Ultraschall-FAQ, Flüssigkeit in den Nieren Ultraschall.

Ultraschall-FAQ, Flüssigkeit in den Nieren Ultraschall.

Ultraschall-FAQ, Flüssigkeit in den Nieren Ultraschall.

wo Sie alle Antworten zu finden.

über Ultraschalluntersuchungen in der Schwangerschaft Es gab viele Fragen, die ich in den nächsten Monaten erhalten. Ich habe hier eine Übersicht über einige der am häufigsten gestellten Fragen und der Antworten, die ich geschrieben. Ich möchte nicht aber, dass diese Seite einen Platz wird eine zweite (Vermutung) Meinung für die Suche nach einer bestimmten Schwangerschaft betreffend, die ich bin nicht in der Lage zu liefern.

Meine Blase platzt
Zu früh, um den Fötus zu sehen
Gut das Herz schlagen sehen
Spek in der frühen Schwangerschaft
den Fötus Verminderte Flüssigkeit um
Polyhydramnion
Fetus ist kleiner als erwartet
Welches Datum ist richtig?
Ist mein Baby zu klein?
Ich möchte nicht, das Geschlecht meines Babys kennen
Nicht zu einer Eileiterschwangerschaft zu erkennen
Molenschwangerschaft
Zu viele Scans
Das Geschlecht des Babys
Die Herzfrequenz und fetale Geschlecht
Eine Zyste in das Gehirn des Babys
Wie genau ist Ultraschall?
Stufe II Ultraschall
Routine Ultraschalluntersuchung
Routine 13 Wochen Scan

Eine große Anzahl von Mails, die ich sind über fetalen Anomalien erhalten haben, habe ich versucht daher gemeinsam einen Katalog von Web-Seiten zu setzen, die in einigen Detail spezifische angeborene Anomalien beschreiben, die durch Ultraschall diagnostizierbar sind. Sie können hier die Seite besuchen.

Ich bin seit 7 Wochen schwanger. Ich ging gestern für einen Scan und wurde gesagt, ich sollte eine volle Blase haben. Sie machten mir zu trinken 4 Tassen Wasser und meine Blase war fast am Ende der Sitzung platzen. Ist das wirklich notwendig?

Eine volle Blase ist in der Regel erforderlich, wenn der Scan-abdominal und in der ersten Hälfte der Schwangerschaft durchgeführt wird. Dies würde dazu neigen, die Gebärmutter bis ein wenig zu heben und vor sein verdrängt die Eingeweide entfernt und als ein Echo-lucent Fenster für die Ultraschall durch. Ultraschall geht nicht Luft durch (wie in den Eingeweiden) gut, aber überträgt perfekt durch Flüssigkeit (wie im Fall des Urin in der Blase). Ihr Arzt wird in der Lage sein, die Dinge zu sehen, so viel deutlicher mit der vollen Blase dort insbesondere das Vorhandensein oder Fehlen der fetalen Herzschlag. jedoch in einer vaginalen Scan, eine volle Blase wird nicht nötig sein.

Ich bin schwanger für 6 Wochen und 5 Tage, wandte ich mich heute für einen Scan, aber ich wurde gesagt, dass sie nicht den Fötus sehen konnte. Sie sagen, dass dies meine unregelmäßige Menstruation fällig sein könnte, und fragen Sie mich für einen weiteren Scan nächste Woche zurück. Was bedeutet das. Ich bin sehr besorgt.

Normalerweise sollten wir in der Lage sein, das fetale Herz zu sehen, ganz klar schlagen von etwa 6 und eine halbe Woche, vor allem in einer vaginalen Scan. Mit 6 1/2 Wochen meinen wir 6 1/2 Wochen von der letzten Regelblutung (LMP) und nicht mehr als 6 1/2 Wochen ab dem Tag der Empfängnis (die um den Tag des Eisprungs natürlich ist). Bei einer Frau mit unregelmäßigen und wenig länglich Zyklen (etwa 35 Tage Verse einer üblichen 28 Tage), würde der Tag des Eisprungs tatsächlich zu 1 Woche an der Spitze der 14 Tage im üblichen Fall verschoben werden, das heißt, sie am ersten Tag ovulates 21.

Die Anzahl der Tage zwischen dem ersten Tag der Menstruation und dem Tag des Eisprungs (der Follikelphase) variabel ist, aber die Anzahl der Tage zwischen dem Eisprung und dem Beginn der nächsten Menstruation (der Lutealphase) im allgemeinen ziemlich konstant bei etwa 14 Tage . Wenn Sie also einen Menstruationszyklus von 42 Tagen haben, dann ovulate Sie es am Tag 28. In 14 Tagen wird der nächste Menses kommen. Deshalb, wenn Sie einen längeren Zyklus haben dann ovulate Sie zu spät und Ihr Fötus weniger voraus sein wird, dann sollte es sein, das heißt es kleiner erscheinen oder gar nicht zu sehen.

Natürlich, wenn auch aus anderen Gründen, hat der Fötus nicht gewachsen, dann wird es auch kleiner erscheinen. Der Weg, um zu machen, eine korrekte Diagnose von denen ist, die einen Scan in etwa eine Woche Zeit zu wiederholen ist, so dass diejenigen, die wegen eines Termins Faktor kleiner sind, werden dann gewachsen zu finden.

Ich bin 7 Wochen schwanger und einen Scan gestern hatte. Mein Arzt sagte, alles ist in Ordnung, und er konnte den Herzschlag zu sehen. Er sagte, die Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt ist sehr klein, und er sieht sehr zuversichtlich, als er das sagte. Ist der Kommentar gültig?

Heutzutage werden die meisten Frauen würde glauben, dass die Ursache für die Mehrheit der ersten Trimester Fehlgeburten ist ein Defekt im Embryo und ist im Grunde ein zufälliges Ereignis. Stellen Sie sich ein Spermium mit einer Eizelle kommen zusammen in eine fetus.This zu entwickeln viele Millionen Zellteilungen und Veränderungen beinhaltet, so dass die Chance, etwas falsch läuft sehr groß ist. Wenn es sehr früh in der Entwicklung passiert (etwa 4 bis 5 Wochen) kann das Wachstum des Embryos kommen zu einem stop.The Herz wird zu schlagen aufhören. Der Körper im Laufe lehnt die nicht lebensfähigen Materials, was zu dem Prozess der «Abort» zu geben. Wenn also von etwa 7 oder 8 Wochen, alles intakt erscheint mit einem guten gehen Herzschlag, ist es durchaus sinnvoll zu sagen, dass die Schwangerschaft wird höchstwahrscheinlich weitermachen. (Die Statistik ist eigentlich im Durchschnitt besser, dass 95%. Obwohl es niedriger bei Frauen mit wiederholten Fehlgeburten sein wird).

Meine Frau ist 9 Wochen schwanger mit Zwillingen, hat sie ein und aus Blutungen und für die letzten 3 Wochen Spek. Sie hatte bereits drei Ultraschalluntersuchungen, von denen alle zeigten zwei fetalen Herzschläge. Wir sind besorgt, (wegen der Spek und Blutungen), die mich führt zwei 2 Fragen zu stellen:
1. Was sind die bekannten Ursachen von Schmierblutungen und Blutungen?
2. Bei einer "positiv" Ultraschall, wie funktioniert wiegen, dass gegen die Tatsache, dass es gelegentlich Spotten war und Blutungen?

Es ist immer schwierig, die genaue Ursache der Blutungen im ersten Trimester der Schwangerschaft genau zu bestimmen. In Ihrer Frau Fall könnte es nur aus dem Gebärmutterhals werden Blutungen oder den Rand der Plazenta (die wegen der Zwillingsschwangerschaft auf den Gebärmutterhals größer und enger ist) und diese Situationen im Allgemeinen tragen wenig oder keine Bedeutung. Manchmal kann die Blutung bis zum zweiten Trimester weitermachen. Wenn der Herzschlag vorhanden ist, gilt das gleiche noch das heißt mehr als 97% der Zeit der Schwangerschaft auf die unversehrt tragen wird. In den alten Tagen jede Blutungen aus der Scheide in der ersten Hälfte der Schwangerschaft wird als «Abtreibung bedroht». Mit dem Aufkommen von Ultraschall, müssen wir sagen, dass dies eine falsche Bezeichnung ist, wie in den Fällen, wenn der Herzschlag des Fötus zu sehen ist, wird die Schwangerschaft nicht «bedrohte».

Ich hatte einen Scan gestern. Ich bin für ca. 30 Wochen schwanger. Mein Arzt sagte der Flüssigkeit um den Fötus viel verringert und sagte mir, mehr Ruhe zu nehmen. Er scheint besorgt zu suchen. Ist das ernst gemeint?

Eine Abnahme in der Menge der Flüssigkeit um den Fötus (Oligohydramnie) kann in den meisten Fällen normal sein, und kann offensichtlich mit mehr Ruhe verbessert werden, was wiederum die Zirkulation in den Uterus verbessert.
Eine signifikante Reduktion in der Menge an Alkohol, jedoch mit Verzögerung des Wachstums in den Fötus und mögliche Fehlbildungen verbunden. Ihr Arzt sah besorgt, weil er als zu unsicher sein könnte, ob der Fötus aus einer Anomalie leidet oder nicht. In einem solchen Fall, Überweisung zu einem Zentrum mit Know-how in der Raster für Missbildungen des Fötus angegeben werden. Aber denken Sie daran, wäre den meisten Fällen ganz normal und Bettruhe mit Dinge zu verbessern. Die Menge der Flotte um den Fötus hat keine Beziehung mit der Größe der Mutter oder, wie viel Wasser sie jeden Tag trinkt.

Mein Arzt hat Polyhydramnion diagnostiziert. Ich bin zur Zeit 33 Wochen Schwangerschaft. Ich war für eine erweiterte Sonogramm zu einem Spezialisten geschickt und gesagt, dass nichts anderes als die polyhydramnios falsch ist. Ich hatte ein Tri-Bildschirm bei 18 Wochen und es war, als auch negativ. Ich kann immer noch nicht helfen, aber Sorgen, dass etwas nicht stimmt. Meine Sorge ist, dass ein Geburtsfehler durch eine Sonogramm unentdeckt noch eine Möglichkeit sein kann, und dass der Arzt etwas von mir zu halten sein. Er zögert, eine Amniozentese zu tun. Es scheint, dass sie mich so wenig Informationen wie möglich zu geben wollen, und ich kann mir nicht helfen, aber frage mich, warum, wenn alles o.k. ist

Eine detaillierte Ultraschalluntersuchung bei 33 Wochen sollte in der Lage sein, die meisten über die Diagnose, wenn nicht alle erkennbaren Ursachen von polyhydramnios. Ein erheblicher Anteil der Schwangerschaften mit polyhydramnios hat keine nachweisbaren Geburtsfehler in den Fötus. Eine Amniozentese kann in der Tat hilfreich sein für die Planung notwendige Behandlung aber Ihr Arzt fühlte sich wohl, dass die Chance, etwas falsch mit dem amnio finden zu klein ist, um es zu rechtfertigen tun. Das ist eigentlich eine gute Nachricht. Ich glaube nicht, Ihren Arzt versucht, Dinge von Ihnen fern zu halten.

Mein Arzt sagte, dass mein Baby den Kopf ein wenig ist «kleiner als Daten», während die Extremität Knochen und Bauch waren ziemlich gleichauf mit Terminen. Heißt das widerspiegeln, dass ich ein Baby mit einer abnormen Kopf haben?

Wenn dies Ihr erster Scan ist, dann kann es ein Problem mit Daten sein. Wenn Ihre Termine wurden aus einer früheren Scan validiert recht gut ist, dann scheint es, Ihr Baby einen etwas kleineren Kopf haben könnte. Na und. Alle von uns eine andere Größe Kopf hat, ist es nicht. Und wohlgemerkt, misst Ihr Arzt die Seite-an-Seite «Durchmesser» des fetalen Kopfes und wenn Ihr Fötus ein relativ direkter ‘Kopf hat, wird es erscheinen «kleinere» auf die Messung. Dies kann einfach die Konfiguration des Kopfes reflektieren, anstatt alles, was Sie sollten über alarmiert werden.
Es wird eine Größe Verzögerung von bis zu 3-4 Wochen brauchen, bevor man anfangen würde Fehlbildungen wie Mikrozephalie (kleiner Kopf-Syndrom) zu berücksichtigen.

Ich hatte einen Scan nach 8 Wochen und mein Arzt sagte, der Fötus nur 7 Wochen, und es war, weil ich unregelmäßige Menstruationszyklen hatte. Ich hatte einen weiteren Scan bei 34 Wochen und mein Arzt sagte jetzt der Fötus Größe nur 31 Wochen. Sollte ich halte mich an die früheren Scan oder sollte ich die später Scan meine Fälligkeit zu beheben. Wenn mein Fötus kleiner ist, wäre es klug, es so lange wie möglich in der Gebärmutter zu lassen, damit es größer wachsen und reifen zu bekommen?

Sie sollten immer das Ergebnis eines Scans verwenden, die für Datierung ‘Zwecke in der Schwangerschaft früher getan wird, wie es genauer sein wird. Im späteren Teil der Schwangerschaft werden die Messungen durch Wachstumsschwankungen beeinflusst werden und spiegeln nicht mehr die fötale «Alter» richtig. In Ihrem Fall zeigten die Ergebnisse offensichtlich, dass Sie ein kleiner als der Durchschnitt Baby haben. Es ist eine falsche Logik zu glauben, dass Babys, die nicht gut wachsen sollte in der Gebärmutter für eine längere Zeit bleiben. In der Tat sollte das Gegenteil der Fall sein. Das Baby kann besser außerhalb als in und aus diesem Grund müssen wir manchmal vor der eigentlichen Fälligkeit diese Babys gut zu liefern.

Ich hatte einen Scan bei 34 Wochen. Mein Arzt sagte, das geschätzte Gewicht des Fötus 2,0 kg ist. Ist das zu klein? Wie viel sollte ein durchschnittliches Baby bei 34 Wochen wiegen?

Das Gewicht für eine durchschnittliche Größe Fötus bei 34 Wochen etwa 2,2 Kg. 2,0 kg wird auf der 25. Perzentile Linie sein. Wir würden sagen, ein Baby ist klein-für-Daten, an denen es um Gewicht ist unterhalb der 10. Perzentile Linie ist, und im Fall von 34 Wochen werden diese 1,8 kg sein. Bitte werfen Sie einen Blick auf die intrauterine Gewicht Chart. Ihr Baby ist auf der kleinen Seite, aber nicht zu klein. Sie müssen auch wissen, dass das Gewicht des Fötus mit Ultraschallmessungen Abschätzung manchmal Fehler von mehr als 10 Prozent entstehen können. Ihr Arzt wird in der Regel eine Beurteilung zusammen mit anderen Ultraschallbefunde machen.

Ich werde ein Scan morgen haben. Was ist die Chance, dass ich auf dem Bildschirm, um das Geschlecht meines Babys zu sehen, wäre in der Lage? Ich möchte wirklich nicht, dies zu wissen, bevor das Baby geboren ist.

Die Chance, dass Sie die Geschlechtsorgane des Babys ohne Aufforderung ist sehr klein erkennen. ein Ultraschallbild Interpretating erfordert viel Übung und Geschick und ist auf einer Fotografie einer Person vor ihm genommen nicht wie suchen. Die Patienten sind oft nicht in der Lage, die Teile des Fötus zu «sehen», wird der Arzt tatsächlich sorgfältig während einer Scan-Sitzung zu studieren.

Ein Freund von mir wurde wegen Schmerzen in der Notaufnahme gesehen. Sie war für ca. 7 Wochen schwanger. Sie haben einen Scan und fand keinen Sack in der Gebärmutter und bat sie, nach Hause zu gehen. Zwei Tage später wurde sie zugelassen wieder in ein anderes Krankenhaus mit massiven Blutungen aus einer Eileiterschwangerschaft. Warum wurde diese zunächst auf dem Scan verpasst?

Extrauteringravidität ist berüchtigt für nicht frühzeitig diagnostiziert wird, wie der Arzt immer im Grunde drei anderen Bedingungen in der frühen Schwangerschaft, die zu Schmerzen Anlass geben muss auszuschließen.
1. Sie kann Schmerzen ohne ersichtlichen Pathologie in der frühen Schwangerschaft, wahrscheinlich als Ergebnis von Gebärmutter- und venöse Stauung.
2. Verpasste oder unvermeidlich Abtreibung.
3. Gebrochene Ovarialzyste oder aus anderen Bauchorganen entstehen Schmerzen.
Ultraschall-Untersuchung, leider wird nicht möglich sein, in den meisten Fällen einen «endgültigen» Diagnose einer Eileiterschwangerschaft zu machen, wie es oft nicht möglich ist, die tatsächliche Fruchtblase in die Eileiter zu visualisieren. Die Tatsache, dass es keine Fruchtblase ist in der Gebärmutterhöhle gesehen bedeuten kann, nur, dass die Schwangerschaft normal oder dass irgendeine Art von einer Abtreibung nicht gewachsen sein könnte aufgetreten oder dass die Schwangerschaft aufgrund einer unregelmäßigen Menstruationszyklus in der Frau, Voraus ist viel geringer als ist gedacht.
Der Arzt muss oft zu berücksichtigen des Menstruations Geschichte, die Zeit, die sie einen positiven Schwangerschaftstest hatte, um die Intensität der Schmerzen, körperliche Anzeichen, ein Blutbild und Befund im Ultraschall-Scan.

Ich würde keine Informationen über Molenschwangerschaft schätzen, die Sie zur Verfügung stellen kann. Im vergangenen Jahr hatte ich wegen dieser Bedingung gemacht emergancy Chirurgie. Ich war zu der Zeit darüber sehr wenig Informationen erzählt. Ich frage mich, speziell: Was genau bedeutet es, eine Molenschwangerschaft zu haben, was das verursacht, was die Chancen dafür haben, und ist normal Konzeption / Schwangerschaft schwierig für jemanden, der eine hatte. Auch hier wird keine Informationen über frühere Studien dieser Bedingung geschätzt.

Ich fürchte, ich werde nicht in der Lage sein, das Sie über eine spezielle Krankheit detaillierte Beschreibungen zu geben. Darf ich vorschlagen, dass Sie die Suchmaschine benutzen "Google " oder "Alta Vista " die Antworten zu finden Sie brauchen.
http://www.google.com/
http://www.altavista.com/
Sie können auch die Tasten DejaNews Motor die Newsgroups zu suchen.
http://www.DejaNews.com/
Ich bin sicher, dass Sie viele Informationen finden, die Sie benötigen.

Meine Frau hat bereits 5 Scans in ihrer jetzigen Schwangerschaft hatte, weil unser Arzt meint, das Baby nicht sehr gut wächst. Ich mache mir Sorgen, wenn dies für das Kind schädlich sein kann. Können Sie mir sagen, wo ich einige Informationen über die Sicherheit von Ultraschall in der Schwangerschaft finden kann? Auch, warum braucht sie so viele Male gescannt werden?

Lesen Sie bitte den Abschnitt über Sicherheitshinweise. Es gibt derzeit keine Anzeichen für eine kumulative Wirkung von Ultraschall in den Fötus. Ihr Arzt wahrscheinlich wollte das Wachstum des Fötus zu überwachen, indem Körpermaße in festgelegten Intervallen nehmen. Wenn die Wachstumsverzögerung ist ernst wird, würde er auf einige andere Tests durchführen, die das Wohlbefinden des Fötus zu überwachen und vielleicht prompt das Baby zu einem früheren Zeitpunkt zu liefern handeln.

Ich ging für meine Ultraschall gestern (20 Wochen und 2 Tage). Ich hatte auch ein 17 Wochen und die Techniker, sagte sie keine Jungen Teile sah, und riet mir, wieder für eine Wiederholung Scan zu kommen. Nun ging ich gestern, und sie sagte, dass es definitiv keine Jungen Teile dort unten, und sie begann, für den Labien suchen. Sie could’nt die Schamlippen sehen nach etwa 10 Minuten die Suche und sagte mir, dass bis zu diesem Zeitpunkt, da sie fast immer den Penis oder Hoden zu sehen, fühlte sie sich dieses Baby ein Mädchen ist, obwohl sie offenbar nicht, dass beruhigend zu sehen. Wir konnten unsere Söhne bei 18 und 20 Wochen waren Jungen zu sagen, so frage ich mich, warum dieses Mal ist es so schwierig ist. Ist es ungewöhnlich, nicht die Labia in der 20. Woche, um zu sehen, und bedeutet das es immer noch ein Junge sein kann?

Ich kann sehen, dass Sie sind recht ängstlich, das Geschlecht Ihres Babys kennen. Um die Sonographeur sicher zu sein, sollte sich vergewissern, dass er sieht, tatsächlich den Penis und Hodensack im Falle eines Jungen und der Labia im Fall eines Mädchens. Das Fehlen des Penis darf nicht als ausreichende Beweise für den Fötus entnommen werden, dass ein Mädchen. Ihre Sonographeur war darauf bedacht, keinen Fehler zu machen, die extrem peinlich sein könnte. Die meiste Zeit sollte man das Geschlecht des Babys von etwa 20 Wochen sehr oft sogar mit sechzehn Lage sein zu sagen. Auf der anderen Seite, wie die korrekte Wiedergabe eines fetalen Teil einer Vielzahl von Faktoren wie fetale Position hängt, Flottenmenge und die Dicke der Bauchdecke, habe ich Gelegenheiten hatte, als ich nicht über das Geschlecht sogar mit 28 Wochen sicher sein kann, .

Ich habe viele, viele Male wiederholt die Frage nach, wie genau ist die Diagnose des fetalen Geschlechts durch Ultraschall? Nun, ich muss sagen, dass es sehr genau sein sollte (irgendwo zwischen 95 und hundert Prozent), insbesondere nach etwa 20 Wochen oder sogar sechzehn. Allerdings muss ich noch einmal sagen, dass man die sonologist erinnern muss nicht immer für eine Vielzahl von Gründen einen guten Blick auf den Damm (Privat Teile) des Fötus erhalten und daher kann liefern Sie nicht mit ein "genau" Antworten. Man braucht wirklich diese Frage an die Person zu stellen, die den Scan durchführt. Er oder sie ist die einzige Person in der Lage sein, Ihnen zu sagen, wie genau "dass" insbesondere Diagnose.

Ich habe gehört, dass die Herzfrequenz des Fötus langsamer ist, wenn der Fötus männlich ist (weniger als 140 pro Minute), dann ist dies wahr und wann ist die beste Zeit, um den Herzschlag zu zählen den Unterschied zu erklären?

Es gibt keine wissenschaftliche Grundlage für einen Unterschied in der Herzfrequenz zwischen Föten der beiden Geschlechter. Es ist eine weitere von vielen Mythen Schwangerschafts. Bitte lesen Sie einen sehr guten Artikel zu diesem Thema von Terry DuBose.

Ich bin 18 Wochen schwanger. Ich ging für eine Routine-Scan gestern und mir wurde gesagt, mein Baby eine kleine Zyste im Gehirn hat. Mein Arzt sagte, sie würde mich gerne wieder an der Zeit in 2 Wochen zu scannen, um zu sehen, ob die Zyste noch größer wächst und wenn es andere Dinge falsch mit meinem Baby. Sie erwähnte etwas über Chromosomen. Ist mein Baby wird sehr krank oder geistig zurückgeblieben zu sein?

Ich denke, Ihr Arzt sah wohl ein "Plexuszyste " in der fetalen Kopf. Dies geschieht in etwa 0,5 bis 1 Prozent der Föten und die große Mehrheit von ihnen verschwinden schließlich. Sie haben jedoch mit Chromosomenanomalien in Verbindung gebracht werden, insbesondere Trisomie 18 und Trisomie 21 (etwa 5 bis 30 Prozent dieser Föten haben die Zysten) gefunden worden. Es ist wahrscheinlich schlimmer, wenn es mehr als eine Zyste sind, und sie sind größer als 10 mm. Einzelne Zyste ist fast immer gutartig. Es ist wichtig, für andere Merkmale von Chromosomen Trisomien in der nachfolgenden Scan-diligentemente überprüfen. Eine Amniozentese kann bestellt werden, wenn Erkenntnisse im Zweifel sind.

Können Sie mir sagen, wie genau Ultraschall ist. Ich habe gehört, dass Anomalien können manchmal durch einen Scan verpasst werden.

Es gibt keine definitive Schätzung genau, wie genau Ultraschall ist bei Erkennen einer Behinderung, und es gibt sowohl falsch-negative und falsch-positive.
Soweit fetalen Anomalien Nachweis geht, mehrere Punkte haben bornt im Auge zu sein:
a) Nicht jedes Problem mit Ultraschall diagnostiziert werden — Bedingungen, die als strukturelle oder grobe funktionale Anomalie nicht manifest machen (wie eine sehr abnorme Herzschlag oder geistige Behinderung) nicht erkannt werden.
b) Nicht jedes Problem, das festgestellt werden kann, wird diagnostiziert. Zum Beispiel werden die Babys Finger und Zehen in vielen Ultraschalluntersuchungen nicht gezählt, auch wenn es möglich ist, dies zu tun, sollte es nötig sein.
c) Die Fähigkeit Abnormalität in den Fötus bei einer Ultraschalluntersuchung zu erkennen, hängt von einer Reihe von Faktoren, wie der Größe und der Position des Fötus, der Menge an Fruchtwasser um den Fötus, der Habitus der Mutter (ob sie ist die Geschicklichkeit und Erfahrung der Bedienungsperson Fett oder slim), die Art der verwendeten Ausrüstung, und, was am wichtigsten ist,.
d) Einige Probleme (wie zB Anenzephalie) werden leichter diagnostiziert als andere (wie Kiefer-Gaumenspalte).
Die Genauigkeit der Ultraschall für eine Schwangerschaft Datierung hängt an welchem ​​Punkt während der Schwangerschaft auf die Ultraschall genommen wird. Schwangerschaft-Dating ist die genaueste während der ersten 18 Wochen der Schwangerschaft. Die Messung des Sackes an fünf bis sieben Wochen ist nicht korrekt. die Scheitel-Steiß-Länge Messung ergibt eine Genauigkeit von plus oder minus drei Tage bei 7 Wochen; Dieser Test kann aus dem siebten bis vierzehnten Woche verwendet werden. Zwischen vierzehn und 26 Wochen, Messungen des biparietalen Durchmesser, der Femur Länge und Bauchumfang werden in der Regel verwendet. Die Genauigkeit plus oder minus sieben bis zehn Tage. Die Genauigkeit weiter sinkt mit zunehmendem Alter der Schwangerschaft.

Was durch ein gemeint Stufe II Ultraschall-Untersuchung?

EIN Stufe II Ultraschall-Untersuchung bezieht sich auf eine ‘gezielt’ Untersuchung. Dies ist in der Regel in einem Perinatalzentrum durchgeführt, wo mehr Know-how in der Ultraschall-Scan zur Verfügung steht. Situationen, in denen ein Level II-Scan bestellt sind:
fetalen Anomalie während einer Stufe I Untersuchung vermutet, schwere IUGR, erhöhte mütterlich-Serum AFP, Oligohydramnion, Polyhydramnion, Zwei-Behälter-Nabelschnur auf der Ebene I Untersuchung festgestellt, fetale Herzrhythmusstörungen, und die Belastung durch Drogen oder Chemikalien, die in den ersten drei Monaten. usw. Detaillierte sucht nach allen angeborenen Anomalien und Wachstumsanomalien ist auf der Oberseite der Basisdokumentationen an die erhaltene getan Stufe I Prüfung, die bezeichnet:
im ersten Trimenon,
ein. Dokumentation der Lage der Fruchtblase.
b. Dokumentation der Scheitel-Steiß-Länge.
c. Dokumentation des Vorhandenseins oder der Abwesenheit von fötalen Lebens.
d. Auswertung der Gebärmutter (einschließlich Zervix) und adnexa.
in der zweiten und dritten Trimester,
ein. Dokumentation des fötalen Lebens, Anzahl und Präsentation.
b. Dokumentation einer Schätzung der Fruchtwassermenge.
c. Dokumentation von Plazenta Lage.
d. Dokumentation von Schwangerschaftsalter. Die Beurteilung der BPD, FL, AC und othe fetale Parameter.
e. fetale Anatomie Dokumentation von Grund (einschließlich einer grundlegenden 4-Kammer-Ansicht des Herzens, der Wirbelsäule, Magen, Nieren, Blase, Nabelschnuransatzes. usw.).

Eins wohnen nicht nicht zu viel sollte für eine auf den Definitionen oder guildlines Stufe II Ultraschalluntersuchung. In einer Ebene II-Scan sollte die sonologist versuchen so hart wie er aussehen kann und etwas Ungewöhnliches zu bewerten, die in den Fötus vorhanden ist. Es ist sinnlos, von der Stufe III oder sogar Ebene IV-Scans zu denken.

Meine Frau hatte nie einen Scan für ihre jetzige Schwangerschaft. Ich habe bei etwa 20 Wochen lang in vielen Krankenhäusern eine Ultraschalluntersuchung ist Routine gehört, dass. Warum ist es nicht bei meiner Frau gemacht?

Die Frage der «Routine-Scans ‘ bei einem Patienten mit geringem Risiko ist immer noch eine Angelegenheit von einigen Debatte im Moment. Ich persönlich für die Umsetzung der Politik einer Routine-Scan für jede Schwangerschaft bei 18-20 Wochen. Nur wenige werden es Nützlichkeit Zweifel in Gestationsalter Datierung zu verbessern, die Früherkennung von fetalen Anomalien, bei der Identifizierung von intrauterine Wachstumsverzögerung und von Mehrlingsschwangerschaften.

Es gibt offenbar einen deutlichen Unterschied in der Haltung gegenüber Routine Ultraschall-Screening zwischen den Europäern und den Amerikanern. Routine-Screening-Scans 1980, im Jahr 1987 im Jahr 1986 und in Icelend in Norwegen in Deutschland eingeführt, um die Scans im Grunde wurden versuchen, die Schwangerschaft bis heute ausschließen Zwillinge und Erkennung von Missbildungen des Fötus, die vorhanden sein können. In den US-Routine-Scans in der Schwangerschaft hat sich jedoch bereits mit viel Streit betrachtete und ihre Kosteneffizienz und Gültigkeit bei der Verbesserung der «Quantifizierbar» perinatale Ergebnis hat fest nicht nachgewiesen. Trotzdem würde diejenigen, die für eine Routine-Scan argumentieren behaupten, dass Eltern einen natürlichen Wunsch haben, zu wissen, ob eine fetalen angeborene Anomalie vorliegt oder wenn es irgendwelche gesundheitlichen Kompromiss in den Fötus. Die Möglichkeit, die Eltern zu beruhigen, ist ein natürlicher Bestandteil der Schwangerschaftsvorsorge.

Zwei wichtige, groß angelegte Studien tauchte das Problem zu lösen: die RADIUS-Studie (Routine vorgeburtliche Diagnostische Bildgebung mit Ultraschall) mit einer Kohorte von 15.000 geringem Risiko Schwangerschaften in den Vereinigten Staaten in 1993 und das Eurofetus Studie in Europa in 1997 in denen 200.000 mit niedrigem Risiko schwangere Frauen in 60 Krankenhäusern hatte geburtshilfliche Ultraschalluntersuchungen in Zentren durchgeführt bewandert in der pränatalen Diagnostik. EIN 61% Gesamterkennungsrate von strukturellen Anomalien in der Eurofetus Studie kontrastiert scharf mit der 35% Gesamterkennungsrate in der RADIUS-Studie.

Um die widersprüchlichen Daten und widersprüchliche Meinungen zu diesem Thema zu begegnen, wurde eine Konferenz an der Rockefeller University in New York City statt, im Juni 1997, gesponsert von der New Yorker Akademie der Wissenschaften. Mehr als 150 Wissenschaftler und Kliniker nahmen an der Sitzung, mit sehr informativen Präsentationen und Diskussionen.

Offenbar wurde die folgende Schlussfolgerung gezogen:

". Zusammenfassend. wir haben versucht, zusammen umfassenden State-of-the-Art, um Informationen über die Routine geburtshilfliche Ultraschall Kontroverse. Unser Fazit. ist, dass Routine geburtshilflichen Ultraschall aller Schwangerschaften gerechtfertigt ist, aber nur, wenn es in einer Qualität, Art und Weise durchgeführt wird. Zwar gibt es noch wissenschaftliche und wirtschaftliche Kontroverse über unsere Schlussfolgerung ist, würden wir argumentieren, dass, auf ein Minimum, da eine ethische Verpflichtung ist die Möglichkeit, eine 18-22-Woche Routine geburtshilfliche Ultraschalluntersuchung in der klinischen Zentren, in denen Qualität Ultraschall zur Verfügung zu stellen . Wir hoffen, dass unsere Bemühungen, die öffentliche Ordnung in diese Richtung bewegen wird und ermutigen zu weiteren Diskurs über dieses wichtigste Thema in der zeitgenössischen Geburtshilfe ."

In einer Umgebung mit Routine Scannen, die Kosten für die Gesundheitsversorgung stark erhöht werden konnte. Solche Kosten-Nutzen-Verhältnis Überlegung ist wahrscheinlich im Krankenhaus zur Sorge zu sein, wo Ihre Frau ist auch dabei. Für eine individuelle Privatpatient habe ich absolut wenig zu zögern, einen Scan bei 18-20 Wochen auf einer Routinebasis zu bestellen.

Es sollte auch bornt im Auge sein, dass mehr als die Hälfte der signifikanten Anomalien in den Fötus auf einer Routine-Scan verfehlt werden könnte. Dies wird ein falsches Gefühl der Sicherheit zu den Eltern zu erzeugen. Dies ändert jedoch nichts an der Situation bedeuten würde besser ohne diese Scan.

Gibt es einen Vorteil, eine frühere Screening-Scan in der Schwangerschaft (12 Wochen) zu tun Anomalien zu ermitteln, oder ist es vorzuziehen, bei 18-20 Wochen für die regelmäßige Scan zu warten.?

Es ist noe fast Routine immer einen Scan bei etwa 11-14 Wochen durchzuführen, vor allem für eine erhöhte Nackentransparenz und fehlende fetale Nasenbein für den Nachweis von Chromosomenanomalien zu suchen. Mit der Dokumentation eines fehlenden Nasenbein und eine verdickte Nackentransparenz des Fötus die Chance Trisomie 21 ist stark erhöht. In jüngster Zeit sind die Anwesenheit von triscuspid Regurgitation auch zur Erhöhung der Erkennungsrate aussah.

Das Screening wird üblicherweise mit der Bauch anstatt der vaginalen Scan durchgeführt. Eine Wiederholung Scan bei etwa 18 bis 20 Wochen werden noch für solche Anomalien wie Herz-, spinal, intrakranielle und Gesichts-Anomalien erforderlich sein.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Ultraschall-Untersuchung, Ultraschall sterben auf Nieren.

    Eine Ultraschalluntersuchung ist ein schmerzfreie Test, der Schallwellen verwendet, um Bilder von organen und Strukturen im Körper zu schaffen. Es ist Eine sehr Häufig Verwendete Test. Da es…

  • Ultraschall für Nieren und Blase …

    KIDNEYS / BLADDER Normale Rechte Niere Renal Ultraschall: Highlights Sonde Positionierung . Verwenden Sie EINEN curviliear 3.5 5 MHz Wandler. Beginnen Sie an der Costal-Marge im Mittleren…

  • Ultraschall (Einführung), Nieren bilateralen Ultraschall.

    Ultraschall ( UNS ) Ist eine Bildgebungstechnologie, die Hochfrequenz-Schallwellen zu charakterisieren Gewebe verwendet. Es ist ein nützliches und flexible Modalität in der medizinischen…

  • Ultraschall Harn- bladder

    Urin Spezifisches Gewicht — Überlegungen bei der Bewertung frage: Dr. Richards— Wurde ein Urin SG Hund, der nicht der erste Urin des Tages sein Müssen, Bevor Sie betroffen Waren, und tun…

  • Ultraschall zeigt Langsam fetale Herz …

    Aktualisiert 8. Mai 2016 Ultraschall zeigte eine langsame fetale Herzfrequenz im ersten Trimester. Will ich eine Fehlgeburt? Wenn die Herzfrequenz langsamer als erwartet ist, kann der Arzt,…

  • Ultraschalluntersuchung in Katzen, Ultraschall für die Blase.

    Ultraschalluntersuchung bei Katzen Was ist Ultraschall? Ein Ultraschallgerät sendet und Ultraschall Hochfrequenz empfängt Wellen durch einen Wandler oder eine Sonde. Die Sonde wird über den…