Die Übertragung von Hepatitis-C-Übertragung von Hepatitis-C.

Die Übertragung von Hepatitis-C-Übertragung von Hepatitis-C.

Die Übertragung von Hepatitis-C-Übertragung von Hepatitis-C.

Die Übertragung von Hep C

Das Hepatitis-C-Virus ist im Blut gefunden. Blut das Virus enthalten, müssen in den Blutstrom einer anderen Person für die Übertragung eingeben stattfinden soll. Dies wird Blut-zu-Blut-Kontakt genannt. Selbst unsichtbar (mikroskopisch) Mengen von Blut kann Hepatitis C übertragen diesem Abschnitt werden einige der häufigsten Wege, umreißt der Übertragung von Hepatitis C durch Blut-zu-Blut-Kontakt.

Zu verstehen, wie Hepatitis C übertragen wird, für die Menschen ebenso wichtig ist, die bereits Hepatitis-C-positiv sind, so dass sie die Chance zu reduzieren:

  • wird mit einem anderen Genotyp des Hepatitis C infiziert;
  • wobei mit dem gleichen Genotyp des Hepatitis C infiziert; und
  • Übertragung auf eine andere Person Hepatitis C.

Spritzbestecke

Derzeit in Australien ist das größte Risiko für die Übertragung von Hepatitis C durch Blut-zu-Blut-Kontakt den Austausch beteiligt, oder Wiederverwenden von Geräten wie Nadeln und Spritzen zu injizieren. Andere Injektion Maschinen, gebrauchte Flächen für Vermischung, Entsorgungsbehälter, Hände und Einstichstellen können während des Injektionsprozesses verunreinigt werden und auch ein Risiko der Übertragung darstellen. Einige Menschen, die nur haben Drogen injiziert ein- oder zweimal in ihrem Leben geworden sind mit Hepatitis C infiziert Manche Menschen wählen, andere Wege des Konsums von Drogen, wie Schnauben oder Schlucken.

Wenn Sie Drogen injizieren, es gibt Möglichkeiten, wie Sie Ihr Risiko für Hepatitis C und andere Infektionen weitergegeben durch Blut zu Blut Kontakt, wie HIV zu reduzieren und
Hepatitis B. Wenn Sie Drogen injizieren, immer die Hände waschen, wischen Sie den Vorbereitungsbereich 1 Teil Bleichmittel auf 10 Teile Wasser und immer spritzen mit:

  • saubere Hände (waschen Sie Ihre Hände gründlich);
  • eine saubere Injektionsraum;
  • eine neue Passform (Spritze);
  • neue sterilem Wasser;
  • neue Tupfer (mindestens ein dem Löffel und ein Tupfer Ihre injizierende Tupfer orts erinnern nur in einer Richtung Tupfer, mit einem Tupfer hin und her reiben breitet sich Schmutz und Keimen);
  • Ihre eigenen Tourniquet-nie teilen;
  • neue Filter;
  • einen sauberen Löffel; und
  • einen zugelassenen Entsorgungsbehälter (immer entsorgen Ihre Anfälle in einem pannensichere Behälter).

Weitere Informationen über die sicherere Injektionspraktiken Sie bitte Ihren lokalen Peer-basierte Benutzergruppe für Kopien der Kontakt Mehr Sicherheit im Injecting von der australischen Injecting und Bekämpfung des illegalen Drogenkonsumenten «Liga entwickelt.

Bluttransfusionen und Blutprodukte

Die australische Rote Kreuz Blutbank prüft jetzt alle gespendetem Blut und Blutprodukten zur Behandlung von Hepatitis-C-Virus und Antikörper. Screening für Hepatitis C begann im Februar 1990. Vor dieser Zeit wurden einige Menschen mit Hepatitis C infiziert, wenn sie Blut oder Blutprodukte mit dem Virus kontaminiert erhalten.

Tattoos und Piercing

Eine kleine Anzahl von Menschen wurden mit Hepatitis C durch unsterile Tätowieren oder Körperdurchdringen Verfahren infiziert. Wer ein Piercing oder ein Tattoo Erwägung ziehen, sollten sicherstellen, dass ihre Tattoo-Künstler oder Körper-Piercer Infektion Kontrollverfahren gilt, die Einweg-Nadeln, Farbstoff-Wannen, OP-Handschuhe Mittel verwenden, und so weiter. Sie haben das Recht, den Praktiker über ihre Verwendung von Standard-Verfahren zur Infektionskontrolle und ihr Verständnis für die Frage, warum diese Verfahren wichtig sind.

Wenn Sie eine Tätowierung oder Piercing in einer Jugendstrafanstalt, Gefängnis oder von einem Hinterhof Betreiber erhalten, Ihre Chance mit dem Hepatitis-C-Virus infiziert zu werden ist sehr hoch. Das Gerät ist nicht steril und hat wahrscheinlich andere Leute vor der Reihe verwendet. Verwenden Sie kein Tattoo oder Piercing in diesen Einstellungen erhalten.

Schwangerschaft und Stillzeit

Die Forschung zeigt, dass das Risiko einer Übertragung auf ein Baby während der Schwangerschaft oder bei der Geburt ist gering. Das Risiko ist etwa 6%, wenn Sie nachweisbare Mengen des Virus im Blut haben, das heißt, wenn Sie einen PCR-Test haben, die das Vorhandensein des Virus im Blut zeigt. (Dore GJ, Kaldor JM, McCaughan W. — 1997)

Frauen mit sehr geringen Mengen des Virus (wobei PCR-Test auf die Anwesenheit von Hepatitis C im Blut negativ zeigte) sind höchst unwahrscheinlich, Hepatitis C, um ihre Babys zu übertragen. Allerdings koinfizierte Frauen mit HIV und Hepatitis C haben ein höheres Risiko von Hepatitis C zu ihr Baby übertragen.

Es gibt keine bestätigten Berichte von Hepatitis-C-Übertragung von der Mutter-zu-Kind durch die Muttermilch und die aktuellen wissenschaftlichen Meinung bleibt, dass es keine deutlichen Anzeichen dafür, HCV-Übertragung durch das Stillen. Wissenschaftler haben aber nicht genug, um Hepatitis C. Schaden zu übertragen auf die Brustwarzen wie rissig und Blutungen Brustwarzen könnte stellen eine Spuren des Virus in einigen Muttermilch und Kolostrum (durch die Mutter in den ersten Tagen des Stillens produziert der Brust Flüssigkeit) gefunden mögliche Risiko für das Kind, wenn Blut-zu-Blut tritt Kontakt durch kleine Risse oder Kratzer in oder um den Mund des Babys. Daher wird empfohlen, dass Frauen mit Hepatitis C, die geknackt haben oder Blutungen Brustwarzen sollten ihre Muttermilch auszudrücken und entsorgen, während ihre Brustwarzen geknackt werden.

Transmission im Gesundheitswesen Einstellung

Einige Leute in Australien unter Vertrag Hepatitis C durch unsterile medizinische Injektionen (zB Impfungen) und andere medizinische Verfahren in ihrem Herkunftsland. Das Risiko einer Übertragung von Hepatitis C durch unsterile medizinische Verfahren wurde in Australien seit der Einführung von Standard-Infektion Kontrollverfahren (Standard Vorsichtsmaßnahmen) praktisch ausgeschlossen.

Standard-Vorsichtsmaßnahmen sind Richtlinien für die Infektionskontrolle, und gehen davon aus, dass alle Blut und Körperflüssigkeiten kontaminiert sind.

Einige Standard-Vorsichtsmaßnahmen sind:

  • mit Handschuhen, wenn Blut verschüttet Reinigung;
  • sorgfältig Aufwischen keine Blutverschmutzungen mit einem Papiertuch, und den Bereich mit Seifenwasser gewaschen und dann, wenn es eine Möglichkeit der bloßen Hautkontakt ist, Bleich den Bereich mit Haushalt Desinfektion;
  • vollständig bedeckt irgendwelche Schnitte oder Wunden, die mit einem wasserdichten Verband oder ein Pflaster; und
  • Platzieren bloodstained Gewebe, Damenbinden oder andere bloodstained Dressings in einem auslaufsicheren Plastikbeutel vor der Entsorgung.

Das Risiko des Erwerbs von Hepatitis C von einem Nadelstich (oder spitze Gegenstände) Verletzung in einer medizinischen Umgebung, wo die Nadel (oder scharf) wurde in einem Verfahren auf jemand mit Hepatitis C verwendet wird, 3%. Gesundheitswesen und Depotarbeiter beraten Standard Infektion Kontrollverfahren jederzeit zu üben und sollten prüfen, geimpft gegen Hepatitis A und B.

Andere Aktivitäten, bei denen Blut beteiligt sein können

Die Übertragung von Hepatitis C durch Safer Sex ist unwahrscheinlich, und Hepatitis C ist nicht als eine sexuell übertragbare Infektionen (STI) eingestuft. Wo jedoch besteht das Risiko von Blut-zu-Blut-Kontakt während des Vorspiels oder Geschlecht, oder bei denen die Gefahr der Übertragung von sexuell übertragbaren Infektionen ist, ist es ratsam, Safer Sex praktizieren.

Körperpflege Produkte für die tägliche Hygiene verwendet wird, kann ein mögliches Übertragungsrisiko darstellen, wenn Blut vorhanden ist. Um das Risiko der Übertragung zu minimieren, wird vorgeschlagen, dass die Menschen nicht teilen Rasierklingen, Rasierer, Zahnbürsten (aufgrund der Möglichkeit, Zahnfleisch von Blutungen) und scharfen Körperpflege Hilfsmittel.

Treten auf einer gebrauchten Nadel an einem öffentlichen Ort, wie zum Beispiel eine Straße, ein Park oder ein Strand, wird als unwahrscheinlich Quelle der Übertragung angesehen.

Schließlich erinnern, Hepatitis C durch Blut-zu-Blut-Kontakt übertragen wird. So für die Übertragung stattfinden soll, Blut das Virus enthalten, müssen in den Blutstrom einer anderen Person eingeben. Im gewöhnlichen Verlauf des Lebens, ist Hepatitis C nicht leicht gefangen, aber es lohnt sich über alle Fälle zu denken, in der Blut-zu-Blut-Kontakt stattfinden kann und anschließend geeignete Vorkehrungen treffen.

Hepatitis C kann nicht von der gemeinsamen Nutzung Umarmungen, Küsse, Lebensmittel, Tassen, Fitnessgeräte, Büroräume oder den öffentlichen Verkehrsmitteln gefangen werden. Es besteht keine Gefahr Hepatitis C von einer Mücke der Auftraggeber oder andere blutsaugende Insekten.

Verhinderung der Ausbreitung von Hepatitis C

Menschen mit Hepatitis C können einfache Vorsichtsmaßnahmen treffen, um das Risiko der Übertragung des Virus auf andere zu minimieren. Diese beinhalten:

  • jede Möglichkeit zu reduzieren, wenn andere Menschen in Kontakt mit infiziertem Blut kommen kann;
  • Austausch nicht Ausrüstung Injektion;
  • nicht teilen persönliche Toilettenartikel wie Zahnbürsten, Rasierer, Nagelknipser oder alle Elemente der Lage, die Haut zu durchstechen und ziehen Blut;
  • ein Erste-Hilfe-Kit zur Hand;
  • Schnitte, Abschürfungen oder Wunden sauber und bedeckt mit wasserdichten Verband zu halten;
  • keine Blut Verschüttungen mit Papiertüchern und Seifenwasser oder unverdünnte Bleich Reinigung; und
  • Sicherung aller bloodstained Gegenstände, wie Wundverbände, Tampons und Damenbinden in einer Plastiktüte vor ihnen in einem Mülleimer setzen.

Referenzen

Dore GJ, Kaldor JM, McCaughan W. (1997)
«Die systematische Überprüfung der Rolle der Polymerase-Kettenreaktion bei der Definition von Infektiosität bei Menschen mit Hepatitis-C-Virus infiziert.» British Medical Journal, 315: 333-7

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS