Saugen für Tracheotomie, Absaugung für tracheostomy.

Saugen für Tracheotomie, Absaugung für tracheostomy.

Saugen für Tracheotomie, Absaugung für tracheostomy.

Saugen wird verwendet, beibehalten zu löschen oder übermäßige unteren Atemwege Sekret bei Patienten, die nicht in der Lage sind, für sich selbst so effektiv zu tun. Dies könnte aufgrund des Vorhandenseins eines künstlichen Atemweg, wie beispielsweise ein endotrachealer oder Tracheostomiekanüle, oder in Patienten, die aufgrund einer Vielzahl von Gründen, wie übermäßige Sedation oder neurologische Beteiligung eine schlechte Husten.

Auch wenn es eine übliche Vorgehensweise ist es scheint ein Fehlen einer standardisierten Technik. Diejenigen, die Durchführung Absaugung sollte der potenziell schädlichen Nebenwirkungen bewusst sein.

Diejenigen, die Durchführung abgesaugt, sowohl Fachkräfte des Gesundheitswesens und die Eltern oder Betreuer, müssen die Kenntnisse und Fähigkeiten, um die Notwendigkeit für die Absaugung beurteilen zu können, und es sicher durchzuführen und effektiv, während die potenziellen Nebenwirkungen minimiert werden.

Die Effekte, die während des Ansaugens minimiert werden müssen, sind:

  • tracheobronchial Trauma
  • atelectasis
  • Hypoxie
  • Herz-Kreislauf Veränderungen
  • Veränderungen in der Hirndruck (ICP)
  • Pneumothorax
  • Infektion

Der Patient sollte in Bezug auf die Geschichte des Patienten und ihre aktuellen klinischen Zustand ist bekannt, sobald Informationen geprüft werden. Sobald die Notwendigkeit für die Absaugung sollte der Patient und Gerät hergestellt wurde, hergestellt werden. Das Verfahren sollte möglichst schnell durchgeführt werden, um den geeigneten Katheter auf eine vorbestimmte Länge eingeführt werden. Die unterste Unterdruck und der kleinste Katheter, der effektiv die Sekrete löscht verwendet werden. Die Größe des Katheters sollte nicht mehr als die Hälfte des Durchmessers des Luftwegs. Verlust der Lungenvolumen abgesaugt hängt von mehreren Faktoren ab:

  • die Lunge des Patienten-Compliance
  • der Unterdruck verwendet,
  • die Größe des Katheters
  • die Zeit auszuführen Saug (Walsh et al, 2011) entnommen

Ausbildung

Alle Personen Absaugung durchführen, sollten Ausbildung (Rationale 1) erhalten:

  • Atem Beurteilung
  • Indikationen für die Absaugung
  • Absaugtechnik
  • mögliche Nebenwirkungen
  • Anzeichen einer klinischen Verschlechterung
  • Basic Life Support
  • wie das Verfahren zu dokumentieren

Bewertung

Beurteilen Sie die Notwendigkeit für die Absaugung:

  • Erhöhte Atemarbeit (Rationale 2 und 3):
  • erhöhte Atemfrequenz
  • Veränderung in Atemmuster
  • Rezession
  • Nasenflügeln
  • Kinn Schlepper
  • Grunzen (non-intubierte Patienten)
  • veränderte Bewusstseinsebene
  • Eine Veränderung in der Gasaustausch:
    • Abnahme der SaO2 (Sauerstoffsättigung)
    • bleich und / oder fleckige Erscheinung
    • Zyanose
    • verringert PaO2 (Sauerstoffgehalt im arteriellen Blut) und / oder erhöhte PaCO2 (Kohlendioxidgehalt im arteriellen Blut) auf der Blutgas
    • Der Nachweis von Sekreten entweder hörbar oder bei der Auskultation und / oder Abtasten.
    • Die Untersuchung der Brust x-ray (CXR).
    • Änderung der Beatmungsparameter.
    • Unfähigkeit, effektiv klare Sekret unabhängig
    • Es ist auch wichtig, dass andere Ursachen für Atemnot und möglicherweise eine Änderung in der Blutgase, die als nicht Saugwirkung erforderlich sind; zum Beispiel ein Pneumothorax, Flüssigkeitsüberlastung oder ein verlegtes künstlichen Luftweg (Rationale 4).
    • Vorbereitung

      • Führen Sie eine klinische Handwäsche (Rationale 5).
      • Achten Sie darauf, den Patienten und die Familie, wenn sie vorhanden sind, sind für das Verfahren vorbereitet:
      • In einem Nicht-Notfall-Situation überprüfen sie nicht vor kurzem zugeführt wurde, wenn auf Bolus-Feeds. Wenn sie auf die kontinuierliche Feeds sind sicherzustellen, dass das Futter vor der Absaugung (Rationale 6) ausgeschaltet.
      • In einem intubierte Patienten sicherzustellen, dass sie eine ausreichende Sedierung läuft (Rationale 7).
      • In einer Warnung älteren Patienten erklären, was passieren wird (Rationale 8).
      • Obwohl es nicht immer erforderlich, in wach, extubated Säuglingen kann es vorkommen, dass es ratsam sein, kann sie in einem Blatt oder eine Decke sicher zu verpacken und sie in Seite legen liegend (Rationale 9 und Rationale 10).
    • Bereiten Sie die benötigte Ausrüstung:
      • Lassen Sie die passende Größe Absaugkatheter bereit. Der Katheter sollte nicht mehr als 50 Prozent des Durchmessers des Atemwegs (Rationale 11) sein.
      • Schalten Sie den Unterdruck auf der entsprechenden Ebene (siehe unten). Überprüfen Sie den Druck, der durch das Ende der Saugschlauch Okkludieren vor der Anwendung (Rationale 12).
      • Handschuhe und Schürzen sollten verwendet werden. Die Einhaltung der Standard-Infektionskontrolle Politik ist wesentlich (Tingay et al, 2010) (Rationale 13).
      • Bei Patienten an ein Beatmungsgerät kann es erforderlich sein, die vorgeschriebene FiO2 (die Menge an Sauerstoff geliefert) vor dem Ansaugen zu erhöhen. In einem nicht-intubierten Patienten kann es notwendig sein, einige zusätzliche Sauerstoff zu liefern, oder zu erhöhen, die Menge in diesen Patienten bereits auf Sauerstofftherapie (Rationale 14).
      • Stellen Sie sicher, dass Notfallausrüstung ist in der Nähe und Notfallteam Kontaktinformationen ist bekannt (Rationale 33).
      • Die Intervention

        • So löschen Sie alle Sekrete (Rationale 15):
        • Positionieren Sie den Patienten einen einfachen Zugang zu den Atemwegen zu ermöglichen.
        • Haben die alle Geräte für den Einsatz bereit benötigt.
        • Führen Sie das Verfahren schnell, sicher und effektiv.
      • Zur Durchführung des Verfahrens nach den anerkannten Best Practice:
        • Verwenden Sie die geeignete Art von Absaugkatheter (Rationale 16).
          • Dies sollte ein abgestuftes Katheter mit zwei seitlichen Seitenlöcher kleiner als das Ende Loch sein.
          • Verwenden Sie die entsprechende Größe des Katheters (Rationale 17).
            • idealerweise sollte dies weniger als die Hälfte des Durchmessers des künstlichen Luftweg.
            • Verwenden Sie das richtige Maß an Unterdruck (Rationale 18).
              • Bei Säuglingen und Kindern diese reichen von 60-120mmHg (16.08 kPa).
              • Es gibt wenig Beweise, um die optimale Unterdruck angeben. Der niedrigste Druck, der effektiv klare Sekret sollte verwendet werden: (American Association for Respiratory Care, 2010).
              • Saugwirkung auf eine vorbestimmte Länge (Rationale 19).
                • Bei Patienten mit einer ETT ist es wichtig zu wissen, wo das Ende des Rohrs in Bezug auf die Carina ist. Wenn das Rohr auf der Carina sitzt sollte der Katheter nicht über das Ende des Rohres zu gehen.
                • Bei Patienten mit anderen künstlichen Atemwege, wie Tracheotomie oder nasopharyngealen Luftwege, Saugwirkung auf die vorbestimmte Länge, die in den Patienten Hinweise dokumentiert.
                • Wenn das Rohr in den Atemweg hoch und der Patient hustet nicht notwendig sein kann, weiter abzusaugen als das Ende des Rohrs (Begründung 20).
                • Für nasopharyngealen Absaugung (ohne einen künstlichen Atemweg) wird der Katheter bis zu einer Tiefe etwa den Abstand von der Nase zum Ohr weitergeleitet. Dies sollte ausreichend sein, um den Rachen zu passieren und ein Husten zu stimulieren. Es ist nicht ratsam, in einer jüngeren Bevölkerung weiter zu gehen und durch den Larynx (Rationale 21 und Rationale 22).
                • Die Häufigkeit der Absaugung:
                  • Saug sollte nicht auf einer Routinebasis durchgeführt werden. Die einzige Ausnahme ist bei einem Patienten mit einem neuen Tracheostoma (Gosh, 2012). Die Notwendigkeit für die Absaugung sollte jedes Mal eingerichtet werden wird der Patient dadurch Sog nur bei Bedarf durchgeführt wird sichergestellt evaluiert (Rationale 23 und Rationale 24).
                  • Dauer der Absaugung:
                    • Der Katheter sollte so schnell wie möglich übergeben werden, während immer noch die Sekrete zu löschen. Wenn belüftet sollte der Patient an den Ventilator für die kürzeste Zeit getrennt werden können, aber sicherlich weniger als 10 Sekunden (Rationale 25).
                    • Re-Assessment:
                      • Beurteilen Sie den Patienten nach dem Eingriff unter Bezugnahme auf die vorgeEingriffsBewertung (Rationale 26).
                      • Entsorgung der Geräte
                        • Der Absaugkatheter sollte sichergestellt wird der Katheter innerhalb des Handschuhs enthalten ist, entfernt um die Hand und den Handschuh eingewickelt werden. Diese wird dann entsorgt in der entsprechenden Abfallbehälter (Rationale 27).
                        • Der Saugschlauch sollte mit sterilem Wasser (Rationale 28) durchgespült werden.
                        • Hände gründlich am Ende des Verfahrens (Rationale 29) gewaschen werden.
                        • Besondere Hinweise

                          • Sauerstoff wird häufig gegeben und / oder erhöhten Hypoxie (American Association for Respiratory Care, 2010) zu minimieren. Es kann Fälle geben, in denen dies noch schädlicher sein kann als vorteilhaft (Rationale 30).
                          • Saline über einen künstlichen Luftweg eingeflößt kann in einem Versuch verwendet werden, Sekrete zu lösen und zu mobilisieren. Dies sollte mit Vorsicht und nur von erfahrenen Praktikern (Rationale 31) durchgeführt werden.
                          • Eine Saline Vernebler oder Nasentropfen können Lockerung Sekrete vor Absaugen (Rationale 31) von Vorteil sein.
                          • Besondere Beachtung sollte bei Patienten mit Tracheal Anastomosen (Rationale 32) gegeben werden.
                          • Verwaltung von Tracheotomien. In den ersten 12 bis 24 Stunden muss der Patient (je nach Bedarf) bis zum ersten Schlauchwechsel, siehe klinische Leitlinie alle 30 Minuten und dann regelmäßig abgesaugt werden: Tracheotomie: Pflege und Management Review (Gosh, 2012).
                          • Verwaltung von nasal Stents und Nasen-Rachen-Atemwege finden Sie in der NPA klinische Leitlinie (Gosh, 2014).

                          Diese Richtlinien sind zu helfen, erleichtern und führen die Betreuung von Säuglingen und Kindern, aber sie widersprechen nicht der Notwendigkeit, jeden Fall auf individueller Basis zu beurteilen, die Vorteile gegenüber den potenziell schädlichen Auswirkungen dieses Verfahrens wiegen.

                          Gründe

                          Referenzen

                          Referenz 7:
                          Nagaraj HS, Shott R, Fellows R, Yacoub U (1980) Recurrent lobar Atelektase aufgrund Erworbene Bronchialstenose bei Neugeborenen.Journal of Pediatric Surgery 15 (4): 411-415

                          ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

                          • Saugen für Tracheotomie, Absaugung für Tracheotomie.

                            Ansaugung Entfernen von Werkstoff Durch verwendung von Unterdruck, Wie in Eine operative Wunde während und nach der Bedienung absaugen Exsudat oder absaugen der Atemwege zu entfernen Sekrete zu…

                          • Wenn benötigt Ihr Kind, das Eine Tracheotomie, …

                            In Einer Trachealkanüle Kann Schleim und verdicken aufbauen. Als Pläne Vorsorgeplan Plan Ergebnis Schleims Kann sterben Trachealkanüle verstopfen, zu atmen, es ist schwer für Ihr Kind zu…

                          • Tracheotomie Scars und Halslift …

                            Danke für die Frage. Tracheotomie Narben revidiert werden (nicht entfernt ). Dies kann helfen, Narben zu verbessern, die depressiv sind und / oder breit. Das Verfahren kann zur gleichen Zeit…

                          • Tracheotomie, mit Manschette, Tracheostoma mit cuff.

                            Das multidisziplinäre-Teams (MDT) sollte während des Gesamten Prozesses zu initiieren Entwöhnung bis zum decannulation beteiligt sein. Wenn Der Patient Eine neurologische Erkrankung hat, sollte…

                          • Saug Aspirator, Saug-Maschine für Tracheotomie.

                            Absaug- Absauganlagen sind Medizinprodukte Schleim und anderen Körperflüssigkeiten von einem Individuum zu extrahieren. Sie werden in Krankenhäusern, Kliniken, Ärzten verwendet Büros,…

                          • Throat Krebs tracheostomy

                            Halsentzündung oder es seinen richtigen Namen zu geben Streptokokken Halsentzündung ist von einem Bakterium verursacht genannt Streptokokken A die sowohl Erwachsene als auch Kinder betroffen…