Januar 2007 vol. 176 Nr. 1 doi: 10,1503 / cmaj.060665

  • Praxis
  • © 2006 CMA Media Inc. oder seiner Lizenzgeber

Der Fall: Ein 34-jähriger homosexueller Mann wurde zur Bewertung eines nonpruritic Hautausschlag zu einem Dermatologen bezeichnet. Der Ausschlag war auf seinem Bauch 3 Wochen erschien früher und mehr als 1 Woche, um seinen ganzen Körper ausgebreitet hatte. Während der ersten Woche des Ausschlags, hatte er eine ebenerdige in der Klinik besucht, wo er eine Diagnose von Psoriasis guttata erhalten und wurde eine topische Steroid-Creme verschrieben. Wenn der Ausschlag fortgeschritten ist, suchte er eine andere Meinung. Er hatte keine Geschichte des Reisens, Fieber, Gelenkschmerzen oder Medikamenten oder illegalen Drogen. Er gab zu, ungeschützten Fellatio mit einem neuen Partner ca. 6 Wochen vor dem Beginn seiner Läsionen durchgeführt zu haben. Fünf Jahre zuvor hatte der Patient negativ auf HIV getestet, war aber nicht da erneut geprüft wurde und er gab zu nicht sicheren Sex praktiziert zu haben.

Der Patient erschien ein afebrile nervöser junger Mann zu sein. Die Untersuchung ergab verallgemeinert nicht schmerzhafte Lymphadenopathie. Sein ganzer Körper, einschließlich seine Handflächen und den Fußsohlen, wurde mit Kreis papulosquamous Läsionen bedeckt, die violaceous waren (Abb. 1. Abb. 2. Abb. 3). Seine Kopfhaut und Nägel waren nicht betroffen. Es gab keine Hepatosplenomegalie.

Feige. 1: Papulosquamöse Läsionen an den Rumpf des Patienten.

Feige. 3: Die Beteiligung der Handfläche.

Blutproben wurden für HIV-Antikörper und VDRL-Tests gemacht. Beide Tests waren positiv; der VDRL-Titer war 1.16 (kompatibel mit sekundärer Syphilis). Der Patient erhielt drei wöchentliche intramuskuläre Injektionen von 2,4 Millionen Einheiten von Benzathinpenicillin jeder. Bei einem Follow-up-Besuch 5 Wochen nach Beginn der Behandlung, gab es deutliche Verbesserung der Hautausschlag. Der Patient erhält derzeit hochaktive antiretrovirale Therapie. Eine Wiederholung VDRL Test 6 Monate nach der Behandlung war negativ, ein Ansprechen auf die Therapie hinweist.

Syphilis, die verursacht wird durch Treponema pallidum. wird durch Geschlechtsverkehr oder vertikale Übertragung (Fig. 4) erworben. Für sexuell erworbene Infektionen, eine Inkubationszeit gibt es von 10 bis 90 Tage vor einer schmerzlos Papel (Schanker) erscheint an der Stelle der Inokulation (Genitalien oder Mundschleimhaut) mit regionalen adenopathy.1 Fieber ist in der Regel nicht vorhanden. Die Läsion, die nicht durch den Patienten festgestellt werden, löst in 2-6 Wochen ohne Behandlung. Vier bis 8 Wochen nach dem Erscheinen des Schanker, entwickelt sich die Sekundärstufe. Symptome sind leichtes Fieber, generalisierte Lymphadenopathie, Kopfschmerzen, Unwohlsein und einen mucocutaneous Ausschlag. Der Ausschlag ist in der Regel nonpruritic und bedeckt den gesamten Körper in einem symmetrischen Muster. Die Haut ist verhärtet und es gibt oft eine oberflächliche Skala auf den Läsionen, die zu einer Fehldiagnose von Psoriasis bei einigen Patienten führen kann.

Feige. 4: Die Stufen der Syphilis.

Eine Hautbiopsie zeigt zahlreiche Plasmazellen mit einem einkernigen infiltrieren und möglicherweise ein obliterative Endarteriitis. Der Ausschlag ist rosa oder dunkelrot und umfasst in der Regel die Handflächen und Fußsohlen. Im Dammes kann Läsionen verschmelzen zu Papeln Condylomata lata und die Schleimhäute können beteiligt sein zu bilden, führt; beide Condylomata lata und Papeln enthalten zahlreiche Spirochäten und sind sehr ansteckend. Die Ursache des Ausschlags wurde postuliert Reaktion eine allergische oder ID zu sein, wie Spirochäten selten auf Biopsie gesehen werden. Jedoch können Techniken der Polymerase-Ketten zeigen die Gegenwart von T. pallidum in den Hautläsionen von Patienten mit sekundärer Syphilis was darauf hindeutet, dass der Ausschlag eine direkte Reaktion auf die Infektion von organism.2 ist

Die Differentialdiagnose umfasst Pityriasis rosea, Arzneimittelexantheme, Psoriasis, Lichen ruber und akute fiebrige Exanthemerkrankungen. Andere Manifestationen von sekundärer Syphilis sind in Kasten 1. Links unbehandelt aufgelistet, nach 3-12 Wochen der Patient die latente (asymptomatisch) Bühne betritt. Dies kann spontan lösen, latent bleiben oder Fortschritte in den tertiären Stufe des zentralen Nervensystems (ZNS), Herz-Kreislauf-System oder beide beteiligt sind.

Die Diagnose der sekundären Syphilis kann durch die Anwesenheit der typische Hautausschlag und positive serologische Tests auf Syphilis bestimmt werden. In 1% bis 2% der Fälle von sekundärer Syphilis kann der VDRL-Test falsch negativ sein, weil eines Überschusses an Antikörpern (Prozone-Effekt), die mit Testleistung beeinträchtigen. Dieses Problem kann durch Wiederholung des VDRL-Test unter Verwendung einer höheren Serumverdünnung überwunden werden.

Es hat sich in den letzten 5 Jahren eine Zunahme der Zahl der gemeldeten Fälle von Syphilis, vor allem bei Männern mit men.3 In dieser Gruppe, die Sex, gibt es auch eine hohe Inzidenz von Koinfektion mit HIV, von 8,3% des Militärrekruten im Bereich bis 23% der Befragten, eine sexuell übertragbare Krankheiten clinic.3 Teilnahme

Die Behandlung von sekundärer Syphilis ist das gleiche wie für die primäre Syphilis: eine Einzeldosis von intramuskulär Benzathinpenicillin. Bei Patienten mit Penicillin-Allergie, eine 2-wöchige Gabe von Doxycyclin oder eine 2-g-Dosis von Azithromycin verwendet worden ist, obwohl die Behandlung Ausfällen mit letzterem berichtet. Debatte in der medizinischen Literatur, ob einzelne oder mehrere intramuskulären Dosis von Penicillin sind ausreichend für die Menschen gibt es, die mit HIV.4 Eine Studie Koinfektion sind unterstützt die Verwendung einer Einzeldosis von intramuskulär Benzathinpenicillin frühen Syphilis bei HIV-Koinfektion Patienten zu behandeln, 5, aber andere Autoren empfehlen drei wöchentliche intramuskuläre injections.1

Studien zeigen, dass 4% bis 9% der nicht-HIV-infizierten Patienten mit vermuteter frühen Syphilis ZNS-Beteiligung haben, und diese Zahl ist höher bei HIV-infizierten individuals.6 Es gibt Berichte über anhaltende Beweise für ZNS-Infektion nach dem Standard Benzathinpenicillin Regime für die frühe Syphilis in denen Koinfektion mit HIV.4 hat die Beteiligung für diejenigen einige zu empfehlen, dass eine Lumbalpunktion routinemäßig durchgeführt werden und dass die intravenöse Penicillin verwendet werden, gefunden zu haben CNS Dies führte. Eine kürzlich review6 des Themas bietet Leitlinien für die ein Kandidat für die Lumbalpunktion ist.

Patienten werden für sekundäre Syphilis sollte das Risiko der Entwicklung einer Jarisch-Herxheimer-Reaktion (70% -90% der Patienten) gewarnt werden. Diese Antwort wird durch leichtes Fieber, Myalgie, Kopfschmerzen und Unwohlsein aus, die innerhalb weniger Stunden nach Beginn der Therapie beginnen und für 12-24 h dauern. Die Angemessenheit der Therapie sollte durch Überprüfung VDRL titre alle 3 Monate nach der Behandlung überwacht werden, bis sie nicht mehr nachweisbar wird. Dies kann bis zu 24 Monate dauern. Eine steigende VDRL titre legt nahe, unzureichende Behandlung oder Reinfektion. Die Patienten, die eine Behandlung ausfallen sollte eine Lumbalpunktion haben, um auszuschließen, CNS Syphilis.

Joseph Dylewski Abteilungen für Medizin und Laboratorien Minh Duong Medizinische Klinik St. Marienkrankenhaus Montréal, Que.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS